Das Gebot stand bei 45.000 Dollar: Achtjährige versteigert sich im Internet

TOP

Unglaublich: RB Leipzig schon beliebter als viele Traditionsvereine!

NEU

Schönheitskönigin von Ex-Freund mit Säure überkippt

NEU

So wünscht sich Cathy Lugner ihren neuen Traummann

NEU

TAG24 sucht neue Köpfe. Und zwar ganz fix!

ANZEIGE
266

Vom Joker zum Matchwinner: Voglsammer ebnet Weg zum Arminia-Sieg

In seinem ersten Spiel erwartete den neuen DSC-Cheftrainer Jürgen Kramny mit dem 1. FC Heidenheim direkt eine Herausforderung in der Bielefelder Schüco-Arena. Doch die meisterte er mit Bravour und einem 2:1-Sieg für die Arminia.
Zum ersten Mal trat Jürgen Kramny vor die DSC-Fans.
Zum ersten Mal trat Jürgen Kramny vor die DSC-Fans.

Bielefeld - Am 13. Spieltag stand die erste Bewährungsprobe für DSC-Neu-Trainer Jürgen Kramny an. Gegen den drittplatzierten 1. FC Heidenheim gab er am Freitag (18.30 Uhr) im Flutlicht in der Schüco-Arena sein Debüt. 

Im Vorfeld kündigte Kramny bereits an, dass der wieder genesene David Ulm und Andreas Voglsammer, der in den letzten Spielen überzeugte, eine Option für die Startelf wären. 

Der Ex-Heidenheimer Voglsammer schaffte es tatsächlich von Beginn an auf den Rasen. Eine gute Entscheidung, wie sich später herausstellen sollte. Ulm musste hingegen vorerst auf der Bank Platz nehmen. Da Kapitän Fabian Klos wegen seiner fünften Gelben Karte fehlte, übernahm Julian Börner die Kapitäns-Binde.

Mit Arne Feick kehrte außerdem ein alter Bekannter in die Schüco-Arena zurück. Der Abwehrspieler lief sowohl zwischen 2009 und 2011 als auch in der Saison 2013/14 für den DSC auf. Seit 2015 spielt er bei Heidenheim.

Voglsammers Entwicklung in den letzten Wochen ist erstaunlich! In der 35. Minute konnte er zum 1:1 ausgleichen.
Voglsammers Entwicklung in den letzten Wochen ist erstaunlich! In der 35. Minute konnte er zum 1:1 ausgleichen.

Die ersten Akzente zum Beginn der Partie kamen von Arminia. 

Durch ihr selbstbewusstes Auftreten hatten die Bielefeld schnell das Stadion hinter sich. Trotz des Supports war es in der 14. Minute dann das Geburtstagskind des Tages, das das erste Tor einleitet. Heidenheim-Kapitän Marc Schnatterer legte am rechten Strafraumrand auf Tim Skarke ab, der nur noch zum 1:0 für die Gäste einnetzen musste.

Der Gegentreffer sorgte prompt für einige Unaufmerksamkeiten der Bielefelder, die schon kurze Zeit später fast zum 2:0 für Heidenheim geführt hätten.

Nachdem sich die Arminia wieder berappelt hatte, gelang ihr der Befreiungsschlag. Eine Fahrlässigkeit von FCH-Torwart Kevin Müller nutzte niemand Geringeres als Voglsammer in der 35. Minute aus. Er traf zum 1:1 Unentschieden. Der Stürmer scheint sich immer mehr zum Top-Scorer des DSC zu entwickeln.

Mit viel Kampf und Herzblut gelang Manuel Prietl sein erstes Tor für den DSC.
Mit viel Kampf und Herzblut gelang Manuel Prietl sein erstes Tor für den DSC.

Nach dem Ausgleich drehten sich die Spielanteile. 

Es schien, als würde nur noch der DSC spielen. Trotzdem ging es vorerst mit dem 1:1 in die Kabine.

Pünktlich zum Beginn der zweiten Halbzeit zeigte sich Bielefeld von seiner verregneten Seite. Aber das hielt die Fußballer selbstverständlich nicht vom Spielen ab.

Obwohl die Bielefelder mit unverändertem Druck aus der Kabine kamen, ging jedes Mal ein Raunen durch die Schüco-Arena, wenn Keeper Wolfgang Hesl gegen den Ball trat. Grund dafür dürften die vielen unnötigen Schnitzer gewesen sein, die sich der Torhüter in letzter Zeit leistete.

Nach einer starken Anfangsphase dann die verdiente Führung: Während Feick einen harmlosen Ball im Strafraum klären wollte, musste Manuel Prietl nur noch seinen Kopf hinhalten. Das reichte für sein erstes Tor im DSC-Trikot und damit auch zur 2:1-Führung.

Fluchtlicht-Stimmung in der Schüco-Arena. Insgesamt 13.688 Fußball-Anhänger sahen das Spiel am Freitagabend in Bielefeld.
Fluchtlicht-Stimmung in der Schüco-Arena. Insgesamt 13.688 Fußball-Anhänger sahen das Spiel am Freitagabend in Bielefeld.

In der 76. Minute folgte dann fast das 3:1. 

Allerdings stand der vermeintliche Torschütze Manuel Junglas dabei eindeutig im Abseits. Den Gastgebern boten sich in dieser Spiel-Phase immer wieder Konterchancen.

