Haben AfD-Anhänger einen Mann bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt? Neu DFB weist Rassismus-Vorwürfe von Özil entschieden zurück Neu Update "Stockenblöd": Sophia Thomalla attackiert erneut Mesut Özil Neu Mehr Sprechstunden! Gesundheitsminister Spahn nimmt Ärzte in die Pflicht Neu Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 59.466 Anzeige
8.012

Zehn-Minuten-Wahnsinn beim 3:1! Dynamo ballert sich den Frust von der Seele

Dynamo Dresden ist in der 2. Fußball-Bundesliga im Montagabendspiel der Befreiungsschlag gelungen. Das Team siegte mit 3:1 bei Fortuna Düsseldorf.

Von Tina Hofmann

Lucas Röser (re.) schoss das 2:0 für Dynamo in der ersten Halbzeit.
Lucas Röser (re.) schoss das 2:0 für Dynamo in der ersten Halbzeit.

Düsseldorf - Über das Wochenende waren sie gehörig unter Druck geraten, doch am Montagabend setzte Dynamo Dresden zu einem Befreiungsschlag in der 2. Fußball-Bundesliga an, der sich gewaschen hatte. Acht Wochen nach dem letzten Sieg zeigte das Team von Trainer Uwe Neuhaus im Montagabendspiel bei Fortuna Düsseldorf, dass es noch lebt - und wie!

Innerhalb von nur zehn Minuten schossen die Schwarz-Gelben vor 22.602 Zuschauern in der Esprit-Arena drei Tore und hatten damit den vierten Saisonsieg schon in der Tasche.

Marco Hartmann (4. Minute), Lucas Röser (6.) und Haris Duljevic (10.) brachten Dynamo in Front. Benito Raman (31.) traf noch in der ersten Halbzeit zum 3:1.

Dynamo begeisterte nicht nur die Fans im Stadion und die Zuschauer am Fernsehen, sondern auch seinen Ex-Spieler Justin Eilers, der bei Instagram schrieb: "Ein Schuss, ein Tor, Dynamo".

Zwar bleibt das Neuhaus-Team auf dem Abstiegsrelegationsrang 16, doch zu Platz acht sind es lediglich drei Punkte Rückstand. Und vor den heißen Derby-Wochen mit dem Heimspiel gegen Erzgebirge Aue (3. Dezember) und auswärts bei Union Berlin (9. Dezember) kann Dynamo das Selbstvertrauen gut gebrauchen.

Dynamo Dresden führt nach zehn Minuten mit 3:0

Nach Röser ließ Haris Duljevic ein Traumtor folgen.
Nach Röser ließ Haris Duljevic ein Traumtor folgen.

Genau eine Woche nach der bitteren Heimniederlage gegen den 1. FC Kaiserslautern nahm Neuhaus vier Änderungen in der Startelf vor. Hauptmann, Hartmann, Berko und Heise kamen für Kreuzer, Fabian Müller, Möschl und Andreas "Lumpi" Lambertz, der an seiner alten Wirkungsstätte erstmal zusehen musste. Niklas Kreuzer trat die Reise nach Düsseldorf gar nicht erst an, er ist verletzt. Und er dürfte aus dem Jubeln vor dem Fernseher gar nicht mehr rausgekommen sein.

Denn Dynamo erlegte die Fortuna schon in den ersten zehn Minuten. Sofort vom Anpfiff weg war diese Aggressivität, diese Galligkeit zu spüren, die den Schwarz-Gelben in dieser Saison manchmal abging. Sie liefen den Gegner früh an, setzten in den Zweikämpfen sofort Ausrufezeichen und kombinierten sich so schnell in den gegnerischen Strafraum, dass der Tabellenzweite nur noch hinterherschauen und -laufen konnte.

Nach einer Heise-Ecke köpfte Hartmann das 1:0, Röser und Duljevic erhöhten per schönem Schuss von der Strafraumgrenze auf 2:0 und 3:0. Bei der Fortuna wurden wohl böse Erinnerungen an die vergangene Saison wach, am 4. November 2016 siegte Dynamo mit 3:0. Doch es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit viel Tempo, noch mehr Chancen und einem dummen Dynamo-Patzer.

In der zweiten Halbzeit lässt Dynamo nichts mehr anbrennen

Kapitän Marco Hartmann köpfte das 1:0 nach vier Minuten.
Kapitän Marco Hartmann köpfte das 1:0 nach vier Minuten.

Seguin köpfte gefährlich auf Schwäbe zurück, der kam nicht mehr an den Ball und Benito Raman schob zum 3:1 ein. Am Ende der Halbzeit spielten die Schwarz-Gelben den Ballbesitz clever aus und holten nach der spektakulärsten ersten Halbzeit eines Montagabendspiels in dieser Saison erstmal Luft.

Sportgeschäftsführer Ralf Minge forderte zur Halbzeit bei "Sky": "Die Jungs sollen sich 45 Minuten konzentrieren und belohnen. Ich erwarte, dass sie an die erste Halbzeit anknüpfen, defensiv sicher stehen und immer wieder Nadelstiche setzen. Wenn wir das auf die Platte bringen, dann haben wir gute Chancen zu gewinnen."

