130 Kilometer zurückgelegt: Läuft beim DSC!

Jeff Saibene lobt die starke Teamleistung des DSC.
Jeff Saibene lobt die starke Teamleistung des DSC.  © DPA

Bielefeld - Mit dem Abschluss der englischen Woche trifft der DSC Arminia Bielefeld am Samstag (13 Uhr) zu Hause auf den 1. FC Heidenheim.

Aus dem Sieg gegen Dynamo Dresden schöpften die Ostwestfalen viel Selbstvertrauen. Das wollen sie mit in die Heim-Partie gegen die Baden-Württemberger nehmen.

Nicht nur die Abwehr des DSC hat stark gespielt, auch die Laufleistung der Spieler war überdurchschnittlich: "130 Kilometer Laufleistung habe ich - glaube ich zumindest - noch nie gesehen. Eine starke Teamleistung", sagte Cheftrainer Jeff Saibene bei der Pressekonferenz.

In der Kaderplanung ist eine Sache bereits jetzt klar: "Die anderen Stürmer haben Pech, dass Voglsammer und Klos im Moment so gut sind. An denen komme ich nicht vorbei."

Fabian Klos stelle sich "grandios in den Dienst der Mannschaft" und bei Andreas Voglsammer sei der Knoten geplatzt, lobt der Trainer. "Der blüht richtig auf."

Am Freitag standen vor allem regeneratives Training und Videoanalyse auf dem Programm. Mit Blick auf das bevorstehende Spiel gegen Heidenheim schätzt Saibene den Gegner stark ein: "Sie sind robust und steht sicher. Gerade bei Standards sind sie stark."

Allerdings sei das Team gut vorbereitet. "Wir haben uns jetzt eine super Ausgangslage erkämpft, wenn morgen noch was dazu kommt, war das ein super Start."

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0