EU beschließt Plastik-Verbot: Bald ist es vorbei mit Trinkhalmen und vielen Wegwerf-Produkten Top Drei Leichen im Hochhaus? Großeinsatz in Heidelberg Top Pornostar Stormy Daniels postet stolz erstes Pic ihres Playboy-Shootings Neu Weihnachtsfilm für die ganze Familie? So ist "Mary Poppins Rückkehr" von Disney! Neu
11.864

Fazit und Ausblick bei Dynamo: "Die eine oder andere Überraschung wird's vielleicht geben"

Trainer Uwe Neuhaus hat bei Dynamo Dresden Fazit des Jahres 2017 gezogen. Man darf gespannt sein, was im Winter alles passiert.

Von Dirk Loepelt

Die Dynamo-Wand steht nicht nur optisch hinter Uwe Neuhaus. Der Trainer war auch in schwierigeren Phasen dieser Saison unumstritten.
Die Dynamo-Wand steht nicht nur optisch hinter Uwe Neuhaus. Der Trainer war auch in schwierigeren Phasen dieser Saison unumstritten.

Dresden - Das schwarz-gelbe Fußballjahr 2017 ist Geschichte. Bevor es für Uwe Neuhaus mit seiner Frau Britta und den beiden Hunden in den wohlverdienten Weihnachtsurlaub an die Nordsee geht, zog der 58-jährige Dynamo-Trainer sein Hinrunden-Fazit.

Die Halbserie

Dynamo rutschte zwischendurch in die Abstiegsregion, hatte eine echte Ergebniskrise. Richtig nervös sei aber nie geworden, sagt Neuhaus: "Nervös ist vielleicht nicht der richtige Ausdruck. Dass man sich Sorgen gemacht hat, ich glaube, dass kann jeder verstehen, wenn man Drittletzter ist. Dann muss man sich auch Gedanken und Sorgen machen. Aber einige Dinge sind erklärbar. Ich glaube, dass wir dann auch wieder zurück in die Spur gekommen sind. Schade, dass wir in Duisburg nicht nachlegen konnten. Mit den drei Siegen am Stück hat sich die Situation natürlich ein kleines bisschen entspannt. Aber so richtig zufrieden bin ich nicht, kann ich nicht sein. Ich hätte mir schon einen anderen Verlauf gewünscht, weniger Verletzungen."

Gründe für die "Krise"

"Die Saison fing schwierig an. Da waren die Leistungsträger, die wir haben ziehen lassen müssen. Dann viele, viele Verletzte mit Beginn der Vorbereitung, teilweise noch aus der alten Saison. Schlechte Testspiele, dementsprechende Ergebnisse. Das hat sich mit Beginn der Saison fortgesetzt: zwei Komplettausfälle mit Testroet und Gonther, dann immer wieder Verletzungen bei anderen Leistungsträgern. Dann kam eine Phase, wo wir englische Wochen hatten. Wo ich auch eingeräumt habe, dass ich da vielleicht zu viel rotiert habe. Vielleicht hätten wir dann im Pokal die nächste Runde erreicht, vielleicht hätten wir dann aber in der Meisterschaft noch schlechter abgeschnitten. Das kann man nie so genau sagen. Die zahlreichen Verletzungen haben uns jedenfalls nicht so in Tritt kommen lassen. Aber man muss seine Arbeit immer überdenken, auch im Erfolgsfall."

Lage der Liga

"Die Liga ist mit der aus dem vergangenen Jahr nicht zu vergleichen. Wir haben bärenstarke Aufsteiger, die allesamt gute Spiele gezeigt haben und fantastisch in der Tabelle stehen. Aber die Punktabstände sind allgemein minimal. Bei zwei verlorenen oder andersrum zwei gewonnenen Spielen ändert sich die Situation drastisch. Man braucht Konstanz bis zum letzten Spiel. Nur so kann man da unten rauskommen. Das Niveau der Liga insgesamt ist gestiegen. Die Aufsteiger werden von der Euphorie getragen. Und weil es diesmal keine Topfavoriten gibt, haben viele Vereine sehr viel investiert. Union ist da ein Paradebeispiel für die, die gesagt haben: Aufstieg ist unser Ziel."

Zu- und/oder Abgänge

Dynamo wird in der Winterpause zumindest noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv - so viel steht immerhin fest. "Ich bin natürlich immer erreichbar, aber wir haben ein gutes Netzwerk. Ich bin fast täglich mit Ralf Minge im Austausch."

Für Aias Aosman (Dubai) oder Philip Heise (England) könnten dagegen erneut Angebote in Millionenhöhe kommen. Zumindest bei Aosman wäre Dynamo wie schon im Herbst gesprächsbereit. "Wir sind natürlich mit den Spielern im Austausch. Die ein oder andere Überraschung wird's vielleicht geben. Die Geheimnisse, die Spieler haben, werden sie nicht immer dem Trainer sagen. Ich glaube aber, dass das die Position ist (Aosman/Mittelfeld), wo wir am wenigsten Probleme haben.

