Durchbruch im Fall Peggy (†)! Verdächtiger legt Geständnis ab Neu An Sportinternat: Schüler sollen Klassenkameraden sexuell missbraucht haben Neu MediaMarkt wird in Gießen zum Steuersparadies 4.538 Anzeige Raketen setzen Moor in Brand: Katastrophenalarm ausgerufen! Neu Gut versichert? Jährlich werden über 300.000 Fahrräder gestohlen! 1.115 Anzeige
288

30 Meter-Hammer stoppt Höhenflug des DSC

Arminia Bielefeld muss sich mit 2:3 gegen Dynamo Dresden geschlagen geben

Das Fußballfeuerwerk gegen Dynamo Dresden endete für die Hausherren eher traurig.
In der 28. Minute erzielte Florian Hartherz (24) einen Treffer über seine linke Seite.
In der 28. Minute erzielte Florian Hartherz (24) einen Treffer über seine linke Seite.

Bielefeld - Mit 2:0 gewann der DSC Arminia Bielefeld das Hinspiel bei der SG Dynamo Dresden. Vor dem Rückspiel in der heimischen Schüco-Arena blieb der Arminen-Trainer Jeff Saibene bescheiden, machte aber deutlich, dass es kein Zufall sei, dass seine Elf oben mitspielen würde.

Am Ende sahen die Zuschauer ein Fußballfeuerwerk, das die Gäste aus Dresden mit 3:2 für sich entschieden. Die Treffer für die Hausherren erzielten Florian Hartherz (28.) und Andreas Voglsammer (77.), während die Gästetreffer Moussa Koné (48.) und Lucas Röser (63./77.) erzielten.

Im Vergleich zum 2:0-Heimerfolg gegen Darmstadt 98 veränderte der Coach seine Elf nur auf einer einzigen Position. Fabian Klos stürmte anstelle von Leandro Putaro.

In den ersten Minuten der Partie übernahm Dresden das Kommando und hielt den DSC zumeist in der eigenen Hälfte. In der 10. Minute hätten die Gäste, die derzeit auf dem dreizehnten Tabellenplatz stehen, die Führung erzielen müssen, aber Erich Berko setzte den Ball nur an den Aussenpfosten.

Erst ab der 15. Minute wurde das Spiel der Hausherren ein wenig zwingender. Hartherz versuchte es von der Grenze des Strafraums, aber sein Schuss ging rechts am Tor vorbei. Die Zuschauer sahen in den ersten Minuten ein unterhaltsames Spiel, das von individuellen Fehlern geprägt war.

Die Saibene-Elf feierte mit dem Torschützen (mi.).
Die Saibene-Elf feierte mit dem Torschützen (mi.).

In der 28. Minute dann der große Auftritt von Hartherz! Nach einem Einwurf und über die Stationen Voglsammer und Klos landete das Leder bei dem 24-jährigen Linksverteidiger, der völlig alleine auf den Torhüter Markus Schubert zulaufen und abschließen konnte. Der Ball wurde noch entscheidend durch Florian Ballas abgefälscht.

Nach dem Treffer veränderte sich das Bild nicht. Die Dresdner spielten dynamischer und hatten mehr Ballbesitz, aber die Arminen standen hinten stabil, weswegen die Gäste sich die Kugel in der Defensivreihe hin- und herspielen mussten. So ging es schließlich mit der 1:0-Führung für die Hausherren in die Pause.

Die Zuschauer hatten in der zweite Hälfte noch nicht einmal richtig Platz genommen, da stand es auch schon 1:1. Lucas Röser trug das Leder nach vorne und passte im richtigen Moment auf den freistehenden Koné, der den Ball perfekt an Torhüter Stefan Ortega in die rechte untere Ecke schob (48.).

Im weiteren Verlauf wurde die Partie hitziger. Nach einem Zweikampf schubste Manuel Konrad Voglsammer beiseite, der theatralisch zu Boden fiel. Schiedsrichter Christof Günsch zeigte Konrad daraufhin den gelben Karton.

In der 63. Minute dann die 2:1-Führung für Dynamo! Nach einem langen Ball von Konrad wollte Berko im Strafraum Koné einsetzen, allerdings stürzte Tom Schütz dazwischen. Dieser konnte den Ball aber nicht mehr richtig klären, weswegen die Kugel vor die Füße von Röser sprang, der den Ball locker einnetzte.

Andreas Voglsammer (26) konnte zwischenzeitlich das 2:2 erzielen.
Andreas Voglsammer (26) konnte zwischenzeitlich das 2:2 erzielen.

Saibene reagierte nun und brachte Keanu Staude für Tom Schütz (66.) und Putaro für Patrick Weihrauch (67.).

Der Wechsel von Staude sollte sich direkt bezahlt machen. Sascha Horvath brachte ihn von hinten zu Fall, weswegen Günsch auf den Punkt zeigte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Voglsammer zum 2:2-Ausgleich (77.).

Das Remis hatte aber nicht lange Bestand. Röser fasste sich gerade einmal zwei Minuten später aus gut 30 Metern ein Herz und donnerte das Leder unter die Latte. Die Arminen warfen jetzt alles nach vorne und versuchten den wichtigen Treffer zum Unentschieden zu erzielen, aber es gelang ihnen nicht.

