Lilien-Verteidiger Höhn hat über seine Zukunft entschieden

Immanuel Höhn fühlt sich bei den Lilien wieder wohl.
Immanuel Höhn fühlt sich bei den Lilien wieder wohl.

Darmstadt - Er wollte unbedingt weg, bat sogar den Verein um die Freigabe: Aus einem Wechsel zu Greuther Fürth wurde für Immanuel Höhn nichts - nun fühlt er sich bei Darmstadt 98 wieder pudelwohl.

Gegen St. Pauli (3:0) lieferte der Innenverteidiger neben Aytac Sulu ein Sahne-Spiel ab. Dafür erntete er vom Kapitän der Lilien viel Lob.

Nach den Wechselgedanken scheint er wieder Gefallen an einem Verbleib in Darmstadt gefunden zu haben. „Das Thema ist vom Tisch“, sagte Höhn gegenüber der Bild. Heißt: der Defensivmann bleibt am Bölle.

„Ich bin froh, dass ich meine Chance jetzt bekommen habe, nutzen konnte und wir als Mannschaft die drei Punkte einfahren konnten“, so Höhn und fügte an: „Für mich ist das Wichtigste, auf dem Platz zu stehen.“

Nachdem ihn Darmstadt-Trainer Torsten Frings beim Saisonauftakt gegen Fürth noch aus dem Kader gestrichen hatte, zeigt die Formkurve nun steil nach oben.

Am 2. Spieltag bekam Höhn in Kaiserslautern über 30 Minuten Einsatzzeit als Rechtsverteidiger, im Heimspiel gegen St. Pauli zeigte er dann seine ganze Klasse.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0