Das wollten die Deutschen 2017 von Google wissen
Top
Rührende Worte: Schumachers Tochter spricht über ihre Eltern
Top
Micaela Schäfer will bald Mama werden und verschleudert hier Geld
Neu
Laster schleudert von Autobahn und landet auf der Schnauze
Neu
1.654

So wollen die Innenminister Gewalt aus Stadien verbannen

Frankfurt/Main - Die Innenminister diskutieren am Freitag Maßnahmen gegen die Gewalt im Fußball. Bei der Konferenz in Mainz geht es an diesem Freitag um die Ausweitung des Alkoholverbotes und die Reduzierung von Tickets für Gästefans jeweils bei Hochrisiko-Spielen.
Vor der Innenministerkonferenz (IMK) hat nun deren Vorsitzender, der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz, eine Ausweitung des Alkoholverbotes und Verringerung der Gästeplätze ins Spiel gebracht.
Vor der Innenministerkonferenz (IMK) hat nun deren Vorsitzender, der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz, eine Ausweitung des Alkoholverbotes und Verringerung der Gästeplätze ins Spiel gebracht.

Die Innenminister diskutieren am Freitag Maßnahmen gegen die Gewalt im Fußball. Bei der Konferenz in Mainz geht es an diesem Freitag um die Ausweitung des Alkoholverbotes und die Reduzierung von Tickets für Gästefans jeweils bei Hochrisiko-Spielen.

Zwar ist das Reizthema Pyrotechnik weiter präsent und es gab auch in der vergangenen Saison wüste Szenen wie beim Platzsturm der Kölner Ultras beim Derby in Mönchengladbach. Ansonsten bemühen sich aber weitgehend alle Seiten, das im Dezember 2012 nach heftigen Grabenkämpfen verabschiedete Sicherheitskonzept umzusetzen.

Vor der Innenministerkonferenz (IMK) hat nun deren Vorsitzender, der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz, eine Ausweitung des Alkoholverbotes und Verringerung der Gästeplätze ins Spiel gebracht. "Wenn es weniger Gästekarten gibt, könnten mehr Pufferzonen in den Sitzblöcken eingerichtet werden", erklärt der SPD-Politiker. "Das wäre ein gutes Mittel gegen Gewalt - genauso wie ein umfassendes Alkoholverbot bei Risikospielen auch im Umfeld des Stadions."

Bei der Konferenz in Mainz geht es an diesem Freitag um die Ausweitung des Alkoholverbotes und die Reduzierung von Tickets für Gästefans
Bei der Konferenz in Mainz geht es an diesem Freitag um die Ausweitung des Alkoholverbotes und die Reduzierung von Tickets für Gästefans

Konkret geht es darum, dass Bier und andere Alkoholika nicht nur in Kneipen und Kiosken, sondern auch im Öffentlichen Personennahverkehr rund um das Stadion verboten werden könnten.

Michael Gabriel, Leiter der Koordinationsstelle Fanprojekte (KOS) in Frankfurt/Main: "Die, die an Gewalt interessiert sind, trinken in der Regel eh nicht. Die, die trinken wollen, machen das einfach exzessiv vorher. Und die Riesenmehrheit, die einfach nur ein Bierchen beim Fußball trinken will, fühlt sich gegängelt."

Ein Verbot, so Große Lefert, müsse jedenfalls in jedem Einzelfall geprüft werden. Alkoholverbote nur in den Stadien - wie zum Beispiel beim DFB-Pokalfinale 2014 in Berlin zwischen Bayern München und Borussia Dortmund- werden nämlich längst bei Hochrisiko-Spielen ausgesprochen.

Ein umfassendes Alkoholverbot bei Risikospielen auch im Umfeld des Stadions soll am Freitag diskutiert werden.
Ein umfassendes Alkoholverbot bei Risikospielen auch im Umfeld des Stadions soll am Freitag diskutiert werden.

Bislang bekommt der Gastclub zehn Prozent der Karten. Nun wollen die Innenminister darüber reden, ob diese bei Hochrisikospielen auf 5 oder gar 0 Prozent reduziert werden sollen. Bislang waren solche Maßnahmen eine gern angewandte Strafe des DFB-Sportgerichts nach Ausschreitungen.

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) spricht sich für personalisierte Eintrittskarten aus. Ansonsten seien harte Strafen die Botschaft, so ein Sprecher.

Für große Sicherheitsschneisen rechts und links der Gästeblöcke in den Stadien, die dann leerbleiben oder mit Polizisten besetzt würden, kann sich die Gewerkschaft ebenfalls nicht begeistern. Schöne Fernsehbilder gibt das nach Ansicht der Clubs und Dachverbände auch nicht.

Der sächsische Landtag beschäftigt sich am Donnerstag mit der Frage "„Sicherheit im Fußball – Fans schützen, Gewalttäter konsequent verfolgen“. Dabei werden Vertreter von Polizei, Fanprojekten und Sicherheitsbehörden auch aus anderen Bundesländern erwartet.

