"Interessiert niemanden mehr!" DSC-Coach will letzte Saison bestätigen

Bielefeld - Nach sechs Wochen Pause startete der DSC Arminia Bielefeld am Freitag mit einem öffentlichen Training vor 1300 Fans in die neue Saison. "So lange habe ich noch nie Ferien gehabt", sagte Cheftrainer Jeff Saibene am Spielfeldrand.

Arminias Trainerteam (v.l.): Sebastian Hille, Carsten Rump und Jeff Saibene.
Arminias Trainerteam (v.l.): Sebastian Hille, Carsten Rump und Jeff Saibene.

Doch nur Faulenzen stand in der Zeit nicht auf dem Plan, jeder Spieler hatte seinen individuellen Trainingsplan mit auf den Weg bekommen. "Alle sind topfit", freute sich Saibene. "Wir sind schon auf einem sehr guten Level. Jetzt können wir schon mit dem Ball arbeiten."

Er betonte, dass er kein Fan von Training ohne Ball sei. Und die Tatsache, dass der DSC in der vergangenen Saison mit Abstand die meisten Kilometer während der Spiele machte, gibt ihm Recht.

Auch den vierten Tabellenplatz, den der Club am Ende belegte, hat sich das Team hart erarbeitet. Bielefeld kann ein unangenehmer Gegner sein, trotzdem sei die Liga mal wieder "stark und ausgeglichen." Ausruhen ist keine Option: "Das ist schon abgehakt. Was war, interessiert jetzt schon niemanden mehr."

Viel gelacht wurde, als der Cheftrainer auf das Auftaktspiel gegen den 1. FC Heidenheim angesprochen wurde. Sein Urteil? "Schei***! Ich hätte gerne mit einem Heimspiel begonnen. Es ist immer schön, wenn man das erste Spiel zu Hause hat. Jetzt fahren wir auswärts und versuchen, da zu punkten. Dann haben wir im zweiten Spiel Dresden und dann fahren wir alle nach Hamburg."

Nils Seufert, der vom 1. FC Kaiserslautern nach Bielefeld kam, sah das ähnlich: "Hätte besser kommen können. Aber egal, wir müssen gut in die Runde starten. Ob in Heidenheim oder woanders, ist zweitrangig."

Alle sechs Neuzugänge, die beim Training ebenfalls von ihren ersten Eindrücken berichteten (TAG24 berichtete), überzeugen den Trainer: "Ich bin sehr zufrieden." Alle seien "hungrig, jung und talentiert. Das ist unsere Philosophie."

Titelfoto: Oliver Krato


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0