Schadenfreude pur! Brasilien-Fans tragen Deutschland zu Grabe

Kasan (Russland) - Bei den deutschen WM-Fans sitzt der Schock über das Vorrunden-Aus noch immer tief. Doch mancher Gegner macht aus seiner teils makabren Schadenfreude über die Fußball-Pleite keinen Hehl.

Brasilianische Fußball-Fans tragen deutsche Särge durch die Straßen.
Brasilianische Fußball-Fans tragen deutsche Särge durch die Straßen.  © Screenshot Facebook/Sportbible

So feierten brasilianische Fans, deren Mannschaft am Mittwoch Serbien bezwang und sicher ins Achtelfinale der Fußball-WM 2018 einzog, ihren Sieg mit einer eindeutigen Geste. Sie marschierten mit von deutschen Flaggen bedeckten Särgen durch die Straßen.

Videoaufnahmen von dem eigenwilligen Fanzug machten am Donnerstagabend auf Facebook die Runde. Der unzweifelhafte Kommentar dazu: "Brasilien-Fans halten am Abend eine Beerdigung für Deutschland ab!"

Es ist wohl eine späte Genugtuung für viele Fußball-Anhänger in Brasilien. Denn der Schmerz über die 7:1-Demütigung durch die deutsche Nationalmannschaft im WM-Halbfinale vor vier Jahren ist noch immer nicht ganz vergessen. Schließlich wurde den Brasilianern damit der Titelgewinn im eigenen Land verwehrt.

Nach der historischen WM-Pleite Deutschlands in diesem Jahr dachten sich da wohl einige aus dem gegnerischen Lager, das mit einer symbolischen Beerdigung feiern zu müssen. Bei vielen Fans kam das allerdings nicht gut an. Sie hielten die Aktion für geschmacklos.

"Sie sollten sich das Feiern für den Tag aufsparen, an dem sie selbst Deutschland schlagen", kommentierte ein User das Video. Ein anderer ermahnte die Fans: "Leute, auch wenn das 7:1 immer noch schmerzt, Deutschland leidet jetzt sicher genauso. Hört auf mit dem Drama!"

Die deutsche Nationalmannschaft hatte sich nach der Niederlage selbst in einem Brief an die Öffentlichkeit gewandt und von einem bitteren, aber auch verdienten Ausscheiden gesprochen (TAG24 berichtete).

Titelfoto: Screenshot Facebook/Sportbible


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0