Neuer Lärmschutztunnel: A7 Richtung Süden gesperrt Neu Schweiz bezwingt Serbien in letzer Minute und provoziert beim Jubeln Neu Ehemann erstochen: Witwe soll sexuelles Verhältnis mit Täter gehabt haben Neu Bahn-Chaos zum Ferienbeginn in und um Frankfurt 269 Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 35.889 Anzeige
5.451

Dynamo verpasst Sieg im letzten Heimspiel 2016

Verdammt! Die Dynamos wollten ihre Fans so gern mit einem Sieg im letzten Heimspiel des Jahres beschenken, doch gegen den KSC stand am Ende ein 0:0. Trotzdem war es ein überragendes Heimspiel-Jahr 2016! #sgd1953 #SGDKSC

Von Tina Hofmann

Die Dynamos haderten vor allem in der ersten Halbzeit mit Schiedsrichter Christof Günsch.
Die Dynamos haderten vor allem in der ersten Halbzeit mit Schiedsrichter Christof Günsch.

Dresden - Sie hätten sich vor dem eigenen Publikum so gern mit einem Sieg aus dem überragenden Fußballjahr 2016 verabschiedet, doch die Fans mussten sich am Freitagabend mit einem Punkt zufrieden geben.

Das Team von Trainer Uwe Neuhaus kam vor 27.612 Zuschauern im DDV-Stadion gegen den Karlsruher SC nicht über ein 0:0 hinaus. Tore waren also leider keine zu sehen, obwohl die Schwarz-Gelben wieder einige gute Möglichkeiten hatten.

Die Anhänger müssen aber keineswegs frustriert ins Weihnachtsfest gehen, denn was Dynamo in diesem Jahr auf den heimischen Rasen brachte, das sucht seinesgleichen.

Der Aufstieg, den Dynamo allerdings auswärts perfekt machte, war dabei sicher das Highlight. Doch auch die vielen tollen Partien im eigenen Stadion in der zweiten Liga wie das 5:0 gegen den VfB Stuttgart, das 3:2 gegen Eintracht Braunschweig nach 0:2-Rückstand oder das Weiterkommen nach Elfmeterschießen im Pokal gegen RB Leipzig wird den Fans aus diesem Fußballjahr an der Lennéstraße in Erinnerung bleiben.

Am Freitag reichte es nicht zum Sieg, auch weil Dynamo erneut beste Gelegenheiten ausließ und das entscheidende Tor einfach nicht fallen wollte.

Erich Berko (l.) hatte in der ersten Hälfte die beste Dynamo-Chance.
Erich Berko (l.) hatte in der ersten Hälfte die beste Dynamo-Chance.

Gleich in der ersten Halbzeit war ordentlich Brisanz in der Partie. Das lag nicht an der hohen Rivalität der beiden Vereine, sondern vielmehr daran, dass Schiedsrichter Christof Günsch das Spiel zwischen der 14. und der 35. Minute völlig entglitt.

Der 30-Jährige, der an diesem Abend erst seine dritte Zweitliga-Begegnung pfiff, agierte inkonsequent, ließ einmal laufen, dann zückte er schnell Gelb. Die Fans brachte das natürlich auf die Palme, vor allem die Karte gegen Stefan Kutschke in der 26. Minute. Zwar hatte der Dynamo-Stürmer KSC-Torwart René Vollath berührt, doch wie der sich theatralisch über den Rasen rollte, das war filmreif.

In der 28. Minute richteten sich alle Blick auf den Karlsruher Fanblock, in den plötzlich die Polizei stürmte. Zunächst rückten die Beamten in den Block und machten den Ein- und Ausgang dicht. Später zogen sie sich wieder zurück.

Wie die Dresdner Polizei auf TAG24-Anfrage mitteilte, mussten die Beamten in den Block rücken, weil die KSC-Fans mehrere Ordner mit einer Stange (offenbar Fahnenstange) angegriffen hatten. Es wurden zwei Anzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung gegen vier Anhänger des Dynamo-Gegners gestellt.

Nach der Pyroaktion des KSC rückte die Polizei in den Block.
Nach der Pyroaktion des KSC rückte die Polizei in den Block.

Spielerisch tat sich Dynamo auf dem Dresdner Acker – einem anderen Namen hatte der Rasen nicht mehr verdient – schwer.

Zu Beginn stand der Gegner kompakt, die Schwarz-Gelben brauchten eine Weile, bis sie einen Weg zum Tor fanden. Die beste Chance hatte Erich Berko in der 37. Minute, doch Vollath riss die Arme reflexartig hoch und vereitelte die gute Möglichkeit.

In der Pause stellte Neuhaus um und brachte für den angeschlagenen Mittelfeldspieler Andreas „Lumpi“ Lambertz (Muskelverhärtung im Oberschenkel) mit Pascal Testroet einen zweiten Stürmer in die Partie.

Und der vergab in der 57. Minute eine dicke Gelegenheit, sein Ball landete am rechten Außenpfosten. Nur sieben Minuten später hatte Akaki Gogia die Führung auf dem Kopf. Testroet hatte mit viel Übersicht einen tollen Pass auf Fabian Müller gespielt, der flankte rein, doch die Chance von Gogia landete in den Armen von Vollath.