Da haben wir die meisten Alternativen, deutlich mehr als in der Innenverteidigung zumindest. Da sind wir äußerst dünn besetzt." Deshalb wird ein neuer Defensivmann kommen, der bereits zum Trainingsauftakt am 3. Januar seinen Dienst antreten soll.

Fotos: Lutz Hentschel

Schädel in der Post: Deshalb ist seine Reise in München beendet Neu Mann sperrt seine Frau jahrelang in Keller und vergewaltigt sie zusammen mit seinen Brüdern Neu REWE-Adventskalender: Mit etwas Glück täglich Coupons abstauben 10.054 Anzeige Endlich! Olympiasiegerin Kristina Vogel darf nach Hause Neu Bayern München will mit Ribéry gegen Leipzig nachlegen Neu Bist Du der neue Mitarbeiter für diese Firma in Frankfurt? 2.153 Anzeige Für schönes Leben mit neuer Partnerin: Sollte Auftragskiller zwei Menschen töten? Neu "Sex in der Küche!": Wird das Promibacken etwa freizügig? Neu Rückkehr von "Astro-Alex": Heimatstadt plant Willkommens-Party Neu Grundschüler entdecken Feuer vor ihrem Klassenzimmer Neu Grausam: Oma (91) von eigenem Enkel erniedrigt und mit Schere am Kopf verletzt? Neu
Nach Ausschluss: Dürfen die AfDler Räpple und Gedeon bald wieder in den Landtag? Neu Was wünschen sich Kinder heutzutage zu Weihnachten? Neu Kölner Unternehmen: Nachhaltige Wäsche kann auch sexy sein Neu Schlechter Scherz: Unbekannter nimmt Schild "Bitte Motor abstellen" wörtlich Neu
Gab's noch nie! Dschungelcamp kehrt 2019 mit krasser Neuerung zurück Neu Wunderheilung? Tödlicher Hirntumor einer 11-Jährigen löst sich in Luft auf Neu Noch immer knackig: Ihr glaubt nie, wie alt dieser Bikini-Body ist! Neu Anschlag Breitscheidplatz: Polnischer Spediteur klagt über deutsche Behörden Neu WhatsApp-Update: Praktisches Video-Feature endlich auch für Android verfügbar Neu Blamable Chancenverwertung: Gegen Werder Bremen muss die TSG Hoffenheim liefern Neu Werden in dieser deutschen Stadt Busse bald durch Seilbahnen ersetzt? Neu Terror-Prozess: Wollte junger Mann eine Bombe bauen und töten? Neu Tumulte bei Abschiebeversuch aus Schule: Fall geht vor Gericht Neu Sei will angreifen: Model aus Sachsen-Anhalt kämpft um Bachelor Andrej Mangold Neu Heute bei "Köln 50667": Lucy und Kimi werden böse erpresst Neu Die Fantastischen Vier starten ihre Hallentour "Captain Fantastic" Neu Geht es Beuth jetzt an den Kragen? Chat-Skandal der Polizei Thema im Landtag Neu Diese Blondine will den Bachelor erobern, doch ist sie ihm zu unerfahren? Neu Zwei Jahre danach: So gedenkt Berlin erneut den Opfern des Terroranschlags Neu Nach Nazi-Skandal: Haben Polizisten ein "höheres Risiko, Vorurteile zu entwickeln"? Neu Zwei Schwerverletzte nach Crash mit Traktor: Fahrer fliegt aus Führerhaus 1.776 Verdacht auf Wettmanipulation bei CL-Spiel von Paris St. Germain! 2.517 Rückruf! Sandwiches von Aldi mit Keimen belastet 625 Mann stürmt in Wohnung und sticht Ex-Freundin mit Messer nieder 4.840 Spektakulärer Goldmünzen-Raub: Prozesstermin steht fest 1.565 Schulbus kracht in Lastwagen: Kinder verletzt, Lkw-Fahrer tot 17.406 24-Jähriger stürzt bei Flucht vor Polizei aus Parkhaus: Lebensgefahr! 198 Straftäter springt bei Flucht vor Polizei aus dem vierten Stock 3.103 So fett ist Kretschmanns neue Elektro-Karre! 1.058 Mehrere Frauen attackiert! Polizei schnappt Mann, hat der Horror endlich ein Ende? 3.422 Rocker statt Ralf: Cora Schumacher ist frisch verliebt 9.766 Alkoholfahrt hat Konsequenzen für Linken-Abgeordneten 231 Mann freut sich über Anschlag in Straßburg: Zwei Monate Knast! 2.647 AfD-Politiker wollen gegen Landtags-Rausschmiss vorgehen 833 Sie wollte einen Patienten versorgen: Pflegerin von Hund angefallen! 7.062 Horror aller Eltern: Mann zeigt 13-Jähriger Nacktbilder und will sie in sein Auto locken 1.768 illegaler Waffenhandel: "Migrantenschreck"-Chef muss in den Knast 1.429 Leopard entführt Junge (3) und beißt ihm den Kopf ab 6.472 Umweltschützer wollen Tempo 120 auf deutschen Autobahnen erzwingen 2.082