Porsche fliegt durch die Luft: Heftiger Crash auf der Autobahn Top Mann verschanzt sich mit Beil in Mehrfamilienhaus: SEK-Einsatz Top Fans schweigen! Darum herrscht in der Englischen Woche Geisterstimmung in den Stadien Top Modric stürzt Ronaldo und Messi vom Thron und wird Weltfußballer! 478 Lust, im internationalen Einkauf zu arbeiten? Berliner Firma sucht Mitarbeiter 1.672 Anzeige
411

Freudensprünge auf der Alm: DSC lässt Kiez-Kicker alt aussehen

Trotz Heim-Schwäche konnte der DSC Arminia Bielefeld am Freitagabend gegen den FC St. Pauli beim letzten Heimspiel in diesem Jahr einen 5:0-Sieg einfahren.
Fabian Klos (rechts, hier im Zweikampf mit Lasse Sobiech) wollte sich zum 30. Geburtstag selbst ein Geschenk machen.
Fabian Klos (rechts, hier im Zweikampf mit Lasse Sobiech) wollte sich zum 30. Geburtstag selbst ein Geschenk machen.

Bielefeld - Zum letzten Mal in diesem Jahr empfing der DSC Arminia Bielefeld im Rahmen der Zweiten Bundesliga einen Gegner in der heimischen SchücoArena. Vor rund 23.000 Zuschauern wollten die Bielefelder gegen den krisengeplagten FC St. Pauli weitere Punkte sichern.

In Sachen Startelf schenkte Trainer Jeff Saibene der gleichen Mannschaft sein Vertrauen wie schon beim 2:0-Sieg gegen den 1. FC Kaiserslautern. Er nahm im kompletten Kader, also auch auf der Bank, keine Veränderungen vor.

In den ersten Minuten traten die Gäste selbstbewusst auf und waren das deutlich aktivere Team. Der DSC hingegen wusste bis dahin nicht so recht, wie ihm geschah. Die Defensive ließ zu wünschen übrig. Trotzdem war auf Schlussmann Stefan Ortega immer wieder Verlass.

In der 14. Minute waren es dann aber doch die Bielefelder, die die erste größere Chance hatten: Stürmer Fabian Klos, der seit neun Pflichtspielen keinen Treffer mehr erzielte, scheiterte allerdings auch dieses Mal. Andreas Voglsammer kam wenige Minuten später aus aussichtsreicher Position ebenfalls nicht an Pauli-Keeper Robin Himmelmann vorbei.

Mit guten Aktionen gelang es der Saibene-Elf im Anschluss besser ins Spiel zu finden. Trotzdem setzten auch die Kiez-Kicker immer wieder Akzente. Ein Tor lag lange Zeit in der Luft. In der 38. Minuten nutzte schließlich Leandro Putaro, der am Freitag erst zum zweiten Mal in dieser Saison von Anfang an auf dem Platz stand, nach Pass von Konstantin Kerschbaumer seine Chance und netzte zum 1:0 für die Hausherren ein.

In der 45. Minute gab es dann den Ausgleich: Christopher Avevor nahm einen Abpraller von Ortega an und schoss das Leder in den Bielefelder Kasten. Doch die Arminia hatte Glück: Der Innenverteidiger stand im Abseits, was etwas verspätet angezeigt wurde. Das Tor zählte somit nicht. Es blieb bei der DSC-Führung, mit der es dann auch in die Pause ging.

In der 38. Minute schoss Leandro Putaro das 1:0 für den DSC.
In der 38. Minute schoss Leandro Putaro das 1:0 für den DSC.

Unverändert kehrten beide Teams auf den Rasen zurück. Wie schon im ersten Durchgang gehörten die ersten Minuten den Kiez-Kickern. Vor allem eine Riesen-Chance in der 48. Minute hätte fast den Ausgleich zur Folge gehabt. Stürmer Jan-Marc Schneider köpfte allerdings knapp über die Querlatte.

In der 52. Minute forderten die Arminia-Fans einen Elfmeter, nachdem Klos von Pauli-Keeper Himmelmann im Sechszehner gefoult wurde. Stattdessen gab's eine Ecke. Und mit der waren die Elfer-Diskussionen schnell vergessen: In der 53. Minute schoss Rechtsverteidiger Florian Dick nämlich das 2:0.

Die Bielefelder schöpften daraus sichtlich Selbstvertrauen, wurden bissiger, aggressiver und setzten die Hamburger Hintermannschaft massiv unter Druck. Das zeigte Wirkung: Florian Hartherz behauptete sich in der 62. Minute im Zweikampf vorm Sechzehner gegen Luca Zander und netzte, nachdem der Ball noch von Daniel Buballa abgefälscht wurde, zur 3:0-Führung ein.

Der FC St. Pauli schien schon so gut wie aufgegeben zu haben. Die Hamburger leisteten kaum mehr Gegenwehr. So verwunderte es nicht, dass der DSC leichtes Spiel hatte: Kerschbaumer erhöhte in der 77. Minute auf 4:0. Die Saibene-Elf schien immer noch nicht genug zu haben und spielte weiter nach vorne.

