Dschungelcamp am Tag 6: Yotta vergeigt Prüfung, und Evelyns Sex-Geheimnis kommt raus! Top Will keiner den Bachelor? Andrej kassiert erneut fette Körbe Top Neuer Trend erobert das Internet und Richard Freitag ist dabei 1.867 "Gemeinsam rein, gemeinsam raus": Bei US-Abzug würde auch die Bundeswehr Afghanistan verlassen 612 Damit Du später nicht auch im Dschungel landest, solltest Du das lesen! 10.195 Anzeige
54

G20-Randale: Innensenator sieht Terroristen am Werk

Innensenator sagt vor Sonderausschuss zu G20-Ausschreitungen aus

Vor dem G20-Sonderausschuss der Bürgerschaft hat Innensenator Andy Grote die Ausschreitungen im Juli 2017 in die Nähe des Terrorismus gerückt.

Hamburg - Vor dem G20-Sonderausschuss der Hamburgischen Bürgerschaft hat Innensenator Andy Grote (SPD) die Ausschreitungen an der Elbchaussee am 7. Juli 2017 in die Nähe des Terrorismus gerückt.

In wenigen Minuten haben die Randalierer mehrere Autos und Geschäfte angezündet.
In wenigen Minuten haben die Randalierer mehrere Autos und Geschäfte angezündet.

"Das ist eine kriminelle Kommandoaktion gewesen, die sich dem Muster annähert, das wir sonst als terroristische Begehungsweise beschreiben würden", sagte Grote am Donnerstag. Teilweise sei die Gefährdung von Menschenleben in Kauf genommen worden.

Nach Angaben des Leiters der Soko "Schwarzer Block", Jan Hieber, hatten an jenem Freitagmorgen rund 220 Menschen innerhalb von 19 Minuten einen Schaden von 1,5 Millionen Euro angerichtet. Sie seien in paramilitärischer Anmutung die Straße entlanggezogen.

Die Täter hätten 19 Autos angezündet, versucht, Feuer bei einem Geschäft und einem Möbelhaus in Altona zu legen, und mehrere Streifenwagen der Bundespolizei angegriffen. Einer der Beamten habe seine Schusswaffe gezogen. "Das hätte auch mit Toten enden können", sagte Hieber.

Die Teilnehmer des "schwarzen Mobs" seien nicht vor Gewalt gegen Menschen zurückgeschreckt. Eine Anwohnerin, die zu ihrem Smartphone gegriffen habe, sei attackiert und getreten worden. In den Geschäften, die in Brand gesetzt werden sollten, hätten sich Menschen aufgehalten. Insgesamt seien 133 Einzelstraftaten verübt worden.

Auch der Ausschussvorsitzende Milan Pein (SPD) sagte, das Geschehen erinnere fast an terroristische Übergriffe. Der Leiter des Hamburger Verfassungsschutzes, Torsten Voß, erklärte, die Täter seien sehr im Geheimen vorgegangen. Sein Amt habe vorher keine Hinweise auf die Planung gehabt.

"So konspirativ haben wir es noch nie erlebt", pflichtete ihm der G20-Einsatzleiter der Hamburger Polizei, Hartmut Dudde, bei.

Andy Grote sieht in dem Vorgehen einiger G20-Gegner eine kriminelle Komandoaktion.
Andy Grote sieht in dem Vorgehen einiger G20-Gegner eine kriminelle Komandoaktion.

Die Täter seien in unauffälliger Kleidung einzeln, als Pärchen oder in Kleinstgruppen zur Elbchaussee gefahren, erklärte Hieber. In einem Park hätten sie sich schwarz vermummt und seien dann geschlossen losmarschiert.

Als erstes hätten sie einen großen Rauchsatz gezündet und sogenannte Krähenfüße auf die Fahrbahn gelegt, um der Polizei die Verfolgung zu erschweren. Die Täter seien sehr diszipliniert vorgegangen.

Polizeipräsident Ralf Martin Meyer bat die Hamburger um Verzeihung für das Nichteingreifen der Beamten. Ausreichende Kräfte hätten in so kurzer Zeit nicht kommen können. Zeitgleich hatten mehrere größere Gruppen in der Stadt versucht, zum Veranstaltungsort des Gipfeltreffens und den Hotels der Staatsgäste mit einer sogenannten Fingertaktik vorzudringen und sie zu blockieren.

