Mit Eisenzange! Hier jagt ein vermummter Hooligan den Schiri

Der maskierte Anhänger ging auf den Schiri mit einem scharfen Gegenstand los.
Der maskierte Anhänger ging auf den Schiri mit einem scharfen Gegenstand los.

Split - In der ersten kroatischen Liga kam es am Wochenende zum Top-Spiel zwischen Hajduk Split und HNK Rijeka. Doch die fußballerischen Ereignisse (1:1) gerieten an diesem Tag in den Hintergrund.

Als Split in der Nachspielzeit einen Freistoß zugesprochen bekommt und sich die Akteure auf dem grünen Rasen daher im Strafraum von Rijeka sammeln, stürmt ein schwarz gekleideter Anhänger ungeachtet sämtlicher Sicherheitskräfte vom Fanblock auf den Rasen.

Dieser ist laut Vice Sports offenbar noch erbost über einen umstrittenen Elfmeterpfiff wenige Minuten zuvor und lässt seinen negativen Emotionen freien Lauf.

Der junge Mann ist zur Unkenntlichkeit vermummt, hat sich die Kapuze tief ins Gesicht gezogen und hält eine Eisenzange in der Hand. Damit rennt er aufs Spielfeld und hat sich ein ganz bestimmtes "Opfer" ausgesucht. Mit dem spitzen Gegenstand macht der Hooligan Jagd auf den Referee, der erschrocken das Weite sucht. Die Spieler stehen nur erschrocken und ungläubig daneben.

Provokant zieht der Rowdy am Ende Richtung Fan-Block von dannen, versucht die Emotionen im Block zusätzlich zu pushen, bis schließlich doch Polizeikräfte angerannt kommen und den jungen Mann abführen.

Laut NOZonline soll auch der Rijeka-Präsident in einer VIP-Box von einer Flasche am Kopf getroffen worden sein. Die Polizei nahm neben dem Platzstürmer noch 19 weitere Personen fest.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0