Am Ende kämpften die Bielefelder, um den Sieg über die letzten Minuten nicht mehr aus der Hand geben zu müssen. In der 88. Minute wäre der nämlich fast abhanden gegangen.

Durch Hesls Abwehr landete der Ball direkt vor Dominik Widemanns Füßen. Doch der konnte den Abpralle nicht aufs Tor bringen. Glück für die Arminia!

Die drei Minuten Nachspielzeit sorgten nochmals für Nervenkitzel bei Spielern und Fans. Einige gute Chancen für den DSC führten nicht mehr zum 3:1, aber am Ende blieb es beim Sieg für die Bielefelder!

Insgesamt gewann der DSC Arminia Bielefeld verdient mit 2:1. Kramny meisterte seine Feuertaufe mit Bravour.

VOR DEM SPIEL GRATULIERTE DER DSC AUF GANZ BESONDERE ART UND WEISE DEM HEIDENHEIMER KAPITÄN MARC SCHNATTERER AUF TWITTER ZUM GEBURTSTAG: 

WIE PASSEND! DAS 1:1 UNENTSCHIEDEN SCHOSS VOGLSAMMER UM 19:05 UHR. ECHTE DSC-FANS WERDEN WISSEN, WAS ES MIT DIESER ZAHL AUF SICH HAT: DAHINTER VERBIRGT SICH NÄMLICH DAS GEBURTSJAHR VON ARMINIA.

Fotos: DPA

Folgenschwerer Snack: Stewardess wird wegen Sandwich gefeuert

NEU

Wieder Ärger für Bayern-Star: Muss Xabi Alonso ins Gefängnis?

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE

Stasi-belasteter Staatssekretär Holm in Berlin tritt zurück

NEU

Darum ist Olivia Jones jetzt ganze sechs Zentimeter kleiner

NEU

Deshalb hört Hansi Flick so überraschend beim DFB auf

NEU

Kurz nach Abflug: Flugzeug von heftigem Blitz getroffen

NEU

Peinlich! Reese Witherspoon mit 17-Jähriger Tochter verwechselt

1.711

Am Flughafen gefasst: Dresdnerin reiste mit eigenen Kindern zum IS

10.885

Jetzt kommt die Bibber-Kälte: Der Winter sitzt in Sachsen fest

8.842

Dieses Video beweist: Ganz kleine Kinder können über hohe Zäune klettern

1.188

Wunder von der Weißeritz: Hund stürzt 50 Meter ab und überlebt

3.876

Mann wütet mit Beil: Polizei schiesst mutmaßlichen Täter an

4.036

Erschreckende Studie: Acht Männer so reich, wie die halbe Welt!

2.832

Trump: Merkel hat katastrophalen Fehler gemacht

5.762

Lufthansa-Airbus landet mit defekter Cockpit-Scheibe in Moskau

2.604

Weihnachtsbaum geht in Flammen auf: 250.000 Euro Schaden!

2.729

Mutter lässt in Australien drei Kinder absichtlich ertrinken

2.904

Knackis kochen für Touris: Grünen-Politiker will Knast-Restaurant

614

Fracht-Flugzeug stürzt in Wohngebiet: Mindestens 32 Tote

6.174
Update

Teixeiras "Plan B": Krabbenfischer auf Neuseeland

2.646

Zärtliche Berührungen, vielsagende Blicke: Was läuft zwischen Honey und Gina-Lisa?

5.061

Mit diesen Statements brachte Erika Steinbach die CDU gegen sich auf

2.945

Deutscher Trucker stirbt fast in Frankreich: Tochter rettet ihm das Leben

10.835

Deutscher Segler tot im Atlantik gefunden

4.329

Geisterfahrer verursacht Unfall: zwei Tote, mehrere Verletzte

9.989

Starb Jugendlicher, nachdem er diesen Energy-Drink trank?

9.103

Während er krank im Bett lag! Mutter hatte Sex mit Sohn (12)

21.295

"Sie weiß, was sie tut!" So nattert Désirée Nick über Pinkel-Hanka

10.314

Nach Irenes Tod: Macht Beate jetzt mit ihrem Vater weiter?

7.112

Pflicht erfüllt: Handballer lassen Chile bei WM keine Chance

781

4:0! RB putzt schottischen Rekordmeister

3.498

Wie bei Dracula! Diese Fledermäuse saugen Menschenblut

2.913

Wundermittel aus aller Welt gegen Erkältung

4.560

Betrunkene Fußballfans begrapschen Bordpersonal

5.733

Deutscher Polizist springt aus Fenster und "kapert" Taxi für Verfolgungsjagd

7.717

Lohnt sich der Kölner "Nafri"-Tatort?

3.408

Schneepflugfahrer rettet Betrunkenen

5.451

Darum gibt es bei dieser großen Supermarkt-Kette bald kein Nutella mehr

28.188

Spieler setzt 35.000 Dollar auf eine Zahl und sahnt Millionen ab

5.633

Mörtel-Ex fliegt bei DSDS durch und schockt die Jury komplett

10.354

Überfülltes Boot kentert: Mehr als 20 Menschen ertrinken

2.831

Mieter findet Baby-Leiche in seiner Badewanne

8.748