Weitere Investoren im Anflug! CFC-GmbH gut bei Kasse

Chemnitz - Sportlich läuft es für den CFC wie geschmiert. Mit zwölf Punkten Vorsprung auf den ärgsten Verfolger marschiert der Regionalliga-Spitzenreiter dem direkten Wiederaufstieg entgegen.

CFC-Insolvenzverwalter Klaus Siemon hat gut lachen.
CFC-Insolvenzverwalter Klaus Siemon hat gut lachen.  © Picture Point / Kerstin Döhlitzsch

Gleichzeitig vermeldet die Chemnitzer FC Fußball GmbH auf wirtschaftlicher Seite Erfolge.

CFC-Insolvenzverwalter Klaus Siemon geht davon aus, in Kürze neue Gesellschafter begrüßen zu dürfen. "Die Verhandlungen mit zwei Interessenten verlaufen sehr positiv", berichtet der Rechtsanwalt gegenüber TAG24.

Derzeit besitzt die CFC-GmbH sieben Gesellschafter. Hauptanteilseigner ist der Chemnitzer Fußballclub e.V. (CFC), der 51 Prozent der Stimmanteile zu einem Nennwert von 510.000 Euro hält und die restlichen Anteile (40 %) noch veräußern will. Dazu kommen aktuell noch sechs externe Investoren, die in Summe neun Prozent halten. Nach TAG24-Informationen befinden sich darunter die regionalen Unternehmen Niles-Simmons-Hegenscheidt, Polster Catering und Getränke Pfeifer.

Grundsätzlich sieht ein CFC-Investment wie folgt aus: Pro ein Prozent Stimmanteil werden 100.000 Euro fällig.

Davon entfallen 10.000 Euro auf das nominale Stammkapital (gesamt 1 Mio. Euro) und 10.000 Euro, die bei der Insolvenzmasse verbleiben. "Parallel werden 'Faktor 8', also 80.000 Euro als Kapitalrücklage an die CFC GmbH bezahlt", ergänzt Siemon die Rechnung. Macht bei neun Prozent veräußerter GmbH-Anteile 720.000 Euro für das "Festgeldkonto".

Dazu Siemon: "Das gesamte Kapital beträgt damit 1.320.000 Euro, davon 600.000 Euro Stammkapital und 720.000 Euro Kapitalrücklage." Die Rücklage versetzt den CFC in die Lage, künftige Defizite aus eigenen Mittel auszugleichen, statt Schulden aufzuhäufen.

Prof. Hans J. Naumann ist geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Niles-Simmons-Hegenscheidt.
Prof. Hans J. Naumann ist geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens Niles-Simmons-Hegenscheidt.  © Sven Gleisberg

Mehr zum Thema Chemnitzer FC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0