Jagdszenen nach Kreisliga-Spiel: Fans attackieren Schiedsrichter! Top Wieder ein neues "Armuts"-TV-Format: Sat.1 steckt Reiche in die Platte Top Porsche sucht in Dresden nach neuen Mitarbeitern 48.244 Anzeige Entsetzen bei "Let's Dance"-Zuschauern: Schwerer Sturz bei Barbara Meier Neu Du kannst Programmieren? Dann suchen wir genau Dich! 18.343 Anzeige
13.433

5 Jahre mussten sie warten! Dynamo schickt Aue mit 4:0 zurück in den Schacht

Dynamo Dresden hat nach fünf Jahren wieder einen Heimsieg im Sachsenderby gegen Erzgebirge Aue gefeiert. Mit 4:0 setzte sich das Team von Uwe Neuhaus durch.

Von Tina Hofmann

Rico Benatelli bejubelt sein Tor zum 2:0.
Rico Benatelli bejubelt sein Tor zum 2:0.

Dresden - Eigentlich wird es zur Adventszeit richtig gemütlich und besinnlich, doch ausgerechnet kurz vor Weihachten kommt Dynamo richtig in Fahrt! Das Team von Uwe Neuhaus wollte sich am ersten Advent nicht mit einer angezündeten Kerze begnügen, zündete gleich vier an und schickte Aue mit der ersten Pleite in Dresden nach fünf Jahren zurück in den Schacht. Was für eine Woche im Abstiegskampf!

Vor 30.453 Zuschauern im DDV-Stadion siegten die Schwarz-Gelben mit 4:0 (2:0) und feierten damit den zweiten Sieg innerhalb von sechs Tagen. Sieben Tore (3:1 in Düsseldorf) in einer Woche - davon konnten die Fans zuletzt nur träumen.

Lucas Röser (21.) und der Ex-Auer Rico Benatelli (44.) schossen Dynamo mit 2:0 in der ersten Halbzeit in Front, in der zweiten legte nach nicht einmal 20 Sekunden Florian Ballas zum 3:0 (46.) nach. In der 75. Minute erhöhte Erich Berko auf 4:0.

Zuletzt hatten die Schwarz-Gelben am 30. September 2012 im eigenen Stadion gegen die "Veilchen" gewonnen, beim damaligen 3:1-Erfolg trafen zweimal Romain Brégerie und Tobias Jänicke sowie Jakub Sylvestr für Aue.

Mit dem Erfolg am Sonntag brach Dynamo auch endlich den Heimbann, denn seit dem 30. Juli (Sieg gegen Duisburg) wartete das Neuhaus-Team auf einen Heimdreier. Mit dem Erfolg ziehen die Schwarz-Gelben an Aue in der Tabelle vorbei und stehen nun mit 20 Punkten auf Tabellenplatz elf.

Lucas Röser und Rico Benatelli schießen Dynamo Dresden in Front

Lucas Röser traf mit seinem fünften Saisontor zum 2:0.
Lucas Röser traf mit seinem fünften Saisontor zum 2:0.

Neuhaus wagte dieses Mal keine Experimente, musste auch nicht aufgrund von Verletzungen oder Sperren umstellen. So konnte er auf die Siegelf vom überzeugenden 3:1-Erfolg am Montagabend bei Fortuna Düsseldorf zurückgreifen.

Und die machte von Beginn an klar, wer Herr im Haus war. Mit viel Tempo, Aggressivität und Spielfreude tanzten sich die Schwarz-Gelben durch die Auer Reihen. Nach zwei Lattentreffern von Berko (4.) und Hartmann (16.) sowie zwei überragenden Paraden von Martin Männel gegen Ballas (15.) und Duljevic (18.) klingelte es in der 21. Minute völlig verdient.

Röser traf nach schöner Vorarbeit von Duljevic zum 1:0. Kurz vor der Pause war es dann ausgerechnet der Ex-Auer Rico Benatelli, der auf 2:0 erhöhte.

Eine ganz starke erste Halbzeit lieferten Hartmann und Hauptmann ab, die im Mittelfeld alles abräumten, beziehungsweise den Ball behaupteten und die Spielimpulse gaben.

Aue wurde nur durch Standards gefährlich, der Kopfball von Rapp flog an die Latte (28.), aber ansonsten hatten die "Veilchen" wenig Zugriff auf die Dynamos.

Florian Ballas: Innenverteidiger trifft nach 20 Sekunden zum 3:0

Florian Ballas nickt den Ball zum 3:0 in die Maschen.
Florian Ballas nickt den Ball zum 3:0 in die Maschen.

Und das ging nach dem Pausentee gleich so weiter. Denn nach einer Ecke von Philip Heise stand Ballas genau richtig und nickte den Ball zum 3:0 in die Maschen.

Jubeln konnten aber erstmal nur alle anderen, denn Ballas war so blöd aufs Genick gefallen, dass Schmerz statt Freude überwog. Doch nach kurzer Zeit stand der Innenverteidiger wieder.

Dynamo blieb bissig und drängte auf das 4:0, zog sich keinen Meter zurück. Niklas Hauptmann hielt gleich mal aus 25 Metern ab, Männel hatte den Ball. Und aus dem Aue-Block hieß es ab der 55. Minute: "Wir wollen euch kämpfen sehen".

