Bei diesen Ergebnissen erreicht das DFB-Team das Achtelfinale Top Zwei Prostituierte nach Sex erwürgt, weil er sie sterben sehen wollte Top Politikerin glaubt: Burkinis fördern Teilnahme am Schwimmunterricht Top 50-jähriger Segler in der Ostsee vermisst Top
996

Knifflige Finanz-Lage beim DSC spaltet Stimmung der Fans

Die finanzielle Lage des DSC Arminia Bielefeld beschäftigt nicht nur die Führung des Vereins. Die Fans sind zwiegespalten.
Stefan Homann ist immer noch von seinem DSC überzeugt.
Stefan Homann ist immer noch von seinem DSC überzeugt.

Bielefeld - Wenn man sich als Fan auf den DSC Arminia Bielefeld einlässt, ist man Kummer gewohnt. Auch im Moment steht nicht etwa die spielerische Leistung der Mannschaft im Mittelpunkt, sondern die angespannte Finanzlage des Vereins.

Die Schulden sind wieder angestiegen: Mit 22 Millionen Euro stehen die Bielefelder bei ihren Gläubigern in der Kreide. Ein Verbund aus heimischen Unternehmen berät aktuell über ein Finanz-Paket, um den Club zu retten.

Die missliche Lage kann aber den einen oder anderen Fan nicht abschrecken. "Ich habe jetzt aber die Hoffnung, dass es endlich einmal zu verbindlichen finanziellen Strukturen kommt, die dafür sorgen, dass ich nicht vor jedem Abstieg in die Dritte Liga Angst haben muss, weil er für den Verein das endgültige Aus sein kann", sagt Stefan Homann (52) gegenüber der Neuen Westfälischen.

Wie bereits vor einigen Jahren kam die Meldung über die hohen Schulden recht überraschend. Homann glaubt deshalb nicht daran, dass die aktuellen Schulden erst in der laufenden Saison aufgelaufen sind.

"Das sind irgendwelche Schulden, die man immer wieder verlagert hat und die nun wieder da sind. Die heutige Situation wäre bereits 2015 eingetreten, wenn nicht das Pokalhalbfinale damals Millionen eingebracht hätte."

Thomas Püschel sieht die Finanzlage beim DSC kritisch.
Thomas Püschel sieht die Finanzlage beim DSC kritisch.

Trotzdem ist der 50-Jährige auch stolz auf seine Arminia und die Arbeit, die dort geleistet wird: "Vorstand und Verein haben es aber in den vergangenen Jahren immerhin geschafft, unter sehr schwierigen Bedingungen zwei Aufstiege zu schaffen."

Außerdem bewundert er die anderen Fans. Aktuell ist noch niemand auf die Barrikaden gegangen. Die Anhänger halten (noch) die Füße still.

"Volkes Meinung ist, dass es typisch Arminia ist, es gehe einfach nie ruhig durch die Winterpause", findet Oliver Burau. Er ist einer derjenigen, der die aktuelle Situation kritischer sieht: "Für mich als Kaufmann ist es eine Katastrophe, was bei Arminia passiert – die fehlende Summe ist viel zu hoch, als dass sie am Zuschauerschnitt oder am Merchandising liegen kann."

Seiner Meinung nach laufe grundlegend etwas falsch. "Du hast einen Etat und musst als Unternehmen vorsichtig kalkulieren – ich habe Zweifel, ob es gut ist, dass all die Unternehmer da mitmischen und im Aufsichtsrat sitzen."

Er hinterfragt "die Rolle der Webers und Co. – Geld verschenken die selten". Seltsam findet er außerdem: "[...] es geht doch gerade Weber auch nicht so blendend, oder?"

Von seiner Kritik bleibt auch Sport-Geschäftsführer Samir Arabi nicht verschont: "Seit er plant, haben wir jeden Winter diesen Zirkus."

Ein Fan wirft Sport-Geschäftsführer Samir Arabi (rechts) Misswirtschaft vor.
Ein Fan wirft Sport-Geschäftsführer Samir Arabi (rechts) Misswirtschaft vor.

Ein weiterer Bielefelder, Volker Voß, bleibt optimistisch: "Arminia, das ist für viele Menschen Emotion pur, die aktuelle Lage und das Bündnis sehe ich als Chance, den Verein endlich auf sichere Beine zu stellen. Arminia ist und bleibt ein Aushängeschild für Bielefeld."

Thomas Püschel (48) kann dem nicht zustimmen. "Ich bin Fußballfan, aber ich bin auch gegen Misswirtschaft. Dass Millionen seit Jahren von der Stadt gestundet, gestundet und gestundet werden, das gibt's doch nicht."

Was er vor allem nicht nachvollziehen kann, ist die Tatsache, dass es einerseits Kinderarmut in Bielefeld gibt, der DSC andererseits "immer wieder Steuergeld bekommt". "Keiner durchschaut das finanzielle Konstrukt dieses Vereins – aber alles wirkt wie ein einziger großer Schmu", sagt Püschel weiter.

