Jetzt gibt's die Kreditkarte von IKEA

Neu

Eskaliert der Streit zwischen den USA und Nordkorea jetzt endgültig?

Neu

Darum entscheiden die Alten die Bundestagswahl

Neu

Zerstörer kollidiert mit Tankschiff: Zehn Seeleute vermisst

Neu

Tag24 sucht genau Dich!

47.909
Anzeige
426

Glückstreffer in der Nachspielzeit: Arminia siegt 2:1 gegen Regensburg

Kurioser Fehler in der 90. Spielminute von Jahn Regensburg. DSC-Stürmer Andraz Sporar trifft zum glücklichen 2:1-Sieg von Arminia Bielefeld. #immerdabei #DSCSSV
Grenzenloser Jubel beim DSC: Keanu Staude (li.) erzielte den 1:1-Ausgleich.
Grenzenloser Jubel beim DSC: Keanu Staude (li.) erzielte den 1:1-Ausgleich.

Bielefeld - Zum Saisonauftakt empfing der DSC Arminia Bielefeld auf heimischem Rasen den Aufsteiger Jahn Regensburg. Von Beginn an war in der gesamten Mannschaft eine starke Energie zu spüren. Am Ende reichte es für einen glücklichen 2:1-Sieg.

Das Trainerteam Jeff Saibene und Carsten Rump setzte im ersten Spiel auf eine Elf, die so zu erwarten war. Fabian Klos startete neben Andreas Voglsammer in der Spitze und die Neuzugänge Konstantin Kerschbaumer und Nils Teixeira rückten in die Startelf.

Die komplette erste Phase im Spiel gehörte dem DSC, der zahlreiche Halbchancen kreierte. In der achten Spielminute gab es den ersten Hochkaräter: Jahn-Keeper Philipp Pentke verließ seinen Strafraum und verlor den Ball. Das Tor war komplett leer, doch kein DSC-Akteur konnte das Leder im Netz unterbringen.

Fortan spielte Arminia weiter druckvoll, allerdings gelang den Gästen aus Bayern das erste Tor des Tages. Marco Grüttner spielte einen exakten Ball durch die aufgerückte DSC-Viererkette auf Jann George, der frei vor Stefan Ortega Moreno nur zum 1:0 einschieben musste (8.).

Bielefeld ließ sich jedoch nicht beirren und behielt die Oberhand. In der 39. Spielminute wurde der Aufwand belohnt: Julian Börner gewann im Zentrum einen Zweikampf und schickte Eigengewächs Keanu Staude in Richtung Strafrum. Aus etwa 18 Metern schloss der 20-Jährige ins untere linke Eck zum 1:1 ab.

Fabian Klos im Kopfballduell mit Jahn-Spieler Alexander Nandzik.
Fabian Klos im Kopfballduell mit Jahn-Spieler Alexander Nandzik.

Kurz vor der Halbzeit gab es nochmal die Hundertprozentige für die Bayern. Nach einem Eckball von Arminia konterte Regensburg so gefährlich, dass Jahn-Kapitän Grüttner komplett frei vorm Tor auftauchte und kläglich scheiterte.

Die erste Halbzeit endete mit einem gerechten 1:1, obwohl die Gäste die klarere Chance zur Führung hatte. Unverändert kamen beide Teams aus der Kabine.

Vor ausverkaufter Südtribüne neutralisierten sich beide Gegner zunächst komplett. Die furiose erste Hälfte hatte wohl ihren Preis gekostet und beide Teams wollten zunächst aus einer kompakten Defensive agieren.

In der 58. Spielminute ergab sich für Arminia die erste Großchance in Hälfte zwei. Christoph Hemlein setzte sich auf dem rechten Flügel durch, brachte die Flanke in die Mitte, wo sich Klos und Voglsammer gegenseitig beim Abschluss störten und auch Staude im Nachschuss kein Glück hatte.

Nur zehn Minuten später setzte der äußerst dynamisch agierende Fabian Klos einen satten Linksschuss an den Außenpfosten. Hier fehlten nur Zentimeter zur 2:1-Führung.

Hier vergibt Keanu Staude eine Großchance.
Hier vergibt Keanu Staude eine Großchance.

Auch der Aufsteiger scheiterte am Aluminium. Nach einer Flanke von Sebastian Nachreiner stand Grüttner erneut völlig frei vorm Tor. Doch sein Kopfball landete am Querbalken des DSC-Kastens (75.).

In den letzten Spielminuten offenbarten beide Teams große Räume zwischen ihrer Offensive und Defensive. Immer wieder gelang es beiden Zweitligisten sauber zu kombinieren und ins letzte Drittel zu kommen.

Kurz vor Ende gab es ein hartes Einsteigen von Neuzugang Nils Teixeira gegen Alexander Nandzik, das von Schiedsrichter Sven Jablonski mit glatt Rot bestraft wurde (83.). Zuvor verlor Fabian Klos den Ball leichtfertig, sodass der Rechtsverteidiger keinen Ausweg mehr als die Grätsche sah.

In den letzten zehn Minuten wurden die Arminen von über 17.000 gekommenen Fans lautstark nach vorn gepeitscht und unterstützt. Am Ende wurden Anhänger und Mannschaft belohnt.