Fotos: dpa, imago

Mutter kauft über 300 Geschenke für ihre Kinder
Neu
Vorsicht geht vor: Wie man sich im Internet schützt und sicher bezahlt
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
97.933
Anzeige
Todesangst auf Intensivstation! Robbie bricht sein Schweigen und schockt Fans
Neu
Abgeschobener Afghane wieder in Deutschland gelandet
Neu
Hier blockiert ein gigantisches Tier die Straße
Neu
Benzin in Kamin gekippt! Hat dieses Paar vier Kinder brutal ermordet?
Neu
Verwirrung in der AfD: Ein Parteitag, zwei Einladungen
Neu
Einbrecher legt Feuer zur Ablenkung, um in Ruhe die Wohnung auszuräumen
Neu
Betrunkener reisst Mann nach Weihnachtsfeier in den Tod
Neu
Politiker beziehen Stellung gegen Antisemitismus, Steinmeier verurteilt Flaggenverbrennung
Neu
Sexuell belästigt: Unbekannter kommt in S-Bahn vor junger Frau zum Höhepunkt
Neu
Optische Täuschung: Niemand kann erklären, was hier vor sich geht!
Neu
Aussagen von Beate Zschäpe "unglaubwürdig und widersprüchlich"
Neu
Nach Berührung: Radfahrer stürzt und verletzt sich tödlich, LKW-Fahrer flüchtet
Neu
Ex-Politiker führte jahrelang sexuelle Beziehung mit 16-jährigem Neffen
Neu
Millionen veruntreut: Banker brauchte Geld für SM-Spielchen
Neu
Experten warnen: Weihnachtsbäume oft mit Pestiziden belastet
Neu
Vögeln für den Stadthaushalt? Gemeinde debattiert über Sex-Steuer
1.932
Welch ein Schock: Passant findet toten Mann neben dessen Fahrrad
1.525
Eisbär bekommt Drillinge, doch nur einer überlebt
573
Anschlag auf Polizei: Mindestens 17 Tote!
1.433
Ex-GZSZ-Star Sila Sahin nimmt sich mit neuer Serie selbst ins Visier
707
Mutter reagierte nicht schnell genug: Einjähriger von Straßenbahn erfasst
3.923
Zündelnder Feuerwehrmann muss für Jahre in den Knast
674
Update
Außer Kontrolle: Hier wedelte ein Dach quer durch die Lüfte
3.715
Explosion in Metallbetrieb: Zwei Arbeiter schwer verletzt
2.449
Erschreckender Prozess: Vater schwängert seine zwölfjährige Tochter, Baby stirbt
10.493
Vater schleudert sein eigenes Kind (1) gegen Wand: Kurz darauf ist es tot!
2.491
Räuber will Opfer überfallen: Doch er ahnte nicht, wen er da vor sich hat
4.446
Nach geplatztem Niki-Deal: Lufthansa hofft auf kleinere Air-Berlin-Übernahme
313
Vollsperrung! LKW kippt um und verliert tonnenweise Erde
2.518
Update
#breastfeedingsanta: Janni Hönscheid gibt ihrem Weihnachtsmann die Brust
994
Autohaus bietet verrückten Deal an: Bei Schnee gibt's Geld zurück
856
Sex-Mord an Joggerin: Staatsanwalt fordert lebenslänglich!
908
Anti-Höcke-Aktivist darf nicht mehr in seine eigene Wohnung!
9.217
Studie: Werden Fußballer durch Kopfbälle wirklich dumm?
414
Hochschwangere rennt zum errechneten Geburtstermin bei Lauf-Event mit
2.204
Nach Besuch auf Weihnachtsmarkt: Neunjähriger kommt bewaffnet nach Hause
3.027
Schluss mit dem alten "Rein-Raus-Spiel": Was macht Sex zu gutem Sex?
4.275
"Wir haben von nichts gewusst": Niki-Kunden sauer auf Airline
1.172
Verheiratete Lehrerin hat Sex mit Schüler, den sie in der Kirche trifft
3.596
Arzt warnt: Migranten-Kinder sind zu dick
2.141
Zoll erwartet Flut an illegaler Polen-Pyro im Grenzgebiet
751
Zu Unrecht abgeschobener Afghane unterwegs nach Deutschland
1.607
Welcher TV-Star zeigt sich hier als sexy Surfer-Babe?
1.073
Razzia in Islamistenszene: Terroristen im Fokus der Polizei
1.483
Update
Ermordete Joggerin: Heute werden die Plädoyers gehalten
708
Großeinsätze und Staugefahr: Unfallserie legt Autobahnen lahm
323
Unfassbar! Chirurg näht seine Initialen in die Organe von Patienten
2.239
Olympiasiegerin Britta Steffen: Hochzeit, wenn das gröbste überstanden ist
1.855
Besitzer verzweifelt! Pferde einfach von Gnadenhof verschwunden
4.172
Frau rastet aus, als sie bemerkt, was für Christbaum-Kugeln sie von ihrer Oma bekommen hat
9.342
Baby wird mit außenliegendem Herzen geboren
6.444