Frei nach dem Motto "Wer will noch mal, wer hat noch nicht" ging das Toreschießen munter weiter: Selbst Klos durfte seine lange Durststrecke endlich beenden. In der 85. Minute köpfte er den DSC zur sensationellen 5:0-Führung. Aufgrund des Treffers musste sich der fast 30-Jährige sogar ein paar Tränchen verdrücken.

Kurz vorm Schluss hätte er dann fast noch die Chance zum 6:0 gehabt, kickte aber am Hamburger Kasten vorbei. Pünktlich auf die 90. Minute hatte Schiedsrichter Robert Kempter dann ein Einsehen und pfiff die Partie ab. Somit sicherte sich der DSC einen letzten, hochverdienten Heimsieg in diesem Jahr.

Fotos: DPA

Lkw kracht auf Schilderwagen: Bauarbeiter stirbt auf A38 1.687 Ehepaar auf E-Bikes von Auto erfasst: Frau in Lebensgefahr 101 So provokant sucht dieses Pirnaer Unternehmen nach Fachleuten 5.948 Anzeige Schockierend! So viele Autofahrer sitzen zugedröhnt hinterm Steuer 181 Mercedes-Fahrer rast gegen Brückenpfeiler und stirbt 220 Gut versichert? Jährlich werden über 300.000 Fahrräder gestohlen! 3.487 Anzeige Wie läuft der Atomkraftwerk-Abbau in Biblis? 68 Warum der Video-Schiri weiter für Frust sorgt und alle über den HSV lachen 1.839
Beißattacke auf Oktoberfest: Polizist dienstunfähig 3.539 Private Rettungsaktion: Wohin mit den Flüchtlingen? 8.824 Zoff wegen Kuchen! Instagram-Post bringt Regierungsmitglied auf die Palme 745
Hund reißt Herrchen in den Abgrund 3.628 Nach Pharma-Skandal: Zahl betroffener Patienten steigt immer weiter 2.227 Wegen offener Rechnung: Mann schlägt Taxifahrer Stein auf den Kopf 1.986 Sexueller Missbrauch bei evangelischer Kirche: 27 Verdachtsfälle im Rheinland 511 Claudia Effenberg feiert mit den Geissens auf der Wiesn und testet "Flirtfaktor" 2.132 22-Jähriger zündet Autos vor Landratsamt an und zückt Messer 5.033 "Bauer sucht Frau" mit ganzem Harem: Das sind die Frauen, die um die Landwirte buhlen 2.155 Ist das endlich die Lösung gegen schlimme Fahrradunfälle? 3.638 Erschütterung der Macht im Schweizer Fußball: Bern klatscht Basel an die Wand! 1.619 Frauen prügeln vor Supermarkt auf Mädchen (15) ein und verletzen es schwer 3.986 Giulia Siegel trinkt auf der Wiesn nur Schnaps und liebt das Besäufnis 1.420 Wetterchaos in Deutschland: Hier ist der erste Schnee gefallen! 7.325 Moderatorin Dunja Hayali bekommt Toleranz-Preis 957 Frauenleiche bei Güllegrube entdeckt: Ehemann verhaftet 1.692 Deshalb sind Reisebüros sauer auf die Lufthansa 1.530 Streit im Fitnessstudio eskaliert: Neun Verletzte! 2.085 Berliner Zoo veröffentlicht Video von Nashorn-Geburt! 137 Deshalb lehnt Boris Palmer die Einladung der AfD ab 1.848 Nach Tochter Lilli: Jetzt knutscht Til Schweiger auch mit Luna rum 4.575 Nicht beim Staatsbankett dabei: Merkel gibt Erdogan einen Korb! 1.583 Mann wird in Café angesprochen, dann landet er für über drei Jahre im Knast 382 Hart aber fair: Verstehen die Bürger diese Regierung noch? 5.532 Foto nicht geliked: Heidi Klum watscht Ruth Moschner knallhart ab 3.346 Spur der Verwüstung: Magdeburg-Fans randalieren in Zug 2.531 Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte: Asif N. hofft auf Bleiberecht 3.125 Vor Erdogan-Besuch: Erneut Deutscher in der Türkei festgenommen! 1.262 Nach Rausschmiss aus Disko: 18 Männer greifen Türsteher an und schießen mit Pistolen auf sie 18.485 Horror-Crash: 56-Jähriger fährt auf Sattelzug an Stauende auf 3.445 Unglaublich! So teuer ist Barbara Meiers Diamanten-Dirndl 1.924 Ein Hauch von Hambacher Forst im Elsaß: Polizei holt Autobahn-Gegner von Bäumen 56 Sachsens Innenminister fordert: Asylbewerber ohne Pass in den Knast! 3.732 Rums! Porsche kracht durch Zaun und landet auf Burger-King-Terrasse 2.252 Nach "Mangkhut" droht nun der nächste Taifun: Philippinen versinken im Chaos! 522 Flucht vor der Schlachtbank: Kuh stößt Bäuerin um und nimmt Reißaus 1.010 Nach Trennung von Philipp Stehler: Pam bricht im TV in Tränen aus 2.208 Sara Kulka fassungslos: Damit überrascht ihre Tochter jetzt alle 1.890 Einbruch in Schulmensa: Die Beute der Diebe macht stutzig 2.040 Beim Russisch Roulette: Mann schießt sich Wattestäbchen ins Gehirn 2.763