Dynamo sucht eine neue Flügelzange! Dennis Mast auf Wunschzettel?

Starker Linksfuß: Dennis Mast traf für den CFC in dieser Saison sieben Mal in der 3. Liga.
Starker Linksfuß: Dennis Mast traf für den CFC in dieser Saison sieben Mal in der 3. Liga.  © Picture Point/Kerstin Kummer

Dresden - Am 22. Juni beginnt für die Dynamos wieder der Ernst des Lebens. Beim Trainingsauftakt werden nach jetzigem Stand 25 Profis dabei sein.

Fünf Neuzugänge haben die Schwarz-Gelben bisher vermeldet, dazu rücken die eigenen Talente Justin Löwe und Noah Awassi in den Zweitliga-Kader auf.

Bis zum Saisonstart Ende Juli wird sich noch einiges tun, um die neun Abgänge zu kompensieren.

Vor allem der Verlust in der Offensive tut weh. Neben Torjäger Stefan Kutschke (FC Ingolstadt) fehlt mit Marvin Stefaniak (VfL Wolfsburg) und Akaki Gogia (Union Berlin) die gefährliche Flügelzange.

Mit Rico Benatelli, Patrick Möschl und Sascha Horvath könnten drei der Neuen im linken Mittelfeld auflaufen. Rechts bieten sich Erich Berko und Marcel Hilßner an, zudem Sinan Tekerci, falls ihn Dynamo zurückhaben will.

Es gibt aber noch einen Kandidaten: Dennis Mast, zuletzt von Bielefeld an den Chemnitzer FC ausgeliehen, machte mit sieben Treffern in der 3. Liga auf sich aufmerksam. Der 25-Jährige ist dazu ein echter Linksbeiner, der Tempo machen kann.

Sein Berater Jan Heuckeroth bestätigt: „Es gibt mehrere Interessenten aus der 2. und 3. Liga. Und ich habe in den vergangenen Wochen ein paarmal mit Dynamos Sportdirektor Ralf Minge über die Personalie Dennis Mast gesprochen.“ Mast steht noch bis 2018 bei der Arminia unter Vertrag.

Ein Küsschen durch den Zaun: Laura-Elena,die Freundin von Dennis Mast, macht in Cottbus ihre Ausbildung und würde natürlich gerne in der Region bleiben.
Ein Küsschen durch den Zaun: Laura-Elena,die Freundin von Dennis Mast, macht in Cottbus ihre Ausbildung und würde natürlich gerne in der Region bleiben.  © Worbser

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0