Geheimes Testspiel: Arminia verliert gegen Preußen Münster

Arminias Sören Brandy (r.) im Einsatz gegen Münsters Simon Scherder.
Arminias Sören Brandy (r.) im Einsatz gegen Münsters Simon Scherder.

Bielefeld - Vor dem spielfreien Wochenende musste der DSC Arminia Bielefeld noch einmal ran. Am Donnerstagnachmittag ließ Cheftrainer Jeff Saibene gegen den Drittligisten Preußen Münster testen.

Mit dabei auch Profis, die zuletzt zu wenig Einsatzzeiten gekommen waren wie Sören Brandy, Leandro Putaro, Nils Teixeira, Henri Weigelt und Mert Cingöz.

"Ein weiterer Grund war, dass wir die jungen Spieler, die wir unter der Woche im Training dabei hatte, auch mal im Trikot sehen wollten", wird Co-Trainer Carsten Rump in der Neuen Westfälischen zitiert.

Hier die ganze Aufstellung: Rehnen – Teixeira, Weigelt, Salger (46. Aydincan), Cingöz (60. Arber) – Putaro, Siya, Ulm, Monteiro-Mendes – Brandy, Flock (60. Jaddoua).

"Die erste Halbzeit war sicherlich die bessere", so Rump. Und damit hatte er wohl recht, denn erst in der zweiten fielen die Gegentore. Philipp Hofmann traf in der 52. Minute zur Führung für die Gäste. Adriano Grimaldi (72.) und Martin Kobylanski (73.) erhöhten auf 3:0.

Den Ehrentreffer für die Arminia machte Mohammed Jaddoua, der in der U23 spielt, in der 81. Minute.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0