Ex-Profis verstärken Trainerstab der Nachwuchs-Akademie

Filip Trojan wird Trainer der C2-Junioren („U 14“).
Filip Trojan wird Trainer der C2-Junioren („U 14“).

Von Thomas Schmidt

Dresden - Dynamo ist seit Jahrzehnten für seine gute Nachwuchs-Arbeit bekannt, die letztlich der Grundstein für acht DDR-Meistertitel und die Sprung in die Bundesliga Anfang der 90er Jahre war. Danach wurde die allerdings etwas vernachlässigt.

Unter Sportdirektor Ralf Minge setzten die Schwarz-Gelben wieder verstärkt auf die Talente-Ausbildung. Nicht zufällig feierten die B-Junioren den Bundesliga-Klassenerhalt und stehen die A-Junioren auf dem Sprung dorthin.

Ein Grund mehr für die Dynamo, den Trainerstab der Nachwuchs Akademie zur Saison 2016/17 weiter auszubauen.

Andreas Trautmann (li.), hier im UEFA-Cup-Spiel gegen den VfB Stuttgart im Zweikampf mit Jürgen Klinsmann, verstärkt das Trainerteam der Dresdner "U 19".
Andreas Trautmann (li.), hier im UEFA-Cup-Spiel gegen den VfB Stuttgart im Zweikampf mit Jürgen Klinsmann, verstärkt das Trainerteam der Dresdner "U 19".

Lars Jungnickel, der bis 2015 die Zweite Mannschaft als Co-Trainer betreute, steigt wieder als Technik- und Individualtrainer der 12- bis 15-Jährigen ein. Mit Andreas Trautmann stößt ein großer Name zum „U 19“-Team um Matthias Lust.

Neuer B-Junioren-Coach wird Cristian Fiel, der von Paul Rabe assistiert wird. Zudem verantwortet der Sportwissenschaftler Daniel Schütte künftig die Leistungsdiagnostik aller Nachwuchsmannschaften sowie das Fitness- und Athletiktraining im Aufbaubereich. Jungnickel, Fiel und Schütte werden hauptamtlich tätig sein.

Tino Gaunitz übernimmt im Sommer die „U 16“. Sein Co-Trainer bleibt Sascha Schönfeld, dazu kommt Marc Hensel, der verletzungsbedingt seine Karriere beim CFC beendet hat. Ein weiterer Ex-Profi kehrt zur SGD zurück: Filip Trojan wird Trainer der C2-Junioren („U 14“).

„Mit dem Ausbau des Trainerstabs gehen wir bei der Talente-Ausbildung den nächsten Schritt“, erklärte Minge.

„Wir haben in der Nachwuchs Akademie unter der Verantwortung von Jan Seifert in den letzten zwei Jahren Prozesse angestoßen, die wir fokussiert weiter vorantreiben werden. Die Schaffung von hauptamtlichen Trainerstellen ist dabei ein wichtiges Element.

2015 hat unser Leistungszentrum im Rahmen des Zertifizierungsverfahrens die maximal erreichbaren drei Sterne erhalten. An diesem hohen Anspruch werden wir uns auch in Zukunft orientieren, immer mit dem Ziel, die Förderung unserer Talente gezielt weiter zu verbessern und die bestmögliche Verzahnung zur Profimannschaft sicherzustellen.“

Wird Co-Trainer der "U 16": Ex-Profi Marc Hensel, der verletzungsbedingt seine Karriere beim CFC beendet hat.
Wird Co-Trainer der "U 16": Ex-Profi Marc Hensel, der verletzungsbedingt seine Karriere beim CFC beendet hat.

Fotos: dpa, Picture Point, imago, Thomas Eisenhuth


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0