Hammer: Spanien wirft Trainer Lopetegui zwei Tage vor WM-Spiel raus!

Madrid - Was für ein Hammer so kurz vor der WM! Der spanische Nationaltrainer Julen Lopetegui wurde nach seinem Wechsel zu Real Madrid zwei Tage vor dem ersten Spiel gegen Portugal (15. Juni, 20.00 Uhr) entlassen!

Julen Lopeteguis Wechsel nach der WM vom spanischen Nationaltrainer zum Vereinscoach von Real Madrid sorgt für helle Aufregung.
Julen Lopeteguis Wechsel nach der WM vom spanischen Nationaltrainer zum Vereinscoach von Real Madrid sorgt für helle Aufregung.  © DPA

Das teilte der spanische Verbandschef Luis Rubiales am Mittwoch mit, nachdem tags zuvor der Wechsel Lopeteguis zu Real Madrid nach der Weltmeisterschaft in Russland bekanntgegeben worden war (TAG24 berichtete).

Erst Ende Mai hatte Lopetegui seinen Vertrag um zwei Jahre bis 2020 verlängert.

Ein Indiz für die mangelhafte Absprache zwischen Real und dem spanischen Verband ist auch, dass es 55 Minuten dauerte, ehe der offiziellen Mitteilung des Champions-League-Siegers eine des Weltmeisters von 2010 folgte.

Verbandspräsident Luis Rubiales kochte vor Wut, weil er erst fünf Minuten vor der offiziellen Mitteilung der "Königlichen" über den Wechsel informiert worden war. Deshalb soll er außer sich vor Wut gewesen sein.

Seine einzige Aussage am Dienstag befeuerte die Spekulationen: "Wir werden die Entscheidung treffen, die am besten für die Mannschaft ist", sagte Rubiales im Nachhinein laut dem kicker vielsagend.

Die Verantwortlichen entschieden sich dann für die Entlassung von Lopetegui, der damit nur auf 20 Spiele als spanischer Nationalcoach kommt.

Nun steht fest: Lopetegui darf seine Aufgabe, Spanien zum WM-Titel zu führen, nicht beenden.

Update 14.10 Uhr: Der spanische Fußballverband hat sich für einen neuen Trainer entschieden. Fernando Hierro (50), ehemaliger spanischer Auswahlspieler und jetziger Sportdirektor der Nationalelf übernimmt. Bei Real Madrid zählte Hierro einst zu den besten Abwehrspielern der Welt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0