Spielunterbrechung! Löwen-Fans schmeißen Gegenstände aufs Spielfeld

Polizisten stürmten das Spielfeld, weil Fans mit Gegenständen warfen.
Polizisten stürmten das Spielfeld, weil Fans mit Gegenständen warfen.  © DPA

Muenchen - Das Relegations-Rückspiel zwischen 1860 München und Jahn Regensburg musste wegen Zuschauerausschreitungen unterbrochen werden.

Schiedsrichter Daniel Siebert pfiff die Begegnung am Dienstag in der 81. Minuten beim Stand 2:0 für Regensburg vorübergehend ab, nachdem Fans des Münchner Fußball-Zweitligisten hinter dem Gäste-Tor randaliert hatten.

Sie schnitten das Fannetz durch und warfen Stangen auf das Spielfeld. Auch ein Böller explodierte auf dem Platz.

Ein Großaufgebot der Polizei stürmte zur Sicherheit auf das Feld.

Update, 19:55 Uhr: Das Spiel wurde nach gut fünfzehn Minuten Unterbrechung fortgesetzt.

Auch Daniel Bierofka konnte die aufgebrachten Anhänger nicht beruhigen.
Auch Daniel Bierofka konnte die aufgebrachten Anhänger nicht beruhigen.  © DPA

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0