Pascal Köpke: Ist er Aues wichtigster Mann?

Pascal Köpke ist kaum mehr zu stoppen.
Pascal Köpke ist kaum mehr zu stoppen.  © picture point/Sven Sonntag

Aue - Den Pascal Köpke in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf - und die gegnerischen Verteidiger schon gar nicht.

An den letzten sieben Toren war der 22-Jährige direkt beteiligt, insgesamt an acht von den bisher zehn geschossenen Auer Toren.

Dreimal hat er selbst getroffen, fünfmal hat er für seine Mitspieler aufgelegt. „Ist ganz gut oder?“, grinste der FCE-Stürmer nach dem Abpfiff gegen Sandhausen.

Gegen den SV war Köpke - natürlich - der Mann des Abends, sorgte mit seinem Tor für den so wichtigen Dreier. Er angelte sich nach 17 Minuten ein Fehlabspiel der Sandhäuser, setzte sich gegen Denis Linsmeyer durch, lief drei Schritte und jagte die Murmel aus fast 30 Metern in den Giebel. 103 km/h haben die Statistiker gemessen. „Ich habe gar nicht überlegt, habe den perfekt getroffen. Das war ein schöner Flatterball, nicht einfach zu halten für den Torhüter“, analysierte er seinen Treffer.

Getroffen hat der Stürmer in dieser Saison mit dem Kopf (das 3:0 gegen Nürnberg), mit links nach einem herrlichen Solo (das 1:0 in Ingolstadt) und nun aus der Entfernung.

Genau das macht ihn so gefährlich, er ist für die Verteidiger nicht ausrechenbar: „Ich musste halt mal draufziehen, sonst wäre das hier ein 0:0 geworden.“ Damit dürfte er richtig liegen, da sich beide Teams von der Grundausrichtung seit jeher ähnlich sind, die Partien gegeneinander nie Leckerbissen waren.

Da ist es gut, einen Pascal Köpke zu haben. Insgesamt war es sein 55. Punktspiel im „Veilchen“-Trikot, dabei hat er 23 Mal getroffen - eine überragende Quote. Er war also schon immer wichtig für den FCE, jetzt noch viel mehr. Woher kommt der Lauf? „Weiß ich auch nicht, schwer zu sagen“, antwortete der Stürmer ehrlich. „

Ich bin fit, fühle mich gut. Dazu kommt: Wir haben allgemein einen guten Sturm mit Sören Bertram, Dima Nazarov und jetzt auch Albert Bunjaku. Wir haben super Laufwege, da kommen gute Pässe und wir hauen die Bälle sauber rein.“ Und wenn das nicht geht, kommt dann auch mal ein Hammer.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0