Kehrt Maik Walpurgis zurück zur Arminia? 

Kommt nun der Herforder Maik Walpurgis (43) als Retter der Arminia. 
Kommt nun der Herforder Maik Walpurgis (43) als Retter der Arminia.

Bielefeld - Viel wird um die Nachfolge von Rüdiger Rehm spekuliert, doch jetzt stehen alle Zeichen für einen Kandidaten: Maik Walpurgis (43)! Am Rande der Jahreshauptversammlung am Montagabend fiel der Name. Der gebürtige Herforder wäre kein unbekanntes Gesicht. 

Für viele Bielefelder Fans wäre er auch der Wunschkandidat. Denn Walpurgis stammt aus OWL und war schon bei der Arminia tätig. 

Von 2003 bis 2005 trainierte er Arminias Amateure. In der Zeit spielte auch Interimscoach Carsten Rump in der Mannschaft. Er schaffte mit dem Team den Aufstieg von der Oberliga Westfalen in die Regionalliga Nord. 

Derzeit hat der 43-Jährige noch einen Vertrag bei dem Drittligisten VfL Osnabrück. Am 24. August 2015 wurde Walpurgis von seinen Aufgaben in Osnabrück entbunden. 

Schon im Sommer hätte er Trainer beim FSV Frankfurt werden können. Allerdings konnte er sich nicht mit dem VfL auf eine Vertragsauflösung einigen, so die Neue Westfälische. 

Seine erfolgreichste Zeit als Trainer erlebte er bei Sportsfreunde Lotte. Dort landete er regelmäßig unter den Top 3 der Regionalliga. Doch zum Aufstieg hat es nie gereicht. 


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0