Zehn-Minuten-Wahnsinn beim 3:1! Dynamo ballert sich den Frust von der Seele 8.017
Angst vor Atomunfall in Deutschland? Bund beschafft 189,5 Millionen Jodtabletten! Top
Lampenfieber: Uwe Ochsenknecht begibt sich auf ungewohntes Terrain Neu
MediaMarkt feiert beim "Apple Weekend" das MacBook mit Megarabatten! 38.012 Anzeige
"Fische gehen bei mir rein": Darum pinkelt Jenny Frankhauser nicht ins Meer Neu
8.017

Zehn-Minuten-Wahnsinn beim 3:1! Dynamo ballert sich den Frust von der Seele

Dynamo Dresden ist in der 2. Fußball-Bundesliga im Montagabendspiel der Befreiungsschlag gelungen. Das Team siegte mit 3:1 bei Fortuna Düsseldorf.

Von Tina Hofmann

Lucas Röser (re.) schoss das 2:0 für Dynamo in der ersten Halbzeit.
Lucas Röser (re.) schoss das 2:0 für Dynamo in der ersten Halbzeit.

Düsseldorf - Über das Wochenende waren sie gehörig unter Druck geraten, doch am Montagabend setzte Dynamo Dresden zu einem Befreiungsschlag in der 2. Fußball-Bundesliga an, der sich gewaschen hatte. Acht Wochen nach dem letzten Sieg zeigte das Team von Trainer Uwe Neuhaus im Montagabendspiel bei Fortuna Düsseldorf, dass es noch lebt - und wie!

Innerhalb von nur zehn Minuten schossen die Schwarz-Gelben vor 22.602 Zuschauern in der Esprit-Arena drei Tore und hatten damit den vierten Saisonsieg schon in der Tasche.

Marco Hartmann (4. Minute), Lucas Röser (6.) und Haris Duljevic (10.) brachten Dynamo in Front. Benito Raman (31.) traf noch in der ersten Halbzeit zum 3:1.

Dynamo begeisterte nicht nur die Fans im Stadion und die Zuschauer am Fernsehen, sondern auch seinen Ex-Spieler Justin Eilers, der bei Instagram schrieb: "Ein Schuss, ein Tor, Dynamo".

Zwar bleibt das Neuhaus-Team auf dem Abstiegsrelegationsrang 16, doch zu Platz acht sind es lediglich drei Punkte Rückstand. Und vor den heißen Derby-Wochen mit dem Heimspiel gegen Erzgebirge Aue (3. Dezember) und auswärts bei Union Berlin (9. Dezember) kann Dynamo das Selbstvertrauen gut gebrauchen.

Dynamo Dresden führt nach zehn Minuten mit 3:0

Genau eine Woche nach der bitteren Heimniederlage gegen den 1. FC Kaiserslautern nahm Neuhaus vier Änderungen in der Startelf vor. Hauptmann, Hartmann, Berko und Heise kamen für Kreuzer, Fabian Müller, Möschl und Andreas "Lumpi" Lambertz, der an seiner alten Wirkungsstätte erstmal zusehen musste. Niklas Kreuzer trat die Reise nach Düsseldorf gar nicht erst an, er ist verletzt. Und er dürfte aus dem Jubeln vor dem Fernseher gar nicht mehr rausgekommen sein.

Denn Dynamo erlegte die Fortuna schon in den ersten zehn Minuten. Sofort vom Anpfiff weg war diese Aggressivität, diese Galligkeit zu spüren, die den Schwarz-Gelben in dieser Saison manchmal abging. Sie liefen den Gegner früh an, setzten in den Zweikämpfen sofort Ausrufezeichen und kombinierten sich so schnell in den gegnerischen Strafraum, dass der Tabellenzweite nur noch hinterherschauen und -laufen konnte.

Nach einer Heise-Ecke köpfte Hartmann das 1:0, Röser und Duljevic erhöhten per schönem Schuss von der Strafraumgrenze auf 2:0 und 3:0. Bei der Fortuna wurden wohl böse Erinnerungen an die vergangene Saison wach, am 4. November 2016 siegte Dynamo mit 3:0. Doch es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit viel Tempo, noch mehr Chancen und einem dummen Dynamo-Patzer.

In der zweiten Halbzeit lässt Dynamo nichts mehr anbrennen

Seguin köpfte gefährlich auf Schwäbe zurück, der kam nicht mehr an den Ball und Benito Raman schob zum 3:1 ein. Am Ende der Halbzeit spielten die Schwarz-Gelben den Ballbesitz clever aus und holten nach der spektakulärsten ersten Halbzeit eines Montagabendspiels in dieser Saison erstmal Luft.

Sportgeschäftsführer Ralf Minge forderte zur Halbzeit bei "Sky": "Die Jungs sollen sich 45 Minuten konzentrieren und belohnen. Ich erwarte, dass sie an die erste Halbzeit anknüpfen, defensiv sicher stehen und immer wieder Nadelstiche setzen. Wenn wir das auf die Platte bringen, dann haben wir gute Chancen zu gewinnen."

Die Spieler schienen das gehört zu haben und hätten in der 49. Minute das 4:1 machen müssen. Seguin ging alleine auf den Torhüter zu, scheiterte aber, an den möglichen Nachschuss kam Röser nicht mehr ran.