Für ihn ist klar: "Jedes Unternehmen, das so geführt wird, wäre lange lange insolvent." Auch er ist davon überzeugt, dass die, die aktuell als Retter gehandelt werden, am Ende kein Geld verschenken. "Das wird so nicht sein, ich wüsste gerne, welche Forderungen die Folge sind – mit welchen weiteren Belastungen."

Ein anderer jahrelanger Fan weiß: "Das läuft seit Jahrzehnten immer so – ich habe das Gefühl, dass die fast künstlich auf der Intensivstation festgehalten werden. Wenn es jetzt klappen sollte mit der Entschuldung, das wäre was."

Vorsicht: Wenn Ihr diese Pflanze berührt, kann das schlimme Folgen haben! Top "Wir haben es sowas von gespürt": So bedankt sich Helene Fischer bei ihren Fans Neu
Feuerwehr macht Horror-Fund: Toter liegt in brennendem Wohnwagen Neu Schrecklicher Verdacht: Wollte ein 23-Jähriger seine Familie töten? Neu
Nach tödlichen Raubüberfall: So sehr leidet die Juweliers-Witwe (79) Neu Explosion in Wuppertal: War es ein Mordversuch? Neu Guido Maria Kretschmer und sein Frank: Hochzeitstermin steht endlich! Neu Mord an Schlossherrin: Lebenslang für 18-Jährigen Neu Iranische Fans stören Ronaldos Schlaf mit Gesängen Neu Krieg der Chauffier-Dienste: Taxi-Fahrer gehen gegen Minicars auf die Barrikaden Neu Fall Sophia L.: Polizei kennt jetzt offenbar den Tatort Neu viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 15.004 Anzeige Kinder spielen mit Waffen, das geht schief Neu Nach Todesunglück am Kamelgehege: Zweijähriger ertrank im Wassergraben Neu Conrad Electronic Frankfurt: Drohne kaufen und 10 Prozent Rabatt sichern! 1.966 Anzeige In Hauswand gekracht: Identität des verbrannten Autofahrers weiter unklar Neu Flüchtling rastet aus und überschüttet Hausverwalter mit heißem Fett Neu Es gibt mehrere Verletzte! Feuer in Flüchtlingsunterkunft 3.883 Update Lewandowski gegen Real-Star: Bayern-Bosse lehnten Tausch ab 1.746 Ein Toter und mehrere teils Schwerverletzte nach Bus-Unglück 463 Feuerteufel am Werk? Mutter und Baby entkommen knapp Flammenhölle 1.385 Radfahrer bekommt kein Schmerzensgeld, obwohl er Kind ausgewichen ist 1.456 Mann stellt Laster übers Wochenende auf Parkplatz und erlebt böse Überraschung 5.266 Krasse Worte: Das ließ sich die Bachelor-Kandidatin von ihrem Ex gefallen! 1.632 Haarschnitt missglückt: Friseur Messer in Bauch gerammt 1.598 Erfolgsserie geht weiter: Drehstart für "Dark" 437 Porno-Darstellerin erklärt, warum sie keine Prostituierte ist 5.983 Hunderte Türken im Norden feiern Erdogan - Polizei muss eingreifen 477 RTL-Sommerhaus der Stars: Diese acht Promi-Paare sind dabei 3.285 Für die Ewigkeit: Melanie Müller trifft Onkelz-Bassist Stephan Weidner 3.370 Toni Kroos trifft und versaut Tipper Mega-Gewinn 11.443 In Wohnung eines Toten: Polizei findet Bomben und Handgranaten 2.419 Schwulenhass, Anfeindungen: Teenie-Tod an Schule tritt Sturm los 5.659 Achtjährige will Geld für Disneyland verdienen, da ruft diese Frau die Polizei 4.347 Schluss mit dem Anschreiben: Bahn macht bewerben einfacher 1.641 Diese Stadt will's wissen: Motzen per App kommt gut an! 185 Nerven liegen blank bei Sara Kulka: Stress um Tochter Annabell 3.020 Nach Bahnhofs-Explosion: Verurteilter Totschläger wegen versuchten Mordes angeklagt 1.264 ARD-Moderator sieht toten Fußballer im Stadion 9.398 Zurück in Bielefeld: Isabell Horn zeigt Ella ihre Heimat 1.269 Suche nach Bonnerin (39): Auto der Vermissten in Berlin gefunden 1.216 Explosion zerstörte Haus: Gasleitung beschädigt 286 Update Matthias Schweighöfer: Wagt er den Schritt nach Hollywood? 780 Katze brutal erschlagen: Fahndung mit Belohnung 2.970 Freund musste zusehen! Gleitschirmfliegerin stürzt mitten in Baum 5.108 Typ betrügt Freundin mit Cousine und ist selbst schuld, dass er auffliegt 5.018 Oettinger fordert von CSU mehr Zeit für Merkel 835 Verzweifelte Suche! Fußballmannschaft in Höhle eingeschlossen 3.661 Erdogan-Anhänger feiern Wiederwahl 1.632 Streifenwagen krachen zusammen: Vier Beamte verletzt! 334 Mann vom Auto angefahren, doch es kommt noch schlimmer 3.554