DSC-Coach Saibene: Das sind meine Spieler des Jahres

Florian Hartherz traf beim 5:0 gegen St. Pauli zum ersten Mal für den DSC.
Florian Hartherz traf beim 5:0 gegen St. Pauli zum ersten Mal für den DSC.

Bielefeld - Zuletzt setzte es eine ärgerliche 1:3-Niederlage für den DSC Arminia Bielefeld, in Sandhausen glich das Spiel eher einer Schneeballschlacht mit dem glücklicheren Ende für Sandhausen (TAG24 berichtete).

"Wir hatten die ganze Woche schwierige Bedingungen, aber wir haben das Beste draus gemacht. Es ist einfach schwierig im Moment", kommentierte Cheftrainer Jeff Saibene das Wetter.

Am Samstag (13 Uhr) sollen wieder Punkte her: Den Auftakt der Rückrunde bestreitet der DSC beim SSV Jahn Regensburg. Das Hinspiel in der SchücoArena konnten die Bielefelder in der allerletzten Minute mit 2:1 für sich entscheiden. Einen Anlass, seine Startelf groß zu verändern, sieht Saibene nicht.

"Ich habe Regensburg vor zwei Wochen gesehen: Sie stehen sehr stabil, spielen guten Fußball - man sieht Ansätze des RB-Fußballs", warnt Saibene vor dem Aufsteiger aus Bayern. Klar sei aber auch: "Wir wollen dieses Fußballjahr natürlich mit einem positiven Ergebnis abschließen. Der Jahn ist ein schwieriger Gegner, aber auch eine machbare Aufgabe. Es wird ein klassisches 50/50-Spiel, so wie fast alle Spiele in dieser Zweitligasaison."

Manuel Prietl hat bisher zwei Tore für den DSC vorbereitet.
Manuel Prietl hat bisher zwei Tore für den DSC vorbereitet.

Auch im letzten Spiel des Jahres wird Stürmer Andraz Sporar nicht für den DSC auflaufen.

"Sporar hat nach seiner Pause noch immer Fitnessrückstand und wird nicht spielen. Wir drängen aber nicht auf einen Abschied im Winter, ich gehe davon aus, dass er wie alle anderen im Januar zum ersten Training erscheint.

Nach dem Spiel geht es direkt in den Urlaub. Manche kommen ja eher aus Süddeutschland, die dürfen sich direkt nach dem Spiel verabschieden. Die Mannschaft trifft sich wieder am 2. Januar", verriet der Trainer.

Außerdem kürte Saibene seine Spieler des Jahres 2017: "Florian Hartherz und auch Manuel Prietl haben ein sehr konstantes Fußballjahr gespielt, auf die konnte ich mich immer verlassen. Aber insgesamt haben viele Spieler eine super Entwicklung gemacht."

Abschließend nahm er allen Nachfragen zu Neu-Verpflichtungen in der Winterpause den Wind aus den Segeln: "Winterneuzugänge sind kein Thema."


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0