Durch die Niederlage rutscht der DSC auf den sechsten Tabellenplatz ab. Am 4. März hat das Team die Möglichkeit beim 1. FC Heidenheim (13.30 Uhr) erneut nach den oberen Tabellenrängen zu greifen.

Fotos: DPA

Selbstmord von Hogesa-Neonazi: Keine Störungen bei Marsch in Mönchengladbach Neu Rechtsextreme Bürgerwehr in Chemnitz: Polizei durchsucht Wohnungen Neu Pirnaer Unternehmen sucht Chemie-Experten! Anzeige Erschossen und als Held gefeiert: Andenken an Clan-Mitglied Nidal R. übermalt Neu Mädchen verzaubert mit riesigen Kulleraugen, dabei ist sie ernsthaft krank Neu Mit dieser Aktion bekommt Ihr garantiert neuen Schwung ins Bett 12.147 Anzeige Sind Chethrin Schulze und Bachelor Daniel Völz nun doch ein Paar? Neu Kindergeburtstag am Ballermann: Melanie Müller mit Tochter (1) in Kneipe erwischt Neu
Ein Gast hat sich schon auf sie übergeben: Oktoberfest-Kellnerin über Bier, Schweiß und Schmerzen Neu Jugendlicher (15) wird von Heuballen erdrückt: Letztes Beweisstück gefunden Neu Lehrerin will Schülern eine Lektion erteilen und trägt 100 Tage das selbe Kleid Neu
Norden bereitet sich auf Orkantief vor: Unwetterwarnung an der Küste! Neu Feuerwehr löscht Brand in Reihenhaus, dann passiert etwas Merkwürdiges! Neu "Dirty 30": Fiona Erdmanns berauschende B-Day-Feier inklusive Tipp für ängstliche Frauen Neu Bitter enttäuscht! Diese GNTM-Kandidatin kündigt bei Heidi Klums Vater Neu Schockierend! Teenager treten Hundewelpen im Stadtpark tot Neu Kretschmann: Patriotismus bewegt Deutsche zur Rückkehr in die Heimat Neu Mafia-Prozess: Am Landgericht in Karlsruhe herrscht Ausnahmezustand 645 Daniela Katzenberger völlig verändert: Sie macht Angelina Jolie Konkurrenz 1.854 Zwei Schwerverletzte liegen auf dem Gehweg! Blutiger Streit in St. Pauli 1.469 Update Obdachloser auf Friedhof enthauptet: Der Ermittlungsstand erschüttert 2.719 Fahrlässige Tötung? Patienten bekommen Schmerzmittel statt Kochsalzlösung 788 Brand in Räucherei greift auf Wurstfabrik über 452 Trauer nach tödlichem Unfall im Hambacher Forst: RWE hält an Rodung fest 937 Update Lastenrad von Zug erfasst: Kinder sterben bei Unfall nahe Deutscher Grenze 2.304 "Glückwunsch zum Boot": Trump besucht Sturm-Opfer und sorgt für Entsetzen 12.990 Heiße Aussichten: Welches Model präsentiert Uns denn hier ihre Vorzüge? 1.584 "Wir sind keine Frauen!" Emre Can fliegt nach Ronaldo-Rot brisante Aussage um die Ohren 891 Rechnungshof klagt an: Leben Altpräsidenten auf Steuerkosten wie Maden im Speck? 1.454 "Fremdschämen" wegen GroKo-Frust: OB tritt aus SPD aus 2.439 Über 500 Millionen Krankentage: Immer mehr Bundesbürger fallen aus 522 38 Meter lange Transall durchquert Sachsen-Anhalt 249 Neue Umfrage! AfD liegt zum ersten Mal auf Platz 2 4.080 Fiese Vorwürfe: Hat BiP-Philipp seine Pam mit mehreren Frauen betrogen? 1.197 Hammer! Diese DDR-Stars gehen gemeinsam auf Tour 825 Neubau des Bahnhofs Altona verzögert sich 46 Horror-Zusammenprall in der Champions League: Keeper blutüberströmt am Boden! 2.914 Zahl der Toten durch West-Nil-Fieber steigt in Griechenland weiter 1.583 Familiendrama in Berlin: Mann und Baby stürzen vom Balkon und sterben 7.681 Update Frontal in Traktor gerast: Biker stirbt bei Horror-Crash 5.437 Tod von 17-Jähriger auf Schulhof: Hätte er verhindert werden können? 2.018 Pädophiler Koch (37): Beging er 22 weitere Sex-Verbrechen? 918 "München Mord": Vereinsamter Rentner erschlagen und beraubt 594 Heimliche Treffen: Was geht da zwischen Kendall Jenner und diesem Model? 596 Bergung der Kabine auf der Zugspitze beginnt 378 Natascha Ochsenknecht frisch verliebt: Denkt sie wieder ans Heiraten? 670 Wegen Maaßen! Deutsche vertrauen der Bundesregierung immer weniger 1.020 Sicherheits-Check dauerte zu lange: Passagierin verklagt Bundespolizei 165 Charmant ehrlich: Sara Kulka präsentiert ihre perfekt unperfekten Brüste 4.255