Ausgerechnet Stefan Kutschke vermittelte Patrick Ebert an Dynamo

Dresden - Da sage noch einer, Stefan Kutschke denkt nicht mehr an Dynamo Dresden. Macht er doch. Er hat den Deal mit Patrick Ebert ins Rollen gebracht. Beide haben in Ingolstadt zusammen gespielt, er hat ihn quasi mit der SGD verkuppelt.

Die Werte von Patrick Ebert (31) beim Laufbandtest wurden per Computer überwacht.
Die Werte von Patrick Ebert (31) beim Laufbandtest wurden per Computer überwacht.  © Lutz Hentschel

"Stefan hat das so ein bisschen eingeleitet über ein Gespräch mit Kristian Walter", gibt der 31-Jährige zu. "Dann haben wir uns getroffen, gut verstanden. Es ging alles ganz schnell."

Und nun ist Ebert da und hat seinen ersten Härtetest hinter sich gebracht. Er wurde gestern im Uni-Klinikum auf Herz und Nieren geprüft. Er hat den sogenannten Leistungstest überstanden: "Lauftest, Beine, Bauch, Rücken, Augen und Laktat. Es wurde gecheckt, auf welchem Level ich bin, damit der Fitnesscoach weiß, was zu tun ist", lachte der Neuzugang.

Als vor zwei Wochen der Wechsel bekannt wurde, fragten sich viele: Was will Dynamo mit dem alten Mann?

Will er seine lange und durchaus erfolgreiche Laufbahn hier im Dynamo-Land ausklingeln lassen? Der Mann ist erst 31 und powert deshalb auch: "Ich werde nix ausklingen lassen. Das werde ich zeigen."

Die Werte von Patrick Ebert beim Laufbandtest wurden per Computer überwacht.
Die Werte von Patrick Ebert beim Laufbandtest wurden per Computer überwacht.  © Lutz Hentschel

Patrick Ebert, der seine erfolgreichste Zeit in deutschem Lande bei Hertha BSC hatte, will zu einem unverzichtbarem Kicker für Trainer Uwe Neuhaus werden, "sein verlängerter Arm", wie er es selbst ausdrückt.

Diesen Anspruch hat er. "Ich möchte vorangehen, der Mannschaft und den jungen Spielern helfen. Doch dafür muss ich richtig fit werden."

Die Grundlage dafür will er mit seinen neuen Teamkollegen ab Montag legen, wenn bei Dynamo offiziell der Trainingsauftakt steigt. Dann beginnt der Teil, den jeder Spieler nicht so gerne macht, aber von enormer Bedeutung für die Saison ist. Es wird Kondition gebolzt, die Ausdauer muss stimmen.

"Die Vorbereitung wird für mich sehr hilfreich sein, die hatte ich in den vergangenen Jahren nicht. Sie wird auch helfen, die neuen Mitspieler kennenzulernen, neue Freunde zu gewinnen", so Patrick Ebert.

Am 1. Spieltag Anfang August will er dann top fit sein und auch "Kuppler" Stefan Kutschke zeigen, dass es richtig war, ihn Dresden ans Herz zu legen.

Patrick Ebert läuft, Dr. med. Hagen Fritzsche und Prof. Klaus-Dieter Schaser (r.) überwachen an der Uni-Klinik die sportmedizinische Untersuchung des Neuzugangs.
Patrick Ebert läuft, Dr. med. Hagen Fritzsche und Prof. Klaus-Dieter Schaser (r.) überwachen an der Uni-Klinik die sportmedizinische Untersuchung des Neuzugangs.  © Lutz Hentschel
Ein Ex-Dresdener und ein Neu-Dresdner: Stefan Kutschke (l.) hat den Deal mit Patrick Ebert eingefädelt.
Ein Ex-Dresdener und ein Neu-Dresdner: Stefan Kutschke (l.) hat den Deal mit Patrick Ebert eingefädelt.  © Imago

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0