Ex-Arminia Coach Meier mit Kaiserslautern einig

Meier war von 2014 bis 2016 Trainer von Arminia Bielefeld.
Meier war von 2014 bis 2016 Trainer von Arminia Bielefeld.  © DPA

Kaiserslautern - Ex-Arminia-Coach Norbert Meier soll nach übereinstimmenden Medienberichten neuer Trainer beim Fußball-Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern werden.

Der 58 Jahre alte Coach soll die Nachfolge des überraschend zurückgetretenen Tayfun Korkut antreten, wie Sport1 am Montag auf seiner Homepage berichtete.

Der FCK kündigte lediglich für diesen Dienstag um 11.00 Uhr im Fritz-Walter-Stadion eine Pressekonferenz mit der Vorstellung des neuen Cheftrainers an.

Die Zeitung "Rheinpfalz" schrieb, alle Anzeichen sprächen dafür, dass Meier am Dienstag beim Trainingsauftakt vorgestellt werde. Vom Verein selbst gab es zunächst keine offizielle Bestätigung. Sportdirektor Uwe Stöver sagte Sport1, es seien noch letzte Details zu klären.

Meier war erst am 5. Dezember beim Bundesligisten SV Darmstadt 98 beurlaubt worden. Neben Meier war in Kaiserslautern auch der zuletzt beim Zweitliga-Konkurrenten Greuther Fürth freigestellte Stefan Ruthenbeck als Nachfolger für Korkut gehandelt worden. Zudem hatte sich Ex-Profi Ciriaco Sforza, derzeit beim Schweizer FC Thun, ins Gespräch gebracht.

Meier kam im Februar 2014 als Nachfolger von Stefan Krämer nach Bielefeld, konnte den Abstieg in die dritte Liga aber nicht mehr verhindern. Nach einer der erfolgreichsten Saisons des DSC, inklusive Einzug ins Halbfinale des DFB-Pokals, stieg der Club wieder in die Zweite Bundesliga auf. Meier konnte in der Saison 2015/16 ein Jahr später dann den Klassenerhalt erreichen. Im Juli 2016 teilte er dem Verein mit, dass er in die Erste Bundesliga zum SV Darmstadt 98 wechselt.

Damit würde Norbert Meier am 17. März (18.30 Uhr) nach Bielefeld zurückkehren. Dann kommt der 1. FC Kaiserslautern zum 25. Spieltag der Zweiten Bundesliga zum DSC Arminia.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0