Stadt nimmt Banner der "Identitären Bewegung" am "Monument" in Drsden ab

TOP
Update

So rührend verabschiedet sich Ross Antony von seinem Vater

NEU

Bewaffneter Faschingsfan löst Polizeieinsatz am Bahnhof aus

NEU

Ist bei der Sendung "Vermisst" alles nur gespielt?

NEU

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

7.646
Anzeige
70

Mit den Fans im Rücken will der DSC gegen St. Pauli gewinnen

Im Vergleich zum Spiel gegen Union Berlin will DSC-Trainer Jürgen Kramny ein, zwei Wechsel in der Startelf vornehmen. Ob den Bielefeldern so ein Sieg gegen St. Pauli gelingt? #DSCFCSP
Geschlossen und als Team will der DSC am Sonntag gegen St. Pauli auftreten.
Geschlossen und als Team will der DSC am Sonntag gegen St. Pauli auftreten.

Bielefeld - Für das anstehende Spiel gegen St. Pauli am Sonntag (13.30 Uhr) in der SchücoArena wurden bisher 18.500 Tickets verkauft. Insgesamt werden 2200 Gäste-Fans erwartet.

Im Fokus des Trainings standen vor allem die Schwächen der Bielefelder, die sich in den letzten Wochen immer wieder zeigten: "Wir haben trainiert, was wichtig sein wird: Zweikampfverhalten, Konsequenz", sagte DSC-Trainer Jürgen Kramny bei der Pressekonferenz am Freitag.

Wichtig sei es, "das Feuer auf den Platz" zu bringen und "von Anfang an die Leute auf den Tribünen" mitzureißen. "Wenn wir das schaffen, dann können wir auch gegen St. Pauli gewinnen", ist sich der Coach sicher.

Im Vergleich zur Startelf gegen Union Berlin will Kramny ein, zwei Wechsel vornehmen. Damit setzt er auch in der Mannschaft ein deutliches Zeichen.

Obwohl einige die Hamburger vom Millerntor schon fast abgeschrieben hatten, bewiesen sie in den letzten beiden Spielen ungeahnte Kräfte: "St. Pauli hat sich stabilisiert und im Defensivverhalten gesteigert. Sie sind jetzt wieder mittendrin."

Darauf will Kramny mit Leistung reagieren, die ans Limit und darüber hinaus geht. "Das haben wir in Berlin zurückgehalten", kritisiert er im Nachhinein.

Jetzt ist klar: "Wir wollen gewinnen! Ich verbringe keinen Gedanken mit 'nicht verlieren'!" Dazu wollen die Bielefelder mit einer Extra-Portion Leidenschaft auftreten, "aber natürlich trotzdem das Fußballspielen nicht vergessen", so der Trainer.

Auch Mittelfeldspieler Michael Görlitz ist nicht zufrieden mit dem Auftritt seines Teams am Sonntag gegen Union Berlin. "Wir waren nicht aggressiv genug", attestiert er sich und seinen Mitspielern.

Im Training ging es dann aber nicht nur um Aufarbeitung, sondern der Fokus lag auf dem kommenden Gegner. "Aber insgesamt müssen wir auswärts einfach besser auftreten."

Um mit einem Sieg die heimische Alm zu verlassen, müsse die Mannschaft geschlossen stehen und "als Team auftreten. Wir sollten nicht so viel auf andere schauen. Wir müssen unsere Leistung bringen und erstmal selbst Punkte holen."

Fotos: Imago

Aus dem Tiefschlaf ins Gefängnis: Polizei verhaftet 29-jährigen im Zug nach Halle

NEU

Dieses Bild von Burger King entlarvt einen Fremdgeher

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

4.445
Anzeige

Ist das der langweiligste Weltrekord aller Zeiten?

NEU

Das bedeutet die Zahl 57 auf der Ketchup-Flasche

NEU

Flüchtlinge aus Afrika: Elf Verletzte bei Massenansturm auf Europa

NEU

Mazda kracht in Rathaus und wird zerfetzt

7.697

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

7.513
Anzeige

Wieder nichts! Micaela Schäfer stinksauer auf ihren Freund

5.929

Darum ist dieser Lkw-Fahrer ein wahrer Held!

2.947

Handys von Asylbewerbern sollen ausspioniert werden

1.543

Deutscher Internet-Betrüger Kim Dotcom wird in die USA ausgeliefert

4.835

Polizei erschießt mutmaßlichen Einbrecher

5.632

Flugzeug stürzt im Nebel ab und bricht auseinander

2.959

Wie lange hält der Staudamm von Oroville noch?

10.654

15.000-Volt-Leitung stürzt am Hamburger Hauptbahnhof auf ICE

4.103
Update

Sturz von Faschingswagen! 29-Jähriger schwer verletzt

3.724

Sky stichelt gegen Ostwestfalen: Spottet der Sender über Bielefeld?

3.815

Diese 10 Fragen und Antworten bereiten Euch auf die Pflege vor

3.689

Jetzt muss sie hinter Gitter! Lehrerin prahlt in TV-Show von Sex mit Schüler

6.714

31-Jähriger meldet nach Suff-Fahrt Auto als gestohlen

2.715

Schrecklicher Gestank: Frau wird nach sieben Monaten gerettet

24.837

So 'n Fasching! So wird der "Tatort"

2.026

Glühender Feuerball rast auf Erde zu

10.050

Chilenischer Tomatenkrieg ausgebrochen!

2.193

Opel-Übernahme: Noch keine schriftlichen Zusagen der Franzosen

1.405

TV-Hammer: Spielen Ronaldo und Jolie bald in einer Serie mit?

1.146

Mutter findet beide Söhne tot in Wohnung des Vaters

17.064

Vor den Augen seiner Tochter! Vater schießt sich in den Hals

7.848

Von Drogen überflutet! Massen-Überdosis auf Musikfestival

7.952

Trump erfindet Terroranschlag in Schweden

4.814

Mann zwingt Güterzug zum Halten und will dann mitfahren

3.113

Unfassbar: Mutter stillt Baby mit 1,8 Promille im Blut

8.146

Fünftes WM-Gold: Dahlmeier schreibt Biathlon-Geschichte

2.147

Oma rast mit Vollgas durch die Waschanlage: 90.000 Euro Schaden

7.754

Kill-Bill-Plakat! So kämpft eine Frau ums Bürgermeister-Amt

2.642

Hund mit Auto Gassi geführt: So viel muss der Halter blechen!

5.492

15-Jährigem droht Unfruchtbarkeit! Krankenkasse will nicht zahlen

9.622

Schlagerstar Anna-Maria hat ein Problem mit ihren Hunden

3.706

Bein von U-Bahn abgerissen: Verursacher wieder auf freiem Fuß

4.734

Chantal ist wieder da! Vermisste aus Berlin unverletzt gefunden

7.284
Update

Großdemo: 160.000 Menschen wollen mehr Flüchtlinge im eigenen Land

8.377