Abgeflogen: Fußball-Profi kracht mit seinem Lamborghini unter (!) die Leitplanke!

Manchester - Profi-Fußballer sind dafür bekannt, ihr durchaus üppiges Gehalt gern mal in mega-teure Sportwagen zu investieren. Sergio Romero vom englischen Rekordmeister Manchester United hat sich entsprechend einen Lamborghini geleistet - und diesen nun spektakulär zu Schrott gefahren!

Normalerweise steht Sergio Romero im Tor. Ob ihm der Gegentreffer im WM-Finale 2014 gegen Deutschland genauso hart getroffen hat wie sein Crash mit dem Lambo?
Normalerweise steht Sergio Romero im Tor. Ob ihm der Gegentreffer im WM-Finale 2014 gegen Deutschland genauso hart getroffen hat wie sein Crash mit dem Lambo?  ©  Kamil Krzaczynski/EPA/dpa

Am Montag setzte Romero sein teures Gefährt gegen die Wand - oder viel mehr unter die Leitplanke. So komisch wie es klingt, sieht es auch aus. Und glücklicherweise ist es wohl auch glimpflich ausgegangen für ihn, denn er hat den Crash wohl nahezu unverletzt überstanden.

Ganz im Gegensatz jedoch zu seinem 200.000 Euro teuren Schlitten. Mit dem kam er aus bislang nicht geklärten Gründen ins Straucheln. Die Straßen sollen jedoch bei Temperaturen rund um den Gefrierpunkt leicht vereist gewesen sein, weshalb der 32-Jährige wohl vermutlich die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hatte.

Anschließend schoss er dann in die Leitplanke, durch die er fast gänzlich "durchtauchte". Bei einer Wagenhöhe von etwas über einem Meter kann das durchaus schon mal passieren.

Résumé: Wohl ein Totalschaden!

Der Unfall passierte ganz in der Nähe des United-Trainingsgeländes im englischen Carrington, so die "DailyMail".

Romero, der seit 2015 für Manchester United spielt und dort hinter dem Spanier David de Gea Nummer zwei ist, hat den silbergrauen Italo-Flitzer 2017 gekauft. Nun wird er sich jedoch wohl einen neuen Wagen kaufen müssen.

Bei einem geschätzten Jahresgehalt von etwa viereinhalb Millionen Euro wird dem Argentinier das nötige Kleingeld dazu wohl eher nicht fehlen.

Abgetaucht ist Romero jetzt nicht nur auf dem Fußballplatz.
Abgetaucht ist Romero jetzt nicht nur auf dem Fußballplatz.  © Martin Rickett/PA Wire/dpa
Mit einem solchen Wagen fuhr Romero nun drei Jahre durch Manchester. Nun ist er wohl Schrott. (Symbolbild).
Mit einem solchen Wagen fuhr Romero nun drei Jahre durch Manchester. Nun ist er wohl Schrott. (Symbolbild).  © Axel Heimken/dpa

Mehr zum Thema Fußball International:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0