Was macht diese beiden Trainer so unglaublich erfolgreich?

DSC-Cheftrainer Jeff Saibene jubelt nach dem Punktgewinn bei Union Berlin.
DSC-Cheftrainer Jeff Saibene jubelt nach dem Punktgewinn bei Union Berlin.

Bielefeld/Paderborn - Kurz vor Ende der vergangenen Saison holten sowohl der SC Paderborn als auch Arminia Bielefeld neue Trainer für die Schlussphase. Beide blieben darüber hinaus und sind unfassbar erfolgreich!

Jeff Saibene hat mit seinen Arminen in 13 saisonübergreifenden Meisterschaftsspielen erst ein einziges verloren, und das gegen den späteren Meister und Aufsteiger VfB Stuttgart in der 90. Minute. Das bedeutet, dass der DSC zumindest in der aktuellen Saison noch ungeschlagen ist.

Beim SCP sieht das noch besser aus: Steffen Baumgart hat als Trainer in elf saisonübergreifenden Meisterschaftsspielen noch keins verloren. Dazu kommen noch der Titel "Westfalenpokal-Sieger" letzte Saison und das Erreichen der zweiten Runde des DFB-Pokals. Aktuell stehen die Paderborner im Viertelfinale des Westfalenpokals.

Dass der SCP überhaupt in der dritten Liga bleiben durfte, hat er den Lizenzproblemen von 1860 München zu verdanken. Sportlich waren die Paderborner nämlich eigentlich abgestiegen. Jetzt stehen bei sechs Spielen in der Saison 2017/18 fünf Siege und ein Unentschieden auf der Habenseite: Das bedeutet Spitzenreiter!

Auch der DSC grüßte kurz von der Tabellenspitze, nach vier Spielen bedeuten drei Siege und ein Unentschieden Platz drei in der Tabelle. Die Bielefelder sind punktgleich (10) mit Spitzenreiter Fortuna Düsseldorf und Darmstadt 98.

Steffen Baumgart kann mit seiner SCP-Bilanz richtig zufrieden sein.
Steffen Baumgart kann mit seiner SCP-Bilanz richtig zufrieden sein.

Doch was sind die Stärken dieser Trainer, die so so erfolgreich machen?

Jeff Saibene hatte bei Amtsantritt klar verkündet, dass jeder Spieler bei ihm eine Chance erhält und das galt zum Beispiel auch für den schon lange abgeschriebenen Verteidiger Florian Dick, der sich zurück in die Startelf gearbeitet hat.

Und wenn dann der Kapitän und Stoßstürmer schlechthin nicht so funktioniert, wie der Trainer das haben will, dann wird auch ein Fabian Klos auf die Bank gesetzt. Das hatte sicher vorher niemand getraut und es zeigte Wirkung: Klos ist nicht mehr wiederzuerkennen und wichtig wie nie (TAG24 berichtete).

Steffen Baumgart übernahm den SCP in einer kritischen Situation, aber er schaffte es, den drittletzten Platz zu erreichen, um so überhaupt ein Nachrücken erst möglich zu machen. Auch nach dem sportlichen Abstieg hat er den Verein nicht verlassen, sondern an das Mannschaftsgefühl appelliert.

Dabei hat er auch die Fans nicht vergessen: "Wir möchten die Zuschauer Schritt für Schritt ins Stadion locken, mit guten Leistungen. Mit Leistungen, bei denen die Leute sehen, dass wir an die Grenze gehen, dass wir wirklich auch gewinnen wollen", sagte der 45-Jährige.

Sowohl Jeff Saibene als auch Steffen Baumgart haben mit ihrer authentischen Art einen Nerv getroffen! Wie die beiden jedoch bei Negativ-Serien reagieren, werden wir sehen. Hoffentlich dauert das noch ein bisschen...


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0