Arminia hält an Geschäftsführer Samir Arabi fest

Samir Arabi (38) hat momentan allen Grund zum Lachen: DSC-Präsident Hans-Jürgen Laufer stärkt ihm den Rücken.
Samir Arabi (38) hat momentan allen Grund zum Lachen: DSC-Präsident Hans-Jürgen Laufer stärkt ihm den Rücken.  © Imago

Bielefeld - Nach dem Klassenverbleib in der 2. Fußball-Bundesliga hat sich Arminia Bielefelds Vereinspräsident Hans-Jürgen Laufer zu Sport-Geschäftsführer Samir Arabi (38) bekannt.

"Selbstverständlich bleibt Herr Arabi im Amt. Etwas anderes stand nie zur Debatte", sagte Laufer dem "Westfalen-Blatt". Der 38-jährige Arabi ist seit März 2011 für die Ostwestfalen tätig.

Die Bielefelder wollen auch den zum 30. Juni 2017 auslaufenden Vertrag mit Trainer Jeff Saibene verlängern. Laufer kündigte an, dass mit dem 48-jährigen Luxemburger schnellstmöglich eine Einigung über ein weiterführendes Engagement erzielt werden soll.

Saibene war im März Nachfolger von Chefcoach Jürgen Kramny geworden. Unter Saibene holte Arminia Bielefeld 14 Punkte in neun Partien. Am Sonntag machten die Ostwestfalen mit dem 1:1 am letzten Spieltag bei Dynamo Dresden den Klassenverbleib als Tabellen-15. perfekt.

Titelfoto: Imago


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0