Terror von London: Hier kämpft ein Politiker um das Leben eines Polizisten

Top

Jetzt gibt es auch Pornos für Feministinnen

Neu

Größtes Munitionslager der Ukraine in Flammen!

Neu

Mann in Hannover erschossen: Täter noch auf der Flucht!

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.212
Anzeige
179

"Es geht nur zusammen!" Hemlein appelliert an die Fans

Die Lage bei Arminia Bielefeld ist kritisch. Führungsspieler müssen jetzt vorweg gehen.

Von Katharina Thiel

Christoph Hemlein ist einer der Spieler, der immer wieder aufsteht und kämpft.
Christoph Hemlein ist einer der Spieler, der immer wieder aufsteht und kämpft.

Bielefeld - Es läuft nicht für den DSC Arminia Bielefeld. Im Gegenteil, es läuft alles gegen den Club von der Alm. Bei Spielern und Fans besteht deswegen Redebedarf.

Nach der schlechten Vorstellung bei der 0:1 Niederlage am Freitag gegen die Würzburger Kickers (TAG24 berichtete), prasselt auf die Kicker der Arminia von allen Seiten Kritik ein. Der Druck ist extrem belastend, das ist jede Woche auf dem Platz zu spüren.

Christoph Hemlein postete am Sonntagabend bei Facebook ein Bild aus einem vergangenen Spiel. Die Aussage war deutlich: "Egal wie oft du auf die Fresse fällst, du musst immer wieder aufstehen! #esgehtnurzusammen"

Er appelliert an die Fans, die Hoffnung nicht aufzugeben und den Club weiter zu unterstützen. Wie schwer das fällt zeigten das erste "Rehm raus"-Plakat und "Wir ham' die Schnauze voll!"-Gesang nach dem bitteren Gegentor im Würzburg-Spiel.

Sport-Geschäftsführer Samir Arabi sprach Cheftrainer Rüdiger Rehm am Morgen nach dem Spiel erneut 100 Prozent Vertrauen aus und nahm die Profis in die Pflicht: "Die gestandenen Führungsspieler müssen in dieser Situation vorweg gehen." Auch der Trainer ist überzeugt von seiner Arbeit: "Doch wir werden den Kopf nicht in den Sand stecken, sondern wir werden uns aufrichten und Klartext reden, wo die Reise in Zukunft hingehen muss", wird er auf der Vereinsseite zitiert.

Für viele Fans sind Spieler und Trainer gleichermaßen Schuld an der Misere, aber die Spieler verstecken sich nicht. Sie standen Rede und Antwort, während Rehm den Platz verließ.

Fabian Klos, seit Jahren Führungsspieler bei Arminia, suchte nach dem Spiel das Gespräch mit den Fans.
Fabian Klos, seit Jahren Führungsspieler bei Arminia, suchte nach dem Spiel das Gespräch mit den Fans.
Kurz vor Spielende wurde von einigen Fans mit einem Plakat "Rehm raus" gefordert.
Kurz vor Spielende wurde von einigen Fans mit einem Plakat "Rehm raus" gefordert.

Fotos: DPA

Winterspeck adé: Theresa zeigt, wie man richtig fit für den Frühling wird

Neu

Was für ein Tor! Poldi-Hammer zum Nationalelf-Abschied

3.447

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

11.476
Anzeige

Sie hat das Herz des Bachelors gewonnen

5.953

Terrier von Schnapsflasche erschlagen: So grausam musste Tapsi sterben

3.791

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

2.797
Anzeige

Dschungel-Moderator Daniel Hartwich verkuppelt jetzt Singles bei RTL

1.010

Auf Drogen und ohne Führerschein mit 200 km/h durch Baustelle gerast

4.025

Droht ein riesiger iPhone-Absturz? Hacker wollen 220 Millionen Konten löschen

7.059

Aufgepasst! dm ruft Bio-Babybrei zurück

3.884

Schule evakuiert: 64 Schüler und Lehrer im Krankenhaus

4.106

Penis als Hot-Dog präsentiert? Sportlehrer fliegt raus

3.732

Regierung will homosexuelle Justizopfer jetzt entschädigen

510

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

14.472
Anzeige

Schon elf Menschen erkrankt! Diesen Fisch solltet Ihr nicht essen

9.385

Zug entgleist kurz nach dem Verlassen des Bahnhofs: Drei Verletzte

5.935
Update

Nacht der Rosen: Wer bekommt den letzten Bachelor-Kuss?

1.395

Terror-Alarm in London! Mindestens vier Tote und 20 Verletzte

21.500
Update

Vor Deutschland-Debüt: Löw schwärmt von Timo Werner

829

Nicht nur Charlie Sheen ist in Hollywood an HIV erkrankt

8.682

Dieser GZSZ-Hottie hat seinen Vertrag verlängert

3.196

Fan stinksauer: "Ich habe jeglichen Respekt vor Andrea Berg verloren"

16.675

Dieser Dreijährige ist in einem Spielzeug-Automaten gefangen

2.970

Tim Bendzko und das Bikinimodel: Er nennt es #Liebe

3.389

Schock für Fußballfans: Keine Champions-League mehr im Free-TV?

7.775

Wunder der Medizin! Ärzte operieren Baby mit vier Beinen und zwei Wirbelsäulen

6.814

Porsche-Mitarbeiter bekommen Rekord-Bonus von 9.111 Euro

3.971

Hat sich Rapper Cro dieses GNTM-Gesicht geschnappt?

2.139

Abitur?! An diesen Orten gibt es die meisten Studenten ohne

274

Ist das die Pyrotechnik von morgen?

7.934

Horror-Fund! Fünf Tiger tot in Gefrierschrank entdeckt

3.628

Darum klickten bei den S-Bahn-Schubsern doch noch die Handschellen

9.866

Tochter schlägt sich: Vater prügelt 12-Jährigen ins Krankenhaus

6.262

Amazon liefert bald auch Lebensmittel bis vor die Haustür

1.083

Fortsetzung: Amazon Prime plant zweite Schweighöfer-Staffel

632

Gruppe vergewaltigt 15-Jährige und streamt die Tat live auf Facebook

8.947

Zwei Grundschüler sterben bei Massenpanik

3.151

Was ist ihr zugestoßen? Handy der vermissten Malina gefunden

7.840

Truck-Anhänger mit 9000 Flaschen Alkohol abgefackelt

2.292

OWL ist ab Mittwoch Bundespräsident: Steinmeier wird vereidigt

211
Update

Doppeltes Babyglück: Hartmann und Testroet von Dynamo sind Vater!

11.320

Vater zündet dreijährige Tochter an, weil sie "zu hübsch ist"

23.977

Bagelicious! Hier jongliert Plus-Size-Model Ashley Graham ihre Brüste

6.386

Hier steckt ein Dieb in einem Fenster fest

3.569

Die Akte Schulz: Das wird dem Kanzler-Kandidaten der SPD vorgeworfen

5.981

Polizei überführt Dieb wegen eines verräterischen Details in seinem Blut

2.818

Das Killer-Krokodil ist endlich geschnappt!

3.233

31-Jähriger sticht seine Mutter mit Messer nieder

4.372

Herr der Fliegen! Dieser Sachse untersucht Tierchen auf Leichen

1.614

Singt Robbie Williams beim ESC für Russland?

1.547

Mit neuem Album: Kraftklub kommen nach Sachsen!

1.478

Spurlos verschwunden! 20-Jährige wird nach Party vermisst

9.194

Rentnerin würgt Hund und vermöbelt zwei Männer

5.630

Drama in Hamburg: Vater tötete Sohn (9) und sich selbst

5.662