DSC-Trainer kündigt Startelf-Änderungen in Darmstadt an

Jeff Saibene erwartet in Darmstadt eine Reaktion seiner Mannschaft.
Jeff Saibene erwartet in Darmstadt eine Reaktion seiner Mannschaft.

Bielefeld - Vor dem wichtigen Auswärtsspiel des DSC Arminia Bielefeld beim Bundesliga-Absteiger SV Darmstadt 98 am Sonntag (13.30 Uhr) geht es Cheftrainer Jeff Saibene vor allem darum, die 0:4-Niederlage gegen Duisburg zu vergessen.

"Wir haben eine ausführliche Videoanalyse gemacht und Fehler aus dem Duisburg-Spiel klar angesprochen", sagte der 49-jährige Fußballlehrer auf der Pressekonferenz vor der Partie.

Personell muss Saibene nur auf den Langzeitverletzten Christopher Nöthe verzichten. Nils Quaschner wird sein Comeback in der U23 geben. Trotzdem kündigte er an, dass es nach der Vorstellung am vergangenen Spieltag "ganz sicher Änderungen" geben werde.

"Tom Schütz ist eine Option. Wir werden alle Spieler brauchen, es stehen drei Spiele in sieben Tagen an", sagte Saibene. Am kommenden Mittwoch (18.30 Uhr) muss der DSC nach Dresden reisen, drei Tage später (13 Uhr) kommt der 1. FC Heidenheim nach Bielefeld.

"Darmstadt hat eine starke Mannschaft mit viel Potenzial und Erfahrung, sie werden um den Aufstieg spielen. Auswärts gegen ein Spitzenteam - das wird natürlich eine andere Aufgabe als zuletzt", warnt der Cheftrainer vor der schwierigen Aufgabe.

Rund 1000 Arminen werden in Darmstadt erwartet.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0