Schwere Knieverletzung? Entwarnung bei VfB-Keeper Jens Grahl

St. Gallen/Stuttgart - Torhüter Jens Grahl hat sich im Trainingslager des VfB Stuttgart in St. Gallen doch keine schwere Knieverletzung zugezogen.

Mario Gomez (links) und Jens Grahl vor wenigen Tagen beim Trainingsauftakt in Stuttgart.
Mario Gomez (links) und Jens Grahl vor wenigen Tagen beim Trainingsauftakt in Stuttgart.  © DPA

"Entwarnung bei mir", schrieb Grahl am Mittwochabend bei Instagram. Sein Knie sei "voll intakt", er werde bald wieder auf dem Platz stehen.

Auf Twitter bestätigte auch sein Verein am Donnerstag: "Jens Grahl kehrt heute ins Trainings-Camp nach St. Gallen zurück."Die Untersuchung in Stuttgart habe ergeben, dass sich der 30-Jährige "glücklicherweise lediglich einen Kapseleinriss und eine Meniskusquetschung im Knie" zugezogen habe.

Der 30-jährige Grahl, der beim Fußball-Zweitligisten meist die Rolle des Ersatzkeepers hat, hatte am Dienstag das Training wegen starker Kniebeschwerden abbrechen müssen.

Zunächst war eine Meniskusverletzung befürchtet worden.

Mehr zum Thema VfB Stuttgart:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0