22-Jähriger wird in Bayern vor den Augen seines Freundes vom Blitz erschlagen Top Ausgebliebener Elfmeter im Finale: Zwayer begründet Entscheidung Top 6 Dinge, worauf Ihr beim Fliesenkauf achten solltet 2.256 Anzeige Wolfsburg hält dem Kieler Druck stand und bleibt in der Bundesliga Top Zu viel Papierkram beim versichern? Hier kommt die Lösung! 8.919 Anzeige
7.631

Bittere Pille! Sandhausen schenkt Dynamo vier Tore ein

Das hatte sich Dynamo aber ganz anders vorgestellt! Gegen abgezockte Sandhäuser hieß es am Ende im DDV-Stadion 0:4

Von Tina Hofmann

Hängende Köpfe bei Dynamo: Florian Ballas (vorn) und Erich Berko (re.) waren mit dem Ergebnis und der Partie sicher alles andere als zufrieden.
Hängende Köpfe bei Dynamo: Florian Ballas (vorn) und Erich Berko (re.) waren mit dem Ergebnis und der Partie sicher alles andere als zufrieden.

Dresden – Was für ein bitterer Nachmittag für die SGD und ihre Fans: Nach vier Punkten in der Liga und dem Weiterkommen im DFB-Pokal hat Dynamo den ersten Dämpfer erhalten. Das Team von Trainer Uwe Neuhaus musste sich am Sonnabend im heimischen DDV-Stadion vor 27.253 Zuschauern dem SV Sandhausen geschlagen geben.

Die Schwarz-Gelben unterlagen dem Gegner mit 0:4 (0:1). Leart Paqarada hatte sein Team in der 25. Minute in Führung gebracht, Lucas Höler (71.), Haji Amir Wright (78.) und Nejmeddin Daghfous setzten jeweils noch einen drauf.

Den Einsatz und den Willen konnte man den Hausherren nicht absprechen, doch spielerisch fehlten die entscheidenden Ideen und Akzente, im gegnerischen Strafraum die körperliche Robustheit gegen die physisch starken Gäste.

Sandhausen agierte abgezockt, nutzte die drei Chancen, die sich boten, eiskalt. Dynamo produzierte für ein Heimspiel viel zu wenige eigene Möglichkeiten, um dem Gegner gefährlich werden zu können.

Schon in der ersten Viertelstunde brauchten die Dynamo-Fans gute Nerven, denn beide Mannschaften waren um eine taktische Ordnung bemüht, standen sicher, nach vorn ging nur wenig.

Machtlos beim 0:1: Der Schuss von Leart Paqarada war für Schlussmann Marvin Schwäbe nicht zu halten.
Machtlos beim 0:1: Der Schuss von Leart Paqarada war für Schlussmann Marvin Schwäbe nicht zu halten.

Nach einiger Zeit wurde die Partie härter, die Nickligkeiten und die damit verbundenen Pfiffe des Schiedsrichters Timo Gerach häuften sich. Allerdings blieb seine Pfeife beim Foul an Patrick Möschl kurz vor dem gegnerischen Strafraum stumm, im Gegenzug gab es dann Gelb für Niklas Kreuzer.

Dynamo war nicht rasch genug sortiert, Sandhausen gedankenschneller und so rutschte Paqarada ein Sonntagsschuss vom Feinsten ab, bei dem Tormann Marvin Schwäbe machtlos war.

Die Schwarz-Gelben steckten kämpferisch nicht auf, doch im Spiel nach vorn fehlte die Feinabstimmung, der letzte Pass kam nicht an, Erich Berko erwischte nicht seinen besten Tag und auch Lucas Röser hatte es gegen dir körperlich sehr präsenten Sandhäuser schwer.

In der 31. Minuten verzeichnete er die erste und einzige Chance der Hausherren in der ersten Halbzeit, der Schuss war allerdings für Marcel Schuhen kein Problem.

Stand zwar in der Startelf, konnte seinen Sandhausen-Fluch aber nicht besiegen: Rico Benatelli.
Stand zwar in der Startelf, konnte seinen Sandhausen-Fluch aber nicht besiegen: Rico Benatelli.

Die Fans gaben im K-Block dennoch mächtig Gas, vor dem Spiel machten sie noch einmal klar, was sie vom Deutschen Fußball-Bund halten: „Unser Problem mit euch: eure selbstgerechte Sportgerichtsbarkeit. Fick dich DFB“, stand auf dem Transparent geschrieben. Aus den anderen Blöcken kamen hin und wieder Pfiffe, vom Engagement her konnten man den 11 Jungs auf dem Platz keinen Vorwurf machen.

In der zweiten Hälfte entschied sich Neuhaus relativ schnell zum Doppelwechsel. Er brachte in der 56. Minute Aias Aosman und Eero Markkanen für Konrad und Berko. Nur vier Minuten später war er bereits zum dritten Wechsel gezwungen, als Sören Gonther sich am linken Knie verletzte, das sah gar nicht gut aus.

Für ihn kam Jannik Müller in die Partie, die in den Zweikämpfen immer hässlicher wurde. Vor allem, weil einige Einlagen der Sandhäuser schauspielreif waren, was an der Seitenlinie nicht nur Neuhaus auf die Palme brachte, sondern auch die heimischen Fans.

