"Super-Trainerteam!" Saibene will beim DSC verlängern

Der 6:0-Erfolg gegen Eintracht Braunschweig machte den Weg frei zum Klassenerhalt.
Der 6:0-Erfolg gegen Eintracht Braunschweig machte den Weg frei zum Klassenerhalt.  © DPA

Bielefeld - Vor fast einem Jahr holte der Sportchef des damals kriselnden Zweitligisten DSC Arminia Bielefeld den bis dahin in Deutschland unbekannten Cheftrainer Jeff Saibene. Damit gelang Samir Arabi ein echter Glücksgriff!

In mittlerweile 33 Meisterschafts- und einem Pokalspiel hat der 49-Jährige dem DSC nicht nur dazu verholfen, in der Liga zu bleiben. Aktuell steht der Club mit 34 Punkten auf einem guten achten Tabellenplatz mit Chancen auf mehr.

Und der Trainer? Der hat noch einen Vertrag bis Juni 2019, die Weichen sind aber auf Verlängerung gestellt: "Ich bin sehr gerne hier, es gefällt mir bei Arminia. Ich habe ein Super-Trainerteam und eine gute Mannschaft. Über Gespräche einer längeren Zusammenarbeit würde ich mich freuen", wird der Fußballlehrer in der Bild zitiert.

Auch wenn das letzte Spiel gegen Dynamo Dresden mit 2:3 verloren ging, die Bilanz des Trainers kann sich sehen lassen: 1,41 Punkte kommen durch seine Arbeit pro Spiel zustande!

Nicht zu vergessen natürlich Co-Trainer Carsten Rump und Teammanager Sebastian Hille, die beide schon wesentlich länger in Bielefeld sind. Torwarttrainer und Rückkehrer Marco Kostmann und Athletiktrainer Reinhard Schnittker leisten ebenfalls hervorragende Arbeit.

Am Sonntag (13.30 Uhr) trifft der DSC in der Voith-Arena auf den 1. FC Heidenheim, dort sollen wieder drei Punkte für das Ziel Klassenerhalt gesammelt werden.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0