Häusliche Gewalt: Dunja Hayali im Frauenhaus Top Händler verkauft Hakenkreuz-Armbänder auf Weihnachtsmarkt Top Am Donnerstag wird der MediaMarkt Trier gestürmt! Das ist der Grund 4.231 Anzeige Mia Julia nackt: Ex-Pornostar lässt für Konzert die Hüllen fallen Neu MediaMarkt Bochum verkauft Nintendo Switch zum Megapreis 1.210 Anzeige
16.687

Spiel-Unterbrechung: Sie waren die Flitzer beim WM-Finale

Vier Flitzer haben das WM-Finale aus politischen Gründen kurzzeitig unterbrochen

Diese Spielunterbrechung war kurz, aber bedeutungsvoll: Vier Flitzer der Punk-Band Pussy Riot haben das WM-Finale unterbrochen.

Moskau - Was war das denn? Die russische Polit-Punk-Gruppe Pussy Riot unterbrach das Spiel in der 53. Minute, als vier Bandmitglieder die Flitzer machten und auf das Feld im Moskauer Lushniki-Stadion liefen.

Kroatiens Dejan Lovren (r.) und ein Ordner stoppen einen Flitzer der Pussy-Riot-Gruppe.
Kroatiens Dejan Lovren (r.) und ein Ordner stoppen einen Flitzer der Pussy-Riot-Gruppe.

Pussy Riot ließ kurz nach dieser Aktion via Facebook verlauten, die Frauen auf dem Spielfeld seien ihre Mitglieder gewesen.

"Vier Mitglieder von Pussy Riot im Finale der Fußball-WM", schrieb die Gruppe.

Dazu stellte sie eine Liste von Forderungen auf: Politische Gefangene sollten freigelassen werden, Festnahmen bei Kundgebungen sollten aufhören, das Land brauche mehr politischen Wettbewerb.

Die Moskauer Polizei bestätigte die Festnahme von drei Frauen und einem Mann. Sie seien auf eine Wache gebracht worden. Die Agentur Interfax meldete, ein Anwalt sei auf dem Weg zu den Festgenommenen.

Die vier Frauen trugen Uniformen, die an Polizisten erinnerten, und flitzten winkend mitten im Finale auf den Platz - wurden aber schnell von Sicherheitsleuten geschnappt.

Einer der Aktivistinnen gelang es zuvor noch, mit Frankreichs Superstar Kylian Mbappe abzuklatschen. In ihrem Schreiben nannte Pussy Riot die Aktion "Der Polizist kommt ins Spiel."

Der argentinische Schiedsrichter Nestor Pitana schien die Flitzer im ersten Moment nicht zu bemerken, stoppte die Partie dann aber doch für kurze Zeit. Nachdem die Sicherheitskräfte die Störer vom Platz geführt hatten, wurde die Begegnung fortgesetzt.

Die Punkgruppe Pussy Riot hat in der Vergangenheit immer wieder kremlkritische Aktionen an öffentlichen Orten inszeniert. 2012 wurden drei Aktivistinnen nach einem "Punk-Gebet" in einer Kirche verhaftet, wegen "Rowdytums aus religiösem Hass" verurteilt und später begnadigt.

Ein Mitglied der Pussy-Riot-Gruppe wird vom Feld getragen.
Ein Mitglied der Pussy-Riot-Gruppe wird vom Feld getragen.

