Nach tödlicher Messerstecherei: Wo ist der Täter?

Top

Es geht wieder los! Weihnachtliche Lebkuchen im Supermarkt

Neu

Toilettenpause geht schief: Auto rollt in Fluss

Neu

Fahrer bewusstlos: Feuerwehrfrau erklimmt fahrenden Laster auf Autobahn

Neu
1.654

So wollen die Innenminister Gewalt aus Stadien verbannen

Frankfurt/Main - Die Innenminister diskutieren am Freitag Maßnahmen gegen die Gewalt im Fußball. Bei der Konferenz in Mainz geht es an diesem Freitag um die Ausweitung des Alkoholverbotes und die Reduzierung von Tickets für Gästefans jeweils bei Hochrisiko-Spielen.
Vor der Innenministerkonferenz (IMK) hat nun deren Vorsitzender, der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz, eine Ausweitung des Alkoholverbotes und Verringerung der Gästeplätze ins Spiel gebracht.
Vor der Innenministerkonferenz (IMK) hat nun deren Vorsitzender, der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz, eine Ausweitung des Alkoholverbotes und Verringerung der Gästeplätze ins Spiel gebracht.

Die Innenminister diskutieren am Freitag Maßnahmen gegen die Gewalt im Fußball. Bei der Konferenz in Mainz geht es an diesem Freitag um die Ausweitung des Alkoholverbotes und die Reduzierung von Tickets für Gästefans jeweils bei Hochrisiko-Spielen.

Zwar ist das Reizthema Pyrotechnik weiter präsent und es gab auch in der vergangenen Saison wüste Szenen wie beim Platzsturm der Kölner Ultras beim Derby in Mönchengladbach. Ansonsten bemühen sich aber weitgehend alle Seiten, das im Dezember 2012 nach heftigen Grabenkämpfen verabschiedete Sicherheitskonzept umzusetzen.

Vor der Innenministerkonferenz (IMK) hat nun deren Vorsitzender, der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz, eine Ausweitung des Alkoholverbotes und Verringerung der Gästeplätze ins Spiel gebracht. "Wenn es weniger Gästekarten gibt, könnten mehr Pufferzonen in den Sitzblöcken eingerichtet werden", erklärt der SPD-Politiker. "Das wäre ein gutes Mittel gegen Gewalt - genauso wie ein umfassendes Alkoholverbot bei Risikospielen auch im Umfeld des Stadions."

Bei der Konferenz in Mainz geht es an diesem Freitag um die Ausweitung des Alkoholverbotes und die Reduzierung von Tickets für Gästefans
Bei der Konferenz in Mainz geht es an diesem Freitag um die Ausweitung des Alkoholverbotes und die Reduzierung von Tickets für Gästefans

Konkret geht es darum, dass Bier und andere Alkoholika nicht nur in Kneipen und Kiosken, sondern auch im Öffentlichen Personennahverkehr rund um das Stadion verboten werden könnten.

Michael Gabriel, Leiter der Koordinationsstelle Fanprojekte (KOS) in Frankfurt/Main: "Die, die an Gewalt interessiert sind, trinken in der Regel eh nicht. Die, die trinken wollen, machen das einfach exzessiv vorher. Und die Riesenmehrheit, die einfach nur ein Bierchen beim Fußball trinken will, fühlt sich gegängelt."

Ein Verbot, so Große Lefert, müsse jedenfalls in jedem Einzelfall geprüft werden. Alkoholverbote nur in den Stadien - wie zum Beispiel beim DFB-Pokalfinale 2014 in Berlin zwischen Bayern München und Borussia Dortmund- werden nämlich längst bei Hochrisiko-Spielen ausgesprochen.

Ein umfassendes Alkoholverbot bei Risikospielen auch im Umfeld des Stadions soll am Freitag diskutiert werden.
Ein umfassendes Alkoholverbot bei Risikospielen auch im Umfeld des Stadions soll am Freitag diskutiert werden.

Bislang bekommt der Gastclub zehn Prozent der Karten. Nun wollen die Innenminister darüber reden, ob diese bei Hochrisikospielen auf 5 oder gar 0 Prozent reduziert werden sollen. Bislang waren solche Maßnahmen eine gern angewandte Strafe des DFB-Sportgerichts nach Ausschreitungen.

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) spricht sich für personalisierte Eintrittskarten aus. Ansonsten seien harte Strafen die Botschaft, so ein Sprecher.

Für große Sicherheitsschneisen rechts und links der Gästeblöcke in den Stadien, die dann leerbleiben oder mit Polizisten besetzt würden, kann sich die Gewerkschaft ebenfalls nicht begeistern. Schöne Fernsehbilder gibt das nach Ansicht der Clubs und Dachverbände auch nicht.

Der sächsische Landtag beschäftigt sich am Donnerstag mit der Frage "„Sicherheit im Fußball – Fans schützen, Gewalttäter konsequent verfolgen“. Dabei werden Vertreter von Polizei, Fanprojekten und Sicherheitsbehörden auch aus anderen Bundesländern erwartet.

