Nach WM-Aus 2018: Wie bereitet sich Deutschland auf 2020 vor?

Deutschland - Das Ausscheiden in der Vorrunde der nationalen Elf war nicht nur für die Fans schwer zu verkraften. Auch das Team musste enttäuschte Erwartungen verarbeiten – vorbei war der Traum, an den glorreichen Sieg vier Jahre zuvor anzuknüpfen.

Nun geht es daran, die Mannschaft nach dieser herben Niederlage wieder aufzubauen. Jogi Löw ist erneut mit der Bundestrainer-Aufgabe betraut worden; welche Strategie nun gewählt wird, um wieder zu Kräften zu kommen, erkundet dieser Artikel.

Sieger-Emblem verschwunden

Die letzten vier Jahre durften die Deutschen ihre Trikots mit dem Sieger-Emblem zieren, das nur der Mannschaft gebührt, die den WM-Sieg für sich einfahren kann.

Auf besten Sportwettenseiten wurde verstärkt auf die Jungs gesetzt. Nun mussten sie es an die Franzosen abtreten – doch auch im neuen Look (ohne Emblem) will die Nationalelf selbstverständlich spektakuläre Gewinne erspielen. Um dies zu ermöglichen, ist es wahrscheinlich, dass auch einige Spieler das Handtuch werfen und sich aus dem Nationalteam zurückziehen – ähnlich wie es Mesut Özil vor Kurzem getan hat.

Der Rückzug ist dabei immer noch schmerzfreier als eine Trennung, die von Seiten des Vereins herbeigerufen wird.

Löw muss stärkere Entscheidungen treffen

Nicht alle waren dafür, dass Jogi Löw nach dem kolossalen Flop wieder als Trainer eingesetzt wird. Nun, da er das Amt erneut übernommen hat, lastet eine doppelt so hohe Verantwortung auf ihm. Vielfach wurde etwa kritisiert, dass Jungstar Leroy Sané nicht in den Kader aufgenommen wurde – in Zukunft darf sich der Trainer solche Fehlentscheidungen nicht mehr leisten; die Performance seines Teams könnte zu sehr darunter leiden.

Fans sind nun möglicherweise frustriert, dass sie nicht mehr auf den Erfolg ihres Lieblingsteams wetten können. Die Wahrscheinlichkeiten für einen deutschen Sieg, etwa bei dem Spiel der Deutschen gegen Frankreich im September, ist nicht mehr so hoch angesetzt, wie sie es vielleicht vor der WM-Pleite gewesen wäre. Glücklicherweise gibt es aber jede Menge andere Teams oder Player, auf die man sein Geld setzen kann. Was die beste Sportwetten Seite online ist, findet man auf diversen Vergleichsportalen heraus. Alle Sportwetten Seiten verfügen aber über ein hochdiverses Angebot an Wettformaten.

Knackpunkte: Mannschaftsgeist und Taktik

Im deutschen Team kriselte es bereits vor dem Versagen in Russland, unter anderem deshalb, weil Trainer Jogi Löw bevorzugte Behandlung von Manuel Neuer vorgeworfen wurde und sich im Kreise der Jungs Grüppchen bildeten – Gift für den Teamgeist.

Löw muss nun stärker darauf achten, dass sich innerhalb der Mannschaft keine Rivalitäten herauskristallisieren – doch nicht nur auf zwischenmenschlicher Ebene gibt es Verbesserungsbedarf.

Auch die Taktik, die Deutschland bisher mit Erfolg gefahren ist, scheint nun nicht mehr die gleichen Ergebnisse zu ermöglichen.

Das Umschaltspiel etwa scheint nun erfolgversprechender als das altbewährte Ballbesitz-Spiel – trotzdem hat sich die deutsche Elf bei der WM eher auf die verjährte Taktik konzentriert. Eine Analyse des EM-Halbfinales 2016 zeigte außerdem: Eine Torchance muss von den Deutschen schneller zum Ziel geführt werden; dann können auch wieder beste Sportwetten auf die Fußballjungs abgeschlossen werden.

Eine erfolgreiche EM 2020 würde man wohl niemandem eher gönnen als dem treuherzigen Jogi Löw im Glückspulli und seinen durchtrainierten Jungs. Ob sie auch die Arbeit erbringen, die es braucht, um dieses Ziel zu erreichen, ist nun ihnen überlassen. Eines steht fest: Eine erneute Niederlage kann Löw sich nicht leisten.

Bildquellen:

depositphotos.com/160477016

depositphotos.com/182857518


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0