Fußball-Chaoten sollen "lebenslänglich" bekommen!

Der niedersächsiche Innenminister Boris Pistorius will im August zu einem Fußballgipfel einladen.
Der niedersächsiche Innenminister Boris Pistorius will im August zu einem Fußballgipfel einladen.  © DPA

Berlin - Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (57, SPD) fordert ein stärkeres Vorgehen gegen Fußball-Chaoten. Außerdem möchte der Politiker am 10. August in Hannover zum Fußballgipfel laden.

Dort sollen dann eine Woche vor dem Start der neuen Bundesliga-Saison Fans, Aktive, und Funktionäre zu Wort kommen, um über Fußballkultur und Gegenmaßnahmen zu diskutieren.

Thematisch soll sich die Veranstaltung darum drehen, dass nicht allein der Fan-Kurve die Deutungshoheit über die Fankultur in deutschen Stadien überlassen werden dürfe.

"Wenn ich ins Stadion gehe, frage ich mich: Wem gehört eigentlich der Fußball? Dem Familienvater auf der Sitztribüne, den VIP-Gästen, den Funktionären oder der Kurve", sagte Pistorius zur Neuen Osnabrücker Zeitung.

"Ich frage mich, woher der teilweise verbreitete Irrglaube stammt, dass Pyrotechnik zum Fußball dazu gehört", führte der Minister aus.

Die Vorkommnisse beim Relegationsspiel TSV 1860 München gegen den SSV Jahn Regensburg machen den Politiker sprachlos. Damals warfen Fans der Heimmannschaft Gegenstände aufs Spielfeld und sorgten so für einen Spielabbruch. "Ich finde es abstoßend, wie der Fußball für solche Randale missbraucht wird", so Pistorius.

Der Experte für Innere Sicherheit findet, dass die Täter per Videotechnik ausfindig gemacht werden müssten und im Zweifelsfall "lebenslange Stadionverbote" erhalten, meint der SPD-Mann gegenüber dem Kicker-Sportmagazin.

Zudem fordert der niedersächsische Politiker, dass "leere Fankurven" der letzte Ausweg für seien, falls weiterhin trotz Verbot Pyrotechnik gezündet werde und die Polizei bei Gewalt härter durchgreifen müsse.

Polizisten müssen vor dem Fan-Block von 1860 München aufmarschieren.
Polizisten müssen vor dem Fan-Block von 1860 München aufmarschieren.  © DPA

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0