Fortuna hatte zwar Ballbesitz in der zweiten Hälfte, doch richtig zwingend in Richtung Dynamo-Kasten wurde es nicht. In der 69. versuchte Friedhelm Funkel mit einem Doppelwechsel frischen Wind zu bringen.

Auch Dynamo wechselte, brachte Konrad, Möschl und Fabian Müller (Heise musste mit blutiger Nase runter), blieb defensiv stabil und Schwäbe war zur Stelle, wenn es etwas zu halten gab. So fuhr die SGD verdient die drei Punkte ein.

Fotos: DPA

Technik bis 66% günstiger! Sonntagsöffnung bei MediaMarkt Marktredwitz Anzeige
Antisemitischer "Witz" verschickt? Polizist droht Entlassung Neu
Pilot stirbt bei Flugzeugabsturz: Wie kam es zu dem Unglück? Neu
Riesiger Abverkauf! In diesem Zelt gibt's Technik so günstig wie nie 5.363 Anzeige
Kopfschuss: So wurde die junge Frau (22) auf dem Reiterhof ermordet Neu
Ex-"Unter uns"-Star teilt vor Sachsenwahl heftig gegen die AfD aus Neu
Werde VIP auf dem größten Rum-Festival der Welt! Anzeige
Stadt pfändet Mops und verscherbelt ihn bei Ebay: Jetzt geht's vor Gericht Neu
Schalke löst wohl nächsten Problemfall: Bentaleb vor Wechsel zu Werder Bremen! Neu
Wer jetzt schnell ist, bekommt Marken mit extrem hohen Rabatten! 10.399 Anzeige
Jetzt ist es raus! Das ist Micaela Schäfers neuer Freund Neu
Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist der beliebteste Promi im Container-Land? Neu
Heftiger Unfall mit Elektro-Roller zum Mieten, Fahrerin schwer verletzt Neu
Jetzt ist Schluss! Peter Maffay macht entscheidende Ankündigung Neu
Shirin David veröffentlicht neues Musikvideo: Diese Frau bringt die Fans zum Ausrasten! 1.305
Metallica in München: Alle Infos zum Konzert der Metal-Legenden 286
Mit dieser Aktion locken Bonez MC und RAF Camora Tausende nach Wien 1.209
Mann reibt Penis mit Eiscreme ein: Unfassbar, was er dann mit seinem Hund macht 1.889
Rocco Stark wird zum Mucki-Mann und verrät sein Body-Geheimnis 1.120
Mädchen (†6) von anderen Kindern brutal vergewaltigt, erwürgt und "entsorgt" 16.081
Flugzeug verschwindet plötzlich vom Radar: Was ist in den Bergen passiert? 1.926 Update
"Promi Big Brother": Trauriges Liebes-Aus bei Janine und Tobi im großen Finale? 9.709
Urlaub in Österreich wird teurer: Ösis erhöhen Preise für Vignetten 1.851
"Die Höhle der Löwen": Dieser neue Investor mischt das Rudel auf! 832
Mann überwacht Wohnung mit Kamera: Als er die Aufnahmen sieht, folgt der Schock 8.670
Ex-MotoGP-Fahrer geht nach Sturz auf Kollegen los 3.550
Nach brutaler Attacke: Hockenheims OB geht heute in den Ruhestand 263
Nach Morddrohung gegen Ministerin: Droht uns neuer "Rechtsterrorismus"? 966
"Promi Big Brother": Theresia muss gegen nächsten "Shitstorm" kämpfen! 978
Klimademo zum Ferienende: "Fridays For Future" will Flughafen einnehmen 169
Im Gebüsch! Mehrere Rentner (62 bis 85) haben ziemlich lauten Gruppensex, dann kommt die Polizei 7.237
Vater und Sohn von Auto erfasst: Lebensgefahr! 478
Busfahrer weigert sich, Mutter mit Kind aussteigen zu lassen 2.879
Schülerin rutscht ins Gleisbett und wird von Zug überrollt: Angeklagte wollen aussagen 335
"Bestialisch zugerichtet": Freundin der ermordeten Maria (†18) schildert Entsetzliches 2.431
Nachwuchs unterwegs? Wölbt sich bei Heidi Klum hier etwa ein Baby-Bauch? 2.013
Suche nach weiteren Waffenlagern im Mordfall Lübcke 67
Europa in Gefahr? Eintracht geht in Straßburg leer aus 1.295
Mann wird in City von Fahrstuhl getötet 1.452
Tötete Laster-Fahrer (55) junge Frau (22) auf Reiterhof? Haftbefehl wegen Mordes erlassen! 3.080
Großeinsatz in Neukölln: Stammcafé von erschossenem Clan-Chef Nidal R. im Visier der Polizei 3.596
Kleiner Hund verstümmelt am Straßenrand zurückgelassen 17.390
Mutter zwingt gesunde Kinder im Rollstuhl zu sitzen und lässt sich dafür feiern 2.449
Grusel-Video: Welche Promi-Dame zeigt sich hier so scary? 9.527
Versöhnen sich Jenny Frankhauser und Daniela Katzenberger schon bald?! 1.863
Sicherheit nicht gewährleistet? Drittliga-Spiel droht Absage 4.406
Anglerin verschlägt es die Sprache, als sie diesen Fisch sieht 8.615
Hat es bei Jessica Pazska und Saskia Beecks gefunkt? Klare Ansage der Hotties! 4.681
Nach erschreckendem Video von Anti-Rechten-Demo in Kassel: Das ist der Stand der Dinge 12.268