Mats Möller Daehli bleibt beim FC St. Pauli

Hamburg - Mats Möller Daehli bleibt dem FC St. Pauli erhalten! Der bislang vom Bundesligisten SC Freiburg ausgeliehene Offensivspieler wurde nun fest verpflichtet.

Leihspieler Mats Möller Daehli wurde vom FC St. Pauli fest verpflichtet.
Leihspieler Mats Möller Daehli wurde vom FC St. Pauli fest verpflichtet.  © DPA

Das verkündete der "Kiezclub" am Mittwochnachmittag auf seiner Website.

Der seit Januar 2017 von den Breisgauern ausgeliehene flinke Flügelflitzer erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021. Über die Ablösesumme vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.

St. Paulis Sportchef Uwe Stöver sagte zu dem Transferi: "Wir freuen uns, dass wir mit Mats einen weiteren wichtigen Schlüsselspieler längerfristig binden konnten. Mats ist ein wendiger, quirliger Spieler, der eine hohe Ballsicherheit und ein absolutes Kämpferherz mitbringt und sich charakterlich und sportlich klasse in die Mannschaft eingebracht hat."

Auch der 21-fache norwegische Nationalspieler freut sich auf die kommenden drei Jahre im braun-weißen Trikot: "Der FC St. Pauli ist für mich mehr als nur eine Fußballmannschaft, es fühlt sich an wie mein Zuhause. Die Unterstützung unserer Fans und die Werte des Vereins sind etwas, worauf ich sehr stolz bin. Es macht mich so glücklich, dass ich die kommenden drei Jahre weiter beim FC St. Pauli spielen kann, und ich werde alles geben, um dem Team zu helfen und mich gleichzeitig als Spieler weiterzuentwickeln."

Mats Möller Dæhli absolvierte bisher 34 Spiele für die Braun-Weißen (2 Treffer, 3 Vorlagen).

Mit seiner Offensivstärke spielt der dribbelstarke und schnelle Norweger in den Planungen von Trainer Markus Kauczinski dem Vernehmen nach eine wichtige Rolle. Auch deshalb bemühte sich St. Pauli um einen festen Transfer, der nun realisiert werden konnte.

Der in Oslo geborene Möller Daehli spielte in der Jugend unter anderem bei Manchester United und absolvierte für den damaligen Premier-League-Verein Cardiff City 13 Partien in Englands höchster Spielklasse. Wirklich durchsetzen konnte er sich aber weder dort, noch in der 1. Bundesliga beim SC Freiburg.

Beim FC St. Pauli zeigte seine Leistungskurve hingegen nach oben.

Wenn es der 1,72 Meter kleine Tempospieler jetzt noch schafft, sein vorhandenes Potenzial konstant abzurufen, wird er für die "Kiezkicker" eine dauerhafte Verstärkung - vor allem dann, wenn Möller Daehlis öfter Tore erzielt!


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0