SC Paderborn kommt in Verl nicht über Remis hinaus

Verl/Paderborn – Mit zwei überzeugenden und einem recht knappen Testspielsieg (TAG24 berichtete) war der SC Paderborn in die Vorbereitung für die Saison 2018/19 gestartet. Im vierten Testspiel kam der SCP beim Regionalligisten SC Verl nicht über ein 1:1-Remis hinaus.

Marlon Ritter traf für den SCP in der 22. Minute.
Marlon Ritter traf für den SCP in der 22. Minute.  © Twitter Screenshot SC Paderborn

Cheftrainer Steffen Baumgart ließ vor mehr als 500 Zuschauern wieder zwei Formationen auflaufen. Zur ersten gehörte auch Testspieler Nicu Carnat, der auf der rechten Außenbahn spielte.

Es war Marlon Ritter, der in der 22. Minute einen abgewehrten Ball im Tor unterbringen konnte. Auf der anderen Seite gelang es Patrick Kurzen in einer ähnlichen Situation, das 1:1 für den Gastgeber zu markieren (33.). Kurz vor der Pause musste Ritter angeschlagen runter.

Verl verteidigte auch im zweiten Durchgang mit viel Engagement. Ein Fernschuss von Sergio Gucciardo lenkte ein Abwehrbein im letzten Moment über den Kasten (71.), die anschließende Ecke köpfte Uwe Hünemeier knapp drüber (72.). Kurz vor dem Ende feuerte Christian Strohdiek einen satten Distanzschuss ab, den der Heim-Keeper im Nachfassen parierte (84.).

Baumgart zeigte sich mit dem Engagement seiner Spieler einverstanden: "Man hat gesehen, dass alle wollen. Aber man merkt den Jungs auch die Belastung an, manchmal fehlte der letzte Schritt und die Abstimmung innerhalb der Mannschaft. Das ist in der aktuellen Phase der Vorbereitung völlig normal."

Am Freitagvormittag kommen die SCP-Kicker zu einer weiteren Trainingseinheit zusammen, die den ersten Teil der Vorbereitung abschließt. Nach vier freien Tagen geht der Trainingsbetrieb am kommenden Mittwoch weiter.

Das nächste Testspiel steht gegen Norwich City am Sonntag, 15. Juli, um 13 Uhr in Gütersloh auf dem Programm.

Titelfoto: Twitter Screenshot SC Paderborn


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0