Aues Südtribüne ist bald Geschichte

So sah es vor über 30 Jahren aus, als der Vorgänger der Südtribüne weichen musste.
So sah es vor über 30 Jahren aus, als der Vorgänger der Südtribüne weichen musste.  © PR FC Erzgebirge

Aue - Geht das schnell! Vor drei Wochen jubelten auf der Südtribüne noch die Fans nach dem 1:0 gegen Kaiserslautern. In wenigen Stunden wird von der Tribüne nichts mehr zu sehen sein.

Die Sitze wurden verkauft, die Traversen sind weggerissen. Die alten Eingangstore an der Lößnitzer Straße sind gefallen. Am Mittwoch beginnt schon die Demontage der Dachträger, die gerade einmal sieben Jahre standen. Erst im Sommer 2010 wurde die überdachte Tribüne eingeweiht. Jetzt weicht sie Neuem.

"Die alte Südtribüne wäre jetzt 30 Jahre alt geworden", kann sich FCE-Statistiker Burkhard Schulz erinnern.

"Am 4. Juli 1987 wurde sie damals im Zuge der großen Stadionrekonstruktion zwischen 1986 und 1992 zum ersten Mal für die Zuschauer freigegeben.

Das geht ratzbatz. Morgen beginnt schon die Demontage der Dachträger, die gerade mal sieben Jahre standen.
Das geht ratzbatz. Morgen beginnt schon die Demontage der Dachträger, die gerade mal sieben Jahre standen.  © FC Erzgebirge / Ronny Grasser

Dies war zum Intertotospiel gegen Halmstads BK (2:1).

Damals freilich noch ohne Dach", weiß "Burg" zu berichten. Die neue Gegengerade damals von 1987 hatte dann viel zu erzählen: Intertotospiele, Europapokal, Abstiege und auch Aufstiege. Herbert Grönemeyer hat im Stadion gespielt, die Kelly Family, Ligacup mit Bremen, Hertha und den Bayern“, kommt er ins Schwärmen. Und auch eine Anekdote von damals vor über 30 Jahren hat er noch im Kopf: "Auf Sitzplätze mussten die Zuschauer aber lange warten. Der einzige Lieferant für die Plastebänke mit Holzkern, der VEB Orbitaplast Osternienburg, hatte im Jahr 1986 eine schwere Brand-Katastrophe, deshalb kam es zu Lieferschwierigkeiten."

Heute ist Burkhardt Schulz täglich auf der Baustelle. Er sieht das Stadion stündlich wachsen, denn seine Firma ist für die neue Elektrik im Stadion zuständig.

Ein Traum für ihn. So kann er auch in 30 Jahren erzählen, wie im Jahr 2017 alles entstand.

Der Jubel der Fans vom letzten Heimspiel ist verklungen. Die Südtribüne wird abgerissen, ist fast schon Geschichte.
Der Jubel der Fans vom letzten Heimspiel ist verklungen. Die Südtribüne wird abgerissen, ist fast schon Geschichte.  © FC Erzgebirge / Ronny Grasser

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0