Als sie in der 70. Minute noch überlegten, ob es hätte einen Pfiff beim Foul an Röser im Strafraum geben müssen, schaltete Sandhausen erneut blitzschnell um, konterte Dynamo aus und traf zum 2:0, damit war die Partie aus schwarz-gelber Sicht gelaufen.

Doch Sandhausen steckte gegen die Schwarz-Gelben, die vorher aufmachen mussten, nicht auf und traf noch zweimal zum bitteren Endstand von 0:4.

Fotos: Lutz Hentschel

Mega Verwandlung: Kaum zu glauben, wie Bachelor Oliver Sanne mal aussah Top Traktor kracht Böschung hinunter und überschlägt sich 2.184
AfD-Trio reiste 2017 auf russische Kosten nach Moskau 1.399 Treffen mit Löw: Warum Podolski mehr Klasse als Sandro Wagner hat 2.891 Verbindungen zur Mafia: Ehemaliger Bayern-Spieler muss vor Gericht 3.579 Mysteriöses Virus tötet Menschen in Indien: Es gibt keine wirkungsvolle Behandlung! 3.617 Du kannst Programmieren? Dann suchen wir genau Dich! 15.780 Anzeige Tankstelle überfallen! Mann bedroht Kunden und Angestellten mit Pistole 336 Megavertrag! Kicken Iniesta und Podolski bald gemeinsam? 1.344 Streit eskaliert: 20-Jähriger mit abgebrochener Flasche erstochen 969 Hier gibt es eine Woche Urlaub in Norwegen für 419 Euro pro Person 3.734 Anzeige Vierjähriger leblos im Wasser treibend gefunden: Wo waren die Eltern? 6.512 Aldi Süd trifft mit witziger Leinöl-Werbung genau den Nerv der Kunden 3.945
Sechs Verletzte! Mann liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei 241 Ärzte können es nicht glauben: Wird diese Frau mit 70 Jahren noch einmal Mutter? 6.089 Mann will mit Ethanol Lagerfeuer entfachen: Plötzlich brennen drei Frauen 2.972 Atemberaubend: Die offiziellen Hochzeitsfotos von Meghan und Harry sind da! 18.335 Vater rührt mit Hochzeitsrede Tausende Menschen zu Tränen 1.997 Vergiftet! Dutzende Schulkinder nach Unterricht im Krankenhaus 2.606 Sonderfolge: Hier zeigt Horst Lichter seine Lieblingsstücke 1.622 Bus bei Meisterfeier von Roter Stern Belgrad abgefackelt! 1.269 Zahn abgebrochen? Das solltest Du sofort machen! 9.568 Anzeige Schlimmer Verdacht: Musste Familienvater sterben, weil der Anschnallgurt riss? 6.325 285.000 Euro Schaden! Ferrari und Porsche bei illegalem Rennen geschrottet? 4.885 Absoluter Schockmoment: Wohnmobil stürzt fast Abhang hinunter! 5.723 Er starb im Alter von 65 Jahren: Trauer um rbb-Moderator Jürgen Jürgens 4.081 Nach royaler Hochzeit: Gäste verscherbeln Geschenktüten auf Ebay 18.876 30 Jahre nach brutalem Mord an Deutscher: Zwei Männer in Haft 4.008 Lawine reißt Autos mit, auch eine Sächsin unter den Opfern 9.703 Mann blickt aus dem Fenster und kann nicht glauben, was er da sieht 16.719 Kaviar statt Cordon bleu: Diese Familie hat genug vom armen Plattenbau-Leben 4.180 Wegen Facebook-Posting landet diese junge Frau für Monate im Knast 6.721 Was krabbelt denn hier für ein mysteriöses Tier? 1.172 Mit abgebrochenen Bierflaschen zugestochen: Die Polizei fahndet 1.765 Was für eine süße Sensation! Weißes Rentier-Baby erobert Herzen 613 Chef zerhackt Angestellte (16) in Stücke, als sie ihn nach Geld fragt 7.561 Gnadenlos! "Alpha Female" zerlegt Micaela Schäfer im Wrestling-Ring 3.697 Welche deutsche Promi-Lady zeigt uns denn hier ihren Knackpo? 4.382 Wen Pietro Lombardi einfach nur phänomenal findet 1.275 Kein Witz! Mann ruft Polizei, weil er von Schwein verfolgt wird 1.928 Sie verfolgten einen Raser: Zivilfahnder überschlagen sich 3.452 Zu freizügig und zu dünn? GNTM-Siegerin kassiert heftigen Shitstorm 5.253 Schock! Ex-Bundesliga-Profi Marcelinho soll in seiner Heimat ins Gefängnis 1.072 Trauer um Manfred Schaub: Hessens stellvertretender SPD-Chef ist tot 451 Alte Fehde eskaliert: Bauern gehen mit Stock und Messer aufeinander los 1.344 "Zwei eingesperrte Hunde!": Doch die Polizei findet etwas ganz anderes 7.810 Sprang ein Vater vom Dach, nachdem er seinen Sohn umgebracht hat? 1.491 DFB-Eklat und Medaillenwurf: Wagner mit "scheiß Woche" 4.560 "Du bist ein großes Vorbild": Emotionales Bushido-Foto sorgt bei Fans für weiche Knie 3.806 Totalschaden! Taxifahrerin schläft am Steuer ein 132