Tränen bei DSC-Abschied: "Passt mir auf unseren Verein auf!"

Bielefeld - Auf dem Platz passierte beim torlosen Unentschieden zwischen Arminia Bielefeld und dem SV Sandhausen herzlich wenig (TAG24 berichtete). Trotzdem bleibt das letzte Spiel der Saison noch lange in Erinnerung, denn gleich vier DSC-Akteure wurden verabschiedet.

Christoph Hemlein (v.l.), David Ulm und Florian Dick wurden vor dem Spiel verabschiedet.
Christoph Hemlein (v.l.), David Ulm und Florian Dick wurden vor dem Spiel verabschiedet.

Vor der Partie nahm der Sportclub Abschied von Rechtsverteidiger Florian Dick, Mittelfeldspieler David Ulm und Rechtsaußen Christoph Hemlein. Alle drei wurden von den Fans mit minutenlangem Applaus und Sprechchören bedacht.

Auch bei den jeweiligen Ein- und Auswechslungen erhob sich das ganze Stadion, um den Spielern den Respekt zu erweisen, den sie sich in jahrelangem Einsatz für Arminia verdient hatten. Cheftrainer Jeff Saibene sprach nach dem Spiel von einer sehr emotionalen Situation.

Bei der anschließenden Pressekonferenz flossen dann noch einmal Tränen, diesmal bei Sprecher Tim Santen, der den Club in Richtung Hamburg verlässt (TAG24 berichtete). Er bedankte sich mit gebrochener Stimme bei allen im Verein. "Passt mir auf unseren Verein auf!" war sein letzter Wunsch.

Der einzige, für den der Tag weniger schön gewesen sein durfte, war Keanu Staude. Bei seiner Einwechslung wurde der 21-Jährige von den eigenen Fans ausgepfiffen, weil unter der Woche eine WhatsApp-Sprachnachricht öffentlich wurde, in der er Vereinsgrößen beleidigte (TAG24 berichtete).

Ganz nebenbei stellte der Club bei dem Spiel einen neuen Zuschauerrekord auf: Über 18.000 Fans besuchten die Heimspiele in der Saison 2017/18 im Schnitt.

Beim Abschied von Pressesprecher Tim Santen flossen Tränen.
Beim Abschied von Pressesprecher Tim Santen flossen Tränen.  © Screenshot/YouTube
Die Fans verabschiedeten "Locke" mit langem Applaus und "Christoph Hemlein"-Sprechchören.
Die Fans verabschiedeten "Locke" mit langem Applaus und "Christoph Hemlein"-Sprechchören.  © DPA

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0