Schwulenhass, Anfeindungen: Teenie-Tod an Schule tritt Sturm los Neu Achtjährige will Geld für Disneyland verdienen, da ruft diese Frau die Polizei Neu Deutsche Bahn: Darauf können Azubis künftig verzichten Neu Diese Stadt will's wissen: Motzen per App kommt gut an! Neu
459

Finanz-Boss Rejek: "DSC lief Gefahr, seine Zukunft zu verkaufen"

Arminia Bielefeld muss bis Mitte Januar die Auflage der erhaltenen Lizenz erfüllen. Schafft der Club dies nicht, drohen Sanktionen von der DFL.
Markus Rejek, Hans-Jürgen Laufer und Samir Arabi (v.l.n.r.) erklärten die Situation.
Markus Rejek, Hans-Jürgen Laufer und Samir Arabi (v.l.n.r.) erklärten die Situation.

Bielefeld - Wer gedacht hat, dass Zweitligist Arminia Bielefeld endlich eine ruhige Saison spielen kann, wurde in den letzten Wochen eines Besseren belehrt. Erneut steckt der Club in einem finanziellen Dilemma.

Wie um Weihnachten bekannt wurde, habe der DSC Probleme, die bis Mitte Januar gelöst werden müssten. Ansonsten drohen dem Sportclub Sanktionierungen von der Deutschen Fußballliga (DFL).

Gegenüber der Neuen Westfälischen sagte der Finanz-Geschäftsführer Markus Rejek (49) nun, dass die Lage angespannt aber lösbar sei.

"Wir stehen in dauerhaftem Kontakt mit Vertretern der DFL und sind davon überzeugt, dass wir das Nachlizenzierungsverfahren erfolgreich abschließen werden", erklärte Rejek weiter.

"Stets bedurfte es enormer Energie die Lizenzierungsverfahren der DFL positiv abzuschließen. Dabei lief Arminia Gefahr, seine Zukunft zu verkaufen", fasste der 49-Jährige den immensen Aufwand der letzten Jahre zusammen.

Ein Sanierunsgkonzept, um den Club vor einem Dilemma zu bewahren, sei in Arbeit, so Rejek.

"Es wurde ein Prozess eingeleitet, um gemeinsam mit unseren Partnern ein Modell zu entwickeln, das Arminia nachhaltig und zukunftsfähig aufstellen soll. Dieser Prozess ist noch nicht abgeschlossen. Wir befinden uns weiterhin in Gesprächen und Verhandlungen, die wir öffentlich nicht kommentieren möchten. Dafür bitten wir um Verständnis. Sobald wichtige Verhandlungsergebnisse erzielt werden konnten, werden wir diese transparent darstellen", versuchte der der 49-Jährige abschließend zu erklären.

Zunächst können die Bielefelder ihr Konto mit den Einnahmen des H-Hotels-Wintercup füllen. Am kommenden Samstag, den 6. Januar, sind Hannover 96, der 1. FC Köln und Hertha BSC Berlin in Ostwestfalen zu Gast.