Fotos: dpa, imago

An Weihnachten! Er betäubte und vergewaltigte seine Freundin

Neu

Barcelona: Zwei Deutsche ringen nach Terroranschlag mit dem Leben

3.244

20-Jähriger attackiert Polizisten und flüchtet mit Beil bewaffnet aufs Dach

5.931

Sicherungsseil bei Free-Fall-Tower reißt: 13 Kinder verletzt

13.522

Tag24 sucht genau Dich!

47.023
Anzeige

Anstatt den Urlaub zu genießen, machen Deutsche lieber...

1.478

Als der Chef diesen Kassenzettel sieht, feuert er sofort seinen Angestellten

13.916

Wenn Du willst, dass Deine Zähne so nicht aussehen...

47.200
Anzeige

Achtung: Durch diesen neuen Schmink-Trend könntet Ihr blind werden

3.807

Spanische Zeitung meldet: Terror-Fahrer von Barcelona ist tot

6.829

Mit diesen Kerlen geht's im Bett heiß zur Sache

3.215

Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!

5.488
Anzeige

Ein Toter nach Messerstecherei in Wuppertal: Täter auf der Flucht

1.923

Tierschützer sauer! Nilgänse zum Abschuss freigegeben

197

Tourismus-Rekord! Ein Land fährt besonders auf Leipzig ab

1.295

Schock! Henssler verletzt: Was wird jetzt aus der neuen Show?

3.586

Unbekannter filmt mit Drohne nackten Mann im Bad

1.978

Sensoren schlagen Alarm: Mitarbeiter aus Telekom-Hochhaus evakuiert

542

Die Identitären sind mit ihrer Mittelmeer-Mission grandios gescheitert und brechen ab!

4.146

Nach Brandanschlag: Flüchtling in Psychiatrie eingewiesen

251

Kurz vorm Ligaspiel! RB verpflichtet Cihan Yasarlar vom FC Schalke 04

2.085

Hier gibt's bald keinen normalen "Kaffee To Go" mehr!

1.821

Diese Powerknolle steckt voller Superkräfte für Euer Immunsystem

2.298

Hells-Angels-Gutachterin postet sich aus dem Prozess

2.953

Asylbewerber behalten ihren Schutzstatus trotz mehrfacher Reisen ins Heimatland

6.007

Messerattacke in Finnland: Mann sticht Passanten nieder - zwei Tote

4.685
Update

Eier-Skandal: Weiterer Giftstoff entdeckt!

2.366

Mutter der bei Rassisten-Demo Getöteten will Trump nicht sprechen

1.295

Krasse Vorwürfe: Dieser Seifenspender soll ein Rassist sein

3.545

Huch! Forscher finden heraus: Bier macht schwul

2.725

Reizgas-Attacke in Gesamtschule: 20 Verletzte

217

Aus Eifersucht! Mann übergießt Ehefrau mit kochendem Öl

2.145

Irre Idee: Marihuana-Plantage in Baumkronen

1.870

Erdogan ruft Deutsch-Türken zu Wahlboykott auf: Will er Merkel stürzen?

1.933
Update

Als Ersatz für eine vegane Pizza erhält eine 19-Jährige das...

3.936

Vor G20: Hunderte Berliner Linksradikale haben es nach Hamburg geschafft

1.446

Hat sich Katja Kühne diesen Bullen-Star geangelt?

8.023

SEK sichert Gelände: Terrorverdächtiger Tunesier jetzt in Abschiebehaft

443

Bei Soko-Dreharbeiten: Passant meldet Leiche in Leipzig, aber...

32.514

Er ist gefährlich! Wo steckt Steffen T.?

13.004

Lästerei unter C-Promis: Melanie Müller zieht über "Promi Big Brother" her

1.373

Mann will Brombeeren pflücken und entdeckt Kiffer-Paradies

3.360

Unfassbar! Mit so viel Promille war ein Mann mit seinem Rad unterwegs

2.003

Hund fällt elfjährigen Jungen an und verletzt ihn schwer

3.634

Rechte Politikerin erscheint mit Burka im Parlament und erntet Gegenwind

3.196

Brachialer Strafmarsch im Laufschritt! Fall um kollabierte Soldaten wird zum Skandal!

5.440

Geburt im Zug: Bundespolizist wird zur Hebamme

3.078

Barcelona-Attentat! 13 deutsche Touristen teilweise lebensgefährlich verletzt

5.397
Update

Gefasst: Polizei schnappt Sex-Täter mit Harry-Potter-Brille!

5.536
Update

Barcelona-Anschlag: SPD und CDU schränken Wahlkampf ein

1.845

Wollersheim nach Rippen-OP im Bikini: Die Kommentare sind überraschend

9.074

Gäste unter Schock! Mysteriöser Axt-Mann stürmt Geburtstagsparty

3.224

Herablassender Arzt schickt Mutter mit Säugling heim: Kurz darauf stirbt das Baby

18.090

Mann vor Augen seiner kleinen Tochter erschossen! Täter flüchtet

8.981
Update

Fans verwirrt! Was will uns Emma Schweiger mit diesem Foto sagen?

6.864