Der FCE fand zu keiner Zeit noch einmal richtig ins Spiel, Dynamo war einfach zu dominant, zu ballsicher und mit den Fans im Rücken eine Macht auf dem Rasen.

Das spiegelte sich auch im Ergebnis wider, denn Erich Berko schenkte den konsternierten "Veilchen" noch einen ein und erhöhte auf 4:0.

Vor allem Capo Lehmi dürfte das gefreut haben, denn er feierte nach 18 langen Jahren seinen Abschied, geht mit dem fulminanten Sieg im Sachsenderby vom Turm.

Fotos: Lutz Hentschel, Picture Point/S. Sonntag

Mädchen (12) wird durch Wirbelsturm an Mauer geschleudert und stirbt Neu Tödliches Überholmanöver: 31-Jährige stirbt nach Frontal-Crash Neu So toll verarztet dieser Zahnarzt seine kleinen Patienten Neu Erdbeben: Bei Bottrop wackelten die Schränke Neu Update Genitalherpes: Jeder Dritte in Deutschland ist infiziert! 1.899 Anzeige Kaum zu glauben, wo diese schicken Taschen herkommen Neu 62-Jähriger fährt quer durchs Land und schwängert dabei Frauen Neu Darsteller gesucht: Werde das Gesicht eines coolen Werbespots 2.186 Anzeige Ex-Bachelorette wurde am Set unter Drogen gesetzt und vergewaltigt Neu Nicht zur Hochzeit eingeladen: So rächt sich Meghans Familie Neu Fans stürmen Gelände: Tumulte beim WM-Training Neu
Ganz oben angekommen: Pietro erobert erneut die Charts Neu Analyse: Der Traum vom Eigenheim in NRW wird immer teurer! Neu
GZSZ-Iris fliegt zum zweiten Mal bei "Let's Dance", trotz freizügiger Performance Neu Emotionale Worte nach erster Begegnung: Leebo im absoluten Vaterglück nach Ärger mit Bonnie Neu "Kann niemanden beruhigen": Jörn Schlönvoigt deutet GZSZ-Tragödie an Neu Existenz-Not! Energie Cottbus muss dauerhaft oben bleiben, sonst droht der Abstieg für immer Neu Ob beruflich oder privat: So beeinflussen Zähne Dein Leben 7.828 Anzeige Nicht berühren! Fettklumpen an Ostseeküste gefährlicher als gedacht Neu Heiße Küsse bei GZSZ: Zwischen Anni und Katrin funkt es gewaltig Neu Horror-Unfall! Zwei Tote und neun Schwerverletzte 13.076 Tödlicher Unfall wegen Reifenplatzer: Wohnmobil zerfetzt 21.209 GNTM-Finale: Heidi Klum legte noch einen Höhepunkt obendrauf 11.041 "Konnichi wa": Ganz Düsseldorf feiert Japan-Tag 263 Schneckentempo: Sylt-Züge müssen wegen kaputter Schienen schleichen 235 Update 56-Jähriger tot aus Kanal geborgen! 2.167 Opel-Konflikt steht kurz vor der Eskalation 342 Er wiegt fast eine Tonne! Hai-Alarm im Mittelmeer 14.189 Mann bestellt acht Kilo Bomben am Telefon: Was steckt dahinter? 1.863 39-Jähriger soll mehrfach Killer für Mord an Ehefrau angeheuert haben 2.430 Diebstahl-Versuch endet in Gerangel und mit Macheten-Stich 457 Schmierfett-Fund an Ostseeküste: Polizei ermittelt, Gefahr für Umwelt noch unklar 3.306 Das ist der offizielle Song zur Fußball-WM 2018 in Russland 4.976 Grausamer Fund: Fahrer entdeckt Leiche in seinem Bus 18.910 Iris Mareike Steen und Christian Polanc im "Let's Dance"-Halbfinale? Eine Frau könnte alles verändern 4.126 Mutig: Kleiner Junge (7) verhindert Vergewaltigung seiner Mama 10.164 Fast alle Pakete verschwunden? Fünf Männer rauben DHL-Fahrzeug aus 1.876 Das passiert wirklich beim großen GZSZ-Special! 21.178 Mitten auf dem Schulhof! Feuerwehr fängt komisches Krokodil 5.069 Verkeimtes Schulessen? 90 Kinder an Salmonellen erkrankt 2.371 Vor AfD-Demo: Hier trainieren Linksaktivisten die perfekte Blockade! 3.211 Uran in Waffen: Sind Nato-Bomben schuld an Krebs-Erkrankungen? 3.241 So macht sich Dänemarks Nationaltrainer über Frankreich lustig! 1.083 Mann spuckt Bahnmitarbeiter Blut ins Gesicht 548 Mann soll Frauen nach Tinder-Dates vergewaltigt haben 385 Polizei veröffentlicht schockierendes Video von Tunnel-Unfall! 6.680 Wutrausch! Mann bewirft Polizisten mit Fernseher 215 Warum steht hier ein Boot im Kornfeld? 2.081 Über 40 Schafe tot: Nun gibt es ein offizielles Wolfsgebiet 4.146 Für 48 Mio. Euro! Das wird aus dem einzigen früheren DDR-Freizeitpark 10.993