Die Spieler schienen das gehört zu haben und hätten in der 49. Minute das 4:1 machen müssen. Seguin ging alleine auf den Torhüter zu, scheiterte aber, an den möglichen Nachschuss kam Röser nicht mehr ran.

Fortuna hatte zwar Ballbesitz in der zweiten Hälfte, doch richtig zwingend in Richtung Dynamo-Kasten wurde es nicht. In der 69. versuchte Friedhelm Funkel mit einem Doppelwechsel frischen Wind zu bringen.

Auch Dynamo wechselte, brachte Konrad, Möschl und Fabian Müller (Heise musste mit blutiger Nase runter), blieb defensiv stabil und Schwäbe war zur Stelle, wenn es etwas zu halten gab. So fuhr die SGD verdient die drei Punkte ein.

Fotos: DPA, Imago

Drama im Urlaub! Frau auf Wangerooge von Inselbahn überrollt Neu Update Andrea Berg hungerte: So viel nahm sie für ihr Heimspiel ab Neu
SEK im Einsatz! Mann verbarrikadiert sich in Gartenhütte und droht mit Gasexplosion Neu Update Starke Vorbehalte gegen Muslime in Tschechien Neu
Eine besondere Frau half Angelina Kirsch zum Erfolg Neu Vermisste Rentnerin (74) kurz in U-Bahnhof gesehen, danach nicht mehr Neu Freund mit kochendem Wasser getötet: 57-Jährige gesteht schreckliche Tat! Neu Auf dieser Position will sich der HSV noch verstärken Neu Streaming: Netflix- und Amazon-Konkurrent darf weiter aufrüsten Neu Rentnerin verfährt sich und wendet mitten auf der Autobahn Neu Verletzte in Asylheim: Erst prügeln sich Flüchtlinge, dann gehen sie auf Polizisten los Neu Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? 5.691 Anzeige Lebensgefahr! 21-Jähriger nach Streit niedergestochen Neu Neue Masche: Darum dürft Ihr bei falscher Microsoft-Warnung nie zurückrufen! Neu Werden wir bald alle in Kapseln von Stadt zu Stadt geschossen? Neu Folgenschwere Abkühlung: Obdachloser löst Polizei-Großeinsatz aus Neu Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 14.391 Anzeige Mit diesen Tipps übersteht Ihr die Hitzewelle 1.027 Auch das noch! Knast-Drama um Herzogin Meghans Familie 4.227 Ribéry lobt Kovac, den Kritikern lacht er ins Gesicht 1.030 Er war psychisch krank! Mann stürmt in Kneipe und tötet zwei Menschen 4.520 Wie süß ist denn bitte Theodor? Wigald Boning und Frau Teresa sind Eltern 2.762 Stalkte Madonna Supermodel? Nach Lesbenkuss wurde sie ganz wild 2.254 Weiteres Opfer des CSD-Grapschers meldet sich 321 Nach Hinweis auf Rauchverbot in Bahnhof: Mann (28) wird fast Auge ausgestochen! 527 Große Ehre für früheren Wimbledon-Sieger 521 Sicherheitsmann verfolgt Männer und stirbt: Darum kam der Security ums Leben 3.743 Jan Delay zeigt Heino seine Mittelfinger 2.556 Bei 30 Grad im Auto gelassen! Hund stirbt qualvollen Hitzetod 2.135 Kebekus keilt gegen Helene, aber Fans halten zur Sängerin! 5.451 So cool verabschiedet sich Berliner Busfahrer in den Feierabend! 3.507 Ab aufs Revier! Polizei nimmt Judenhasser (27) nach Hitlergruß fest 313 Immer beliebter: Darum kehren immer mehr Ossis dem Westen den Rücken 3.708 "Die Katze" beklagt Hetzjagd: So schlimm war es für Kultblondine Daniela 1.539 Woher stammt das Fleisch? Penny führt eigene Kennzeichnung mit vier Stufen ein 1.720 Horror-Fund: Zwei Menschen sterben in Flammen, Mann kämpft um Leben 272 Update Horror-Crash: Pkw und Lieferwagen stehen in Flammen, zwei Menschen sterben 4.532 Alibi-Kicker, Mitläufer und zum WM-Titel gezogen: Hoeneß vernichtet Özil 16.023 Feuerwehr rettet 18 Pferde vor dem Flammentod 325 Frau in Bonn bei Messerangriff schwer verletzt 1.133 Sie braucht dringend Hilfe! Wo ist Vivien (19)? 2.909 Sara Kulkas Kinder: "Du bist eine blöde Mama, du nervst!" 5.018 Männer randalieren auf Festival und haben unglaublichen Promillewert 3.328 Eifersucht? Frau soll Freund mit kochendem Wasser übergossen haben, der stirbt an Verletzungen 3.441 Polizei will verdurstende Tiere retten: Was sie dann findet, lässt sie staunen 9.272 Nippel-Alarm! Cathy Lugner zeigt uns die schönsten Seiten Andalusiens 5.534 Gerettete Höhlen-Jungs bekommen den Kopf rasiert, aber warum? 7.752 Frau bricht bei Ex-Mann ein, legt Feuer und jagt Haus in die Luft 2.373 Mann schießt um sich: Mindestens eine Tote und 13 Verletzte 1.876 Zuschauer stirbt bei Vox-Show "Grill den Profi" 39.605