Nach einem kuriosen Fehler vom Regensburger Marvin Knoll, war der kurz zuvor eingewechselte Neuzugang Andraz Sporar zur Stelle und lupfte den Ball über Jahn-Keeper Pentke zum 2:1-Siegtreffer ins Tor (90.).

Ein unglaublich glücklicher Sieg für den DSC Arminia Bielefeld. Die letzten zehn Minuten in Unterzahl und ein großer Bock vom Gegner reichen für den Auftaktsieg.

Fotos: DPA

Rauchbombenanschlag! Sieben Verletzte auf kurdischer Veranstaltung

Neu

Merkel: "Ich bin sauer! Es wurde hintenrum betrogen"

9.884

Trauer in Hollywood! Komiker Jerry Lewis ist tot

4.617

Mutter will Neugeborenes im Klo runterspülen und wirft es dann in den Müll

5.763

Wenn Du willst, dass Deine Zähne so nicht aussehen...

50.927
Anzeige

Schrecklich! Propellermaschine stürzt ab: Vier Personen an Bord

3.071

Reiterhof steht in Flammen! Sieben Personen verletzt

4.980
Update

RB-Fans nach Schalke-Spiel verprügelt und beklaut

10.995

Leidet der Präsident an Demenz? US-Abgeordnete will medizinische Untersuchung erzwingen!

3.621

Während Stadtfest! Nackter "Schamane" in Elbe versenkt?

4.385

Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!

6.092
Anzeige

Statt Pilzen: Scharfe Granaten aus Zweitem Weltkrieg gefunden

2.177

Mann masturbiert vor einparkender Frau

6.625

An beliebtem Ausflugsziel! Steinbrocken krachen auf Touristen

3.347

BFC Dynamo: Jugendtrainer sollen Spieler missbraucht haben

4.552

Super Eklig! Maus in Verkaufstheke am Bahnhof

4.052

Experte Matthäus hat 'ne neue Lebensweisheit

2.633

Sie musste viel zu früh gehen! Sachsens "Goldfisch" Kay starb vor 15 Jahren

5.077

Sex-Video mit 17-Jährigem kursiert im Netz! Bischof tritt zurück

3.308

Tot in Camping-Zelt entdeckt! 30-Jähriger stirbt bei Schlager-Festival

6.541

Streit vor Flüchtlingsunterkunft endet blutig

4.829

Frau steckt im Pool fest: Dann schreibt sie auf Facebook

5.297

Hunde verfärben sich blau, die Ursache macht traurig

4.319

Trike-Fahrer prallt gegen Leitplanke und stirbt

4.854

Völlig ausgerastet! Frau beißt und kratzt, bis Polizei kommt

318

Video: Was ist mit dieser Wade los?!

5.412

Deshalb baumeln Deine Füße nachts aus dem Bett!

5.337

Neonazi? Junger Mann nach Friseur-Besuch mit Messer attackiert

6.229

AfD-Gauland: "Ich lasse mich nicht niederschreien"

5.041

Schwimmer bleibt bei World Masters Championships einfach stehen: Aus gutem Grund

27.161

Sensationsfund in 5500 Metern Tiefe: Versunkenes Kriegsschiff entdeckt

5.559

Läuten bei Peer Kusmagk und seiner Janni bald die Hochzeitsglocken?

984

Lukas Podolski, ein Flüchtling aus Nordafrika?

3.457
Update

Deutscher Spanien-Urlauber unter Auflagen wieder frei: Er darf Madrid nicht verlassen

1.161

Audi crasht Honda: Ehepaar muss aus Wrack gerettet werden, Mann stirbt

6.181

Fan-Entgleisung: "Holocaust"-Skandal bei Aue-Spiel in Braunschweig

11.425

So sieht ein Supermarkt ohne ausländische Waren aus

7.824

Rechtsextreme feiern Geburtstag und lösen Chaos aus: Straße gesperrt, 13 Festnahmen

5.423

So viele Möpse! Hier wackeln sie um die Wette

884

Mann springt aus fahrendem Auto und stirbt

4.487

Bewaffnete Dealer verprügeln zwei Männer nach Disko-Besuch

3.714

Mann in Hamburg erschossen: Mehrere Täter auf der Flucht!

5.281

Schock! So drastisch soll der Rundfunkbeitrag steigen

16.674

Alle Fotos gelöscht! Ist Rocco Stark wieder Single?

2.067

Traurige Gewissheit: Vermisster Junge ist tot

5.532
Update

Sensation! Dresdner ist erster Deutscher Wrestling-Champion

5.163

Unfassbar! Peta schläfert kleinen Familienhund einfach ein

3.844

10 Tage nach Geburt! Wer überrascht mit diesem flachen Bauch?

4.286

Die meisten, die sie hassen, sind Türken: Sibel Kekilli schmeißt auf Instagram hin

7.539

Welche schwangere Promi-Nixe räkelt sich denn hier am Strand?

4.651

Anzeige gegen Kraftklub-Frontmann: So hat die Staatsanwaltschaft entschieden

7.039

SPD-Politikerin blamiert sich während der Trauerrede von Schulz

11.828

Das kosten Gaucks Spezialwünsche den Steuerzahler

11.809

Waldbrand legt Zugstrecke lahm: 4000 Passagiere gestrandet

1.741