DSC-Trainer sicher: "Fabian Klos gehört nach Bielefeld"

Bielefeld – "Ich bin sehr froh, dass er da ist und glaube nicht, dass man ihn sich woanders vorstellen kann. Er gehört nach Bielefeld", sagt Arminias Cheftrainer Jeff Saibene über seinen Sturmtank Fabian Klos.

Fabian Klos will in Bielefeld bleiben, seit 2011 ist er da.
Fabian Klos will in Bielefeld bleiben, seit 2011 ist er da.

Im Gespräch mit der Neuen Westfälischen verrät der Trainer, dass auch er sich eine langfristige Zukunft mit Klos vorstellen kann. Dass vonseiten des 30-Jährigen Gesprächsbereitschaft besteht, hat er bereits gesagt (TAG24 berichtete).

"Ich bin seit 2011 hier, und ich bin ein Typ, der gerne auch zehn oder elf Jahre vollmachen würde. Ich fühle mich so wohl in Bielefeld, dass es nicht meine Absicht ist, den Verein unbedingt noch mal wechseln zu wollen", so Klos.

Auch in Bezug auf Andreas Voglsammer, der zuletzt vom FC Ingolstadt umworben wurde, ließ Saibene sich ein Statement entlocken: "Der englische Markt wird erst noch in die Gänge kommen. England ist Vogis Traum, und er passt vom Spielertyp her dorthin."

Müssen die Fans doch noch zittern? Nein, "sein Vertrag läuft bis 2021 und es ist auf keinen Fall unser Ziel, ihn abzugeben. Überhaupt nicht. Im Gegenteil", verspricht Saibene.

Nach dem sehr guten vierten Platz in der letzten Saison sind die Erwartungen in der Stadt hoch. Zu hoch? "So wie ich die Bielefelder kennengelernt habe, glaube ich, dass das ein sehr realistisches Volk ist. Ich glaube, dass alle das richtig einschätzen können.

Ein Platz unter den ersten zehn ist ein realistisches und auch schon hohes Ziel", so Saibene.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0