Fotos: DPA

Darum sollte man sich mit Pietro Lombardis Papa lieber nicht anlegen! Neu Jetzt ist es offiziell: "Blümchen" kommt zurück! Neu REWE-Adventskalender: Mit etwas Glück täglich Coupons abstauben 5.730 Anzeige Ehrliche Finderin rettet Familienvater Weihnachten Neu Polizei nimmt 43-Jährigen fest: Waffen im Darknet bestellt und Sprengstoff angeboten Neu So verrückt hat deutsches Topmodel erfahren, das sie Mutter wird Neu Berlins Innensenator nach Anschlag: "Es gibt keinen hundertprozentigen Schutz!" Neu
Ausgedrückte Pickel und Kot: Das ist die ekligste Ausstellung des Jahres Neu Frauen nach Deutschland geschleust und als Prostituierte ausgebeutet Neu Roboter knipst! Das ist das erstes Selfie auf dem Mars Neu
An Maschinen angeschlossen: Große Sorge um bekanntes Down-Syndrom-Model Neu Beziehungsstreit eskaliert: Frau soll Ex-Freund überfahren haben Neu Toter in Straubing gefunden: Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus Neu Baby stirbt nach zwei Tagen! Influencerin gibt Berliner Charité die Schuld Neu Moderator furzt laut mitten in der Fußball-Analyse Neu Rästelhafte Todesfälle: Seniorenresidenz muss dicht machen! Neu Mann sticht auf Nachbarin ein: Mordkommission ermittelt Neu Vanessa Mai stellt Fans vor ein Rätsel: Was hat sie da an ihrer rechten Brust? Neu Melanie Müller über Frau von Willi Herren: "Sie war schon mehrere Male im Krankenhaus" Neu Schock! Leonardo DiCaprio muss seinen Oscar wieder abgeben Neu Massencrash mit Lkw: Fahrer eingeklemmt und schwer verletzt 2.095 Rechtsextreme wollen verbotenes Nazi-Netzwerk wiederbeleben 845 Wann kommt das dritte Baby? Sara Kulka packt aus 1.401 Diese neue Funktion auf Instagram macht WhatsApp und Co. mächtig Konkurrenz 384 "Hund vs. Katze": Welcher Vierbeiner ist das bessere Haustier? 376 Der meistgesuchteste Pornobegriff überrascht wirklich 8.213 Fahrerflucht: Radler wird verletzt liegen gelassen und stirbt 1.404 Nach Anschlag: Polizei stoppt verdächtiges Taxi aus Frankreich bei Bremen 3.650 Update Tropical Islands wird verkauft! 4.425 AfD-Abgeordneter Räpple provoziert und löst Tumult im Landtag aus 1.000 Gründer sicher: "Amazon wird insolvent gehen" 2.601 Nach drei Monaten Liebe! Diesen großen Schritt hat Chethrin Schulze schon hinter sich 623 Du suchst noch Weihnachtsgeschenke? Das wäre eine tierisch gute Idee! 63 Nach Terroranschlag in Straßburg: Wie sicher ist der Frankfurter Weihnachtsmarkt? 143 Nach Wahlpannen in Hessen: Elf Einsprüche gegen Landtagswahl 57 Uefa-Hammer! Findet die Champions League bald nur noch am Wochenende statt? 1.136 Frankfurterin in Dänemark niedergemetzelt: Der Grund macht sprachlos 4.268 Wie sicher sind Weihnachtsmärkte in NRW? 109 Nach schwerem Schicksalsschlag: Savchenko/Massot zeigen Gold-Kür in Chemnitz 3.453 Wald und Wild: Wenn sie so weiter fressen, werden sie abgeschossen! 1.757 Hunderttausende Lichter! Hier erstrahlt ein ganzes Haus im Weihnachts-Glanz 930 Bietet Airbnb illegale Ferienwohnungen in München an? 69 Aus dem nichts: Full Force Festival gibt Headliner bekannt 1.681 Für 4000 Dollar: Typ stellt meterhohen Stinkefinger auf 772 Durch Messerstiche getötet und im Teich versenkt: Ehemann gesteht 1.603 Hilfsaktion mit Star-Aufgebot: Nena und Rolando helfen kranken Kindern 143 Goldbarren per Post: Unbekannter macht Vereinen Weihnachtsgeschenk 1.387 Irre! Brummi-Fahrer baut Unfall und fährt 100 km weiter, obwohl er Fahrzeugteile verliert 2.564 Dieser Sänger gewinnt einen Audi-Preis, aber hat keinen Führerschein! 519