Bittere Neuigkeiten für den DSC: Dick muss Zwangspause einlegen

Dick wird 2017 nicht mehr auf dem Platz stehen.
Dick wird 2017 nicht mehr auf dem Platz stehen.

Bielefeld - Das sind schlechte Nachrichten für alle Fans vom DSC Arminia Bielefeld. Wie der Verein am Dienstag über Twitter mitteilte, verletzte sich der Rechtsverteidiger Florian Dick im Training.

Demnach erlitt er einen Muskelfaserriss in der Wade. Für ihn bedeutet das wohl das vorzeitige Aus in diesem Kalenderjahr. 2017 soll der 33-Jährige laut Prognose nicht mehr zum Einsatz kommen.

Der Routinier musste in der vergangenen Saison bereits ein Wechselbad der Gefühle durchstehen: Unter Rüdiger Rehm spielte der Verteidiger keine Rolle. Auch unter Jürgen Kramny war Dick keine Alternative.

Im Winter 2016 kam dann der Supergau für ihn: Der Verein legte ihm nahe, den DSC zu verlassen, weil es keinen Platz für ihn im Kader gäbe. Er durfte nicht mal mit ins Trainingslager nach Spanien fliegen.

Doch unter Jeff Saibene kämpfte er sich wieder zurück. Bereits am zweiten Spieltag der aktuellen Saison schenkte der Trainer ihm sein Vertrauen und holte ihn in die Startelf.

Insgesamt stand er bisher neun Mal im Zweitliga-Kader - davon sieben Mal über 90 Minuten. Nach seiner Verletzung könnte jetzt wieder die Stunde von Nils Teixeira schlagen, der in den letzten Wochen nicht zum Einsatz kam.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0