Neue alte Rolle für DSC-Sturmtank Fabian Klos

Bielefeld - Die Rückrunde ist einfach nicht sein Ding! Seit Cheftrainer Jeff Saibene an der Seitenlinie des Zweitligisten DSC Arminia Bielefeld steht, wird Stürmer Fabian Klos in der zweiten Hälfte der Saison zum Bankdrücker.

Fabian Klos ist nah an den Fans: In guten...
Fabian Klos ist nah an den Fans: In guten...  © DPA

Seit sage und schreibe 249 Spielen steht der 30-Jährige jetzt im Arminia-Dress auf den Plätzen des Landes und hat dabei 109 Tore geschossen. Am Freitag (18.30 Uhr) könnte es in Fortuna Düsseldorf also zu einem Jubiläum kommen.

Wenn er denn spielen darf, eine Startelf-Garantie gab's nicht! Denn mit Jeff Saibene hat Klos im März 2017 einen Trainer bekommen, der die Karten neu gemischt hat und sich nicht von der Führungsposition, die der Stürmer seit 2011 innehat, beeinflussen lässt.

Nach einem glücklichen Punktgewinn im ersten Saibene-Spiel drehte dieser seine Startelf auf links. Danach wurde Klos, der Kapitän der Mannschaft war, auf die Bank verbannt. Er spielte zwar noch in jeder Partie, kam aber zu immer weniger Einsatzzeiten.

...wie in schlechten Zeiten!
...wie in schlechten Zeiten!  © DPA

Während der Sommerpause verlor Klos, der noch einen Vertrag bis 2019 hat, dann seinen Kapitäns-Posten an Abwehrchef Julian Börner.

In bisher 26 Spielen in der aktuellen Saison kam er auf 20 Startelf-Einsätze. Seit Ende Januar, also mit Einsetzen der Rückrunde, wird er wieder weniger eingesetzt. Gegen Heidenheim wurde er von Saibene sogar komplett aus dem Kader gestrichen (TAG24 berichtete).

Schon im Training vorher habe er gemerkt, dass er wohl nicht starten werde. Deswegen habe er sich "in den letzten Minuten des Trainings etwas hängenlassen. Der Trainer war mit meinem Verhalten nicht zufrieden, das muss ich so akzeptieren", so Klos (TAG24 berichtete). Im Spiel danach kam er zwei Minuten vor Schluss rein und bereitete das Last-Minute-Siegtor mit vor!

Noch immer nicht ganz vom Tisch ist ein möglicher Wechsel des 30-Jährigen (TAG24 berichtete). Trotz allem hat Fabian Klos in der für ihn schwierigen Zeit nicht an Wert verloren! Er (Marktwert 900.000 Euro) gehört nach Julian Börner (1,5 Mio. Euro) und Andreas Voglsammer (1,25 Mio.) immer noch zu den wertvollsten Spielern des DSC.

Für die Fans hat sich der 30-Jährige längst zur Arminia-Legende gemacht! Bei keinem sonst stimmt die Südtribüne in ein kollektives "Fußballgott" ein und keine Einwechslung wird so gefeiert wie seine.

Im Trainingslager im spanischen Benidorm kam auch der Stürmer an seine Grenzen.
Im Trainingslager im spanischen Benidorm kam auch der Stürmer an seine Grenzen.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0