Last-Minute-Neuzugang: Peniel Mlapa stürmt zu Dynamo

Im November 2016 trifft Mlapa (2.v.l.) im Bochumer Dress zum 2:2 gegen die SG Dynamo und dreht zum Jubeln ab.
Im November 2016 trifft Mlapa (2.v.l.) im Bochumer Dress zum 2:2 gegen die SG Dynamo und dreht zum Jubeln ab.  © Lutz Hentschel

Dresden - Dynamo hat kurz vor Transferschluss doch noch einmal zugeschlagen. Nachdem bereits am Mittwoch Paul Seguin von Bundesligist VfL Wolfsburg ausgeliehen wurde (TAG24 berichtete), holen die Schwarz-Gelben jetzt mit Peniel Mlapa eine Verstärkung für den Sturm.

Der Deutsch-Togolese kommt vom Zweitliga-Konkurrenten VfL Bochum, wo er zuletzt aufs Abstellgleis geraten war.

"Peniel bringt eine hervorragende Athletik und Schnelligkeit mit. Er wird unser Angriffsspiel mit seinem wuchtigen Offensivdrang als Mittelstürmer bereichern", freut sich Dynamo-Sportdirektor Ralf Minge über den neuen Angreifer.

Der 26-Jährige hat in seiner Karriere für Hoffenheim und Gladbach auch schon seine Bundesliga-Tauglichkeit unter Beweis gestellt.

Mlapa stand noch bis 2019 bei Bochum unter Vertrag. Über eine mögliche Ablöse haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart.

"Ich bin glücklich, dass der Wechsel nach Dresden am letzten Tag der Transferphase noch zustande gekommen ist. Ich freue mich auf die Mannschaft und die Art und Weise, wie in Dresden Fußball gespielt und von den Fans gelebt wird“, sagte Peniel Mlapa am Donnerstag. "Wenn ich von der Nationalmannschaft zurück bin, werde ich alles dafür geben, dass ich mich schnellstmöglich in die Mannschaft integriere, um schon bald auf dem Platz stehen und mit möglichst viele Toren meinen Teil zum Erfolg beitragen zu können.“

Mit dem 1,95 m großen Mlapa, der die Rückennummer 14 bei Dynamo erhält und dem Finnen Eero Markkanen hat Dynamo jetzt zwei echte Riesen im Angriff.

Der Verein reagierte mit der Last-Minute-Verpflichtung zum einen auf den bisher unbefriedigenden Saisonverlauf und auf die schwere Verletzung von Pascal Testroet.

Der Aufstiegsheld fällt nach seinem Kreuzbandriss bis zum Frühjahr 2018 aus (TAG24 berichtete).

Hier behauptet Peniel Mlapa den Ball vorm Florian Ballas.
Hier behauptet Peniel Mlapa den Ball vorm Florian Ballas.  © Lutz Hentschel

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0