Platz Zwei als Lohn! Flutlicht-Sieg für Union im Top-Spiel

Berlin - Der 1. FC Union Berlin hat sich vorerst auf den zweiten Tabellenplatz in der 2. Fußball-Bundesliga geschoben.

Der Berliner Manuel Schmiedebach (l.) versucht Kiels Jae-Seong Lee den Ball abzunehmen.
Der Berliner Manuel Schmiedebach (l.) versucht Kiels Jae-Seong Lee den Ball abzunehmen.  © Frank Molter/dpa

Der 1. FC Union Berlin hat sich mit einem Sieg bei Holstein Kiel auf einen direkten Aufstiegsplatz geschoben und den punktgleichen Hamburger SV zumindest bis Montag auf Rang drei verdrängt.

Die Berliner setzten sich am Freitagabend im Holstein-Stadion mit 2:0 (1:0) durch. Felix Kroos (27. Minute) und Sebastian Andersson (90.+1.) erzielten vor 9868 Zuschauern die Tore.

Im Verfolgerduell der 2. Fußball-Bundesliga konnten die Gastgeber ihr gefürchtetes Offensivspiel nicht aufziehen. Berlin attackierte die ballführenden Kieler mit aggressivem Forechecking, so dass sie kaum zu überlegten Angriffsaktionen kamen.

Die Gäste hatten zwar weniger Ballbesitz, waren aber in den Zweikämpfen überlegen.

Der 1. FC Union bewies erneut, warum er mit lediglich 21 Gegentoren die abwehrstärkste Mannschaft der Liga stellt. Nach der Pause erhöhten die Kieler Tempo und Druck, hatten aber keine zwingenden Torchancen.

Die Gastgeber mussten ihre erste Rückrunden-Niederlage hinnehmen. Zwar hatte die Mannschaft von Tim Walter einige vielversprechende Angriffszüge, es fehlte aber die letzte Konsequenz beim Torabschluss. Für die heimstarken Berliner war es erst der dritte Auswärtserfolg.

Mehr zum Thema 1. FC Union Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0