Finanz-Geschäftsführer vom DSC, Markus Rejek (49), stuft die finanzielle Situation als angespannt aber lösbar ein.
Finanz-Geschäftsführer vom DSC, Markus Rejek (49), stuft die finanzielle Situation als angespannt aber lösbar ein.
Nerven liegen blank bei Sara Kulka: Stress um Tochter Annabell Neu Nach Bahnhofs-Explosion: Verurteilter Totschläger wegen versuchten Mordes angeklagt Neu Conrad Electronic Frankfurt: Drohne kaufen und 10 Prozent Rabatt sichern! 1.926 Anzeige ARD-Moderator sieht toten Fußballer im Stadion Neu Zurück in Bielefeld: Isabell Horn zeigt Ella ihre Heimat Neu
Suche nach Bonnerin (39): Auto der Vermissten in Berlin gefunden Neu Explosion zerstörte Haus: Ursache weiter unklar Neu Payback-Aktion: Für jedes Deutsche Tor bekommst Du hier Extra-Punkte 24.725 Anzeige Matthias Schweighöfer: Wagt er den Schritt nach Hollywood? Neu Katze brutal erschlagen: Fahndung mit Belohnung Neu Freund musste zusehen! Gleitschirmfliegerin stürzt mitten in Baum Neu Typ betrügt Freundin mit Cousine und ist selbst schuld, dass er auffliegt Neu Oettinger fordert von CSU mehr Zeit für Merkel Neu Verzweifelte Suche! Fußballmannschaft in Höhle eingeschlossen Neu Erdogan-Anhänger feiern Wiederwahl 1.063 Streifenwagen krachen zusammen: Vier Beamte verletzt! 253 Mann vom Auto angefahren, doch es kommt noch schlimmer 2.552 Nach antisemitischer Prügelattacke: Prozess geht in nächste Runde 674 Mann schneidet schwangerer Freundin den rechten Arm ab: Doch er ist noch nicht fertig! 7.642 viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 14.504 Anzeige Erdogan bleibt Präsident: In Deutschland lief's für ihn besonders glatt 1.484 Gläser aus der Lausitz für die ganze Welt 442 Nach geheimer Hochzeit: Ist Rocco Starks Frau schwanger? 809 Schmatz! TAG24 besucht die neuen Cornflakes-Kings 502 Tote Flüchtlinge an Urlauber-Strand angespült 6.924 Zsa Zsa ist der hässlichste Hund der Welt 1.264 Wie wilde Furien! Frauen prügeln sich im Supermarkt und lassen dabei Haare 2.326 Kampfansage an Netflix und Co.: RTL setzt auf Video-on-demand 774 Dresdner Mittelmeer-Retter brauchen jetzt selber Hilfe 4.837 Mord an Schlossherrin: Fällt heute schon das Urteil? 707 Mutter verkaufte 8-Jährige für Sex und drehte sogar Videos davon 3.424 Bei Absage an Ed Sheeran: Düsseldorf droht dramatischer Image-Schaden 1.118 Prostituierte beim Sex gefesselt und erwürgt: Gericht fällt Urteil 727 Dunkles Geheimnis bei GZSZ enthüllt: Muss Shirin jetzt ins Gefängnis? 1.778 WM-Aus: Polens Lewandowski geht im Bayern-Duell gegen Kolumbiens James unter! 3.378 So geil war das "Hurricane"-Festival 2.493 Erdogan liegt bei Wahl in Deutschland weit vorn 2.515 Kurioser Einsatz: Feuerwehr liefert bestellte Pizza bis an die Haustür 3.564 Wow! So genoss TV-Star Stephanie Stumph "ihren eigenen" Super-Hit 11.392 Entscheidung vertagt: Japan und Senegal mit rasantem Remis 998 Nach Oberleitungs-Riss: Zugverkehr in Würzburg rollt wieder an 9.325 Update EU-Sondertreffen: Merkel will Asylstreit im Eiltempo entschärfen 2.125 Säure-Attacke: Unglaublich, wie das Opfer nach einem Jahr aussieht 12.115 Familie will toten Angehörigen begraben: Dann macht sie eine schockierende Entdeckung 29.464 Bundespräsident Steinmeier will sich nicht in Unions-Streit einmischen 829 Schüsse! Politiker der Opposition bei Wahl getötet 4.272 Er ist fast 20 Jahre jünger! Patricia Blanco zeigt neuen Freund 12.958 Cousins gehen bei Messerangriff dazwischen: Einer wird schwer verletzt 953 Drogenberatung 2.0: Süchtige können nun mit Therapeuten chatten 232 Fauxpas bei Poldis Party: Carmen Geiss lässt Schweden siegen 6.751 GZSZ hat ihn groß gemacht, jetzt reitet er als Winnetou! 3.601