Während der KSC fast überhaupt nicht mehr vors Tor der Dresdner kam, hatte Marco Hartmann das Sieg-Tor auf dem Kopf, doch sein Ball flog am Kasten vorbei (83.). Noch größer war die von Testroet in der Nachspielzeit, doch erneut war Vollath zur Stelle.

So geht Dynamo mit einem Unentschieden im Rücken in die letzte Partie des Jahres bei Arminia Bielefeld am 18. Dezember.

Fotos: DPA/Thomas Eisenhuth, Imago

Mann grabscht Frau an den Busen: Sexuelle Belästigung in der S-Bahn 3.683 Besser als 2017: "Hurricane" in Scheeßel gestartet 941 Für jedes Deutschland-Tor gibt's bei REWE was geschenkt! 18.684 Anzeige Nigeria schockt Island! Argentinien bleibt am Leben 1.614 Ausgerechnet jetzt! Warum trifft es immer die beiden TV-Stars? 19.016 Conrad Electronic Frankfurt: Drohne kaufen und 10 Prozent Rabatt sichern! 1.469 Anzeige Urban Gardening: Die Stadt-Gärtner sind auf dem Vormarsch 120 Schrecklich! Mann findet Leiche von Mitbewohner (45) in seinem Zimmer 3.175
"Unterdurchschnittliches Deutsch": So steht es um die Berliner Polizeiakademie 443 "Das System" betrogen: E-Mails belasten frühere Bremer Bamf-Chefin 2.733 Frau hört es noch summen, dann knallt es richtig 4.292
Schöne Aussicht(en)! Welche TV-Dame posiert hier am Pool? 2.933 Heidi Klum und Tom Kaulitz nehmen uns mit ins Bett 3.184 Deutschsprachiger ohne Gedächtnis aufgetaucht! Wer kennt diesen Mann? 5.147 A1-Lückenschluss: 60 Millionen Euro mehr für Haselhun und Waldgebiet 184 Tatort fliegt überraschend aus dem Programm 4.643 Mega-Patzer: Argentinien-Keeper blamiert sich und wird verspottet 1.588 Für diese Polizisten soll es bald eine Kennzeichnungspflicht geben 247 GPS-Daten zeigen: Sophia L. vermutlich in Oberfranken getötet 12.231 Ausgerechnet vorm Schweden-Spiel: DFB-Star fällt aus! 3.743 Wodka zum Frühstück: Johnny Depp dachte, er würde sterben 3.420 viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 9.781 Anzeige Nackter Mann fällt über 15-Jährige her 7.898 Entführungsverdacht: Mutmaßliche PKK-Anhänger festgenommen 1.643 "Ich finde es erbärmlich": Mobbing-Coach kämpft um toten Teenie 7.635 Snack im Wert von 15.000 Euro: Ratte rastet in vollem Geldautomat aus 3.377 A new star is born! Berliner Basketball-Wunderkind wechselt zu NBA-Kultclub 735 Was für eine Nachspielzeit! Späte Erlösung für Brasilien 780 50.000 Euro Strafe, Punktabzug: Doch Waldhof Mannheim will sich wehren 1.886 Knockout für das DFB-Team? Schweden peilt die Sensation an 1.627 Todesfall bei Maybrit Illner: Trotzdem Top-Quote bei Ersatz-Talkmaster 5.353 Gülle-Laster überschlägt sich und begräbt 22-Jährigen unter sich 3.178 Radfahrer von Baum erschlagen, jetzt soll das Land blechen 251 Ford rast auf gerader Strecke frontal gegen Baum: Fahrer sofort tot 14.865 Darum bittet die Lufthansa ihre Passagiere öffentlich um Entschuldigung 1.219 Verhandlungen vor Abschluss: Marvin Ducksch verlässt St. Pauli 756 Achtung! Hinter Psychiatrie-Ausstellung steckt Scientology 590 Update Ist das Frikassee Schuld? Übelkeit und Erbrechen bei 150 Kita-Kindern, auch Schüler betroffen 2.529 Streit um Drogen: Not-OP nach Messerattacke, Täter verhaftet 342 Dank neuer Datenschutzregeln: Bürger werden hellhörig 335 Rücksichtslos! Radfahrer überfährt süße Gänsefamilie 2.955 US-Streifenwagen überschlägt sich auf A4 10.165 Mutter wird am Flughafen empfangen und stirbt fast vor Lachen 11.141 91-Jährige aus Wohnung gelockt und vergewaltigt: Verdächtiger gefasst 6.596 Flüchtlings-Posting: Berliner Grünen-Chefin stinksauer auf Boris Palmer 2.842 Verblutet! Deutsche (24) stirbt bei tragischem Surf-Unfall 6.065 14-Jährige seit April vermisst: Wer weiß, wo Jessie H. steckt? 3.297 Spektakuläre Bilder: Hier gehen drei Weltkriegsbomben in die Luft 2.073 Wegen Regierungskrach: SPD bereitet sich auf Neuwahlen vor 1.688 Von diesem harmlosen Produkt könnt ihr einen Rausch bekommen 3.142