Einer der "Finger", gebildet von rund 200 Personen aus einem Protestcamp am Volkspark Altona, habe von Anfang an Straftaten begangen und die Polizei angegriffen, erklärte Hieber. Als die Polizei den Zug von schwarz Vermummten in der Straße Rondenbarg gegen 6.30 Uhr stoppte, versuchten Teilnehmer über ein Geländer zu flüchten. Dabei hätten sich mindestens 14 von ihnen verletzt - darunter sei auch die Führungsfigur der Gruppe Roter Aufbau Hamburg gewesen, sagte Hieber. Die Polizei habe 59 Personen festgenommen.

Grote bezeichnete die Ereignisse an jenem Morgen als Schlüsselmoment. Es sei der Eindruck entstanden, dass die Polizei die Sicherheit nicht immer so aufrechterhalten konnte, wie es ihr Anspruch ist. Zunächst habe er damals nicht alle Informationen gehabt, aber gewusst, dass etwas schiefgelaufen sei. "Das ist ein furchtbares Gefühl", gestand der Senator ein. "Ein Gefühl von Ohnmacht."

Zu Beginn der Sitzung hatte der Sonderausschuss die Weigerung des Senats kritisiert, Polizeivideos der Ausschreitungen zu übergeben. "Es ist die Erwartung, dass an Unterlagen zur Verfügung gestellt wird, was rechtlich zulässig ist", sagte Pein.

Auch die Vertreter von Grünen, CDU, FDP und AfD äußerten Unmut über mangelnde Unterlagen. Ein Antrag der Linken, die Sitzung zu verschieben, bis der Senat die Videos vorlege, lehnte der Ausschuss jedoch mit großer Mehrheit ab.

Fotos: dpa/Bodo Marks, dpa/Bodo Marks, dpa/Markus Scholz, dpa/Markus Scholz

Er tut es schon wieder: Bob Hanning zeigt seinen Pulli und das Netz flippt aus 1.581 Twitter-Diss: So verarscht der BVB die Roten Bullen 2.802 Dieser Top-Arbeitgeber in Deutschland sucht ab sofort neue Mitarbeiter 3.467 Anzeige Virus breitet sich weiter in Hessen aus: Das ist der Grund 469 Witzig oder peinlich? Böhmermann ätzt gegen diesen CDU-Mann 7.016 Leiche von Skifahrer zwei Wochen nach Lawinenabgang gefunden 2.701 Herde angegriffen: Hund beißt Alpaka Hoden ab! 2.881
Zahl der freiwilligen Ausreisen nach Syrien gestiegen 1.482 Drama am Deich: Schweinelaster mit 180 Tieren umgestürzt! 2.918 Giseles Vater sauer über RTL! Heult das Model etwa gar nicht so oft? 1.612
So süß gratulieren sich Eko Fresh und Sarah zum Hochzeitstag 1.116 Schock! Bombe explodiert vor berühmter Pizzeria 1.950 Traurige Gewissheit: Leiche von viertem Skifahrer gefunden 164 Aus dem Weg! US-Panzer rammt Paketauto an Waldweg 5.425 "Hübsch, aber nicht die Hellste": Nach Justizärger spottet Anwalt über Evelyn 5.358 "Super Zlatan" knüpft sich Cristiano Ronaldo vor: "Es ist Schwachsinn" 1.683 "Glückshormone im Körper": Kovac und FC Bayern heiß auf BVB-Jagd 255 Gericht entscheidet: Mutmaßlicher Islamist Sami A. darf abgeschoben werden 867 Lila Bäcker insolvent! Mitarbeiter bangen um ihre Jobs 428 Parksünder ausgerastet: Mann fährt Kia vom Abschleppwagen und haut ab 5.260 VfB schnappt sich wohl türkisches Abwehrtalent 99 "Dancing on Ice": Muss Sarah Lombardi verletzt aufhören? 1.657 Update Sex mit einem Baum: So wild trieb es Katy Perry in ihrer Jugend 2.194 Nix mit Pizza! Imbiss-Besitzer liefert Drogen aus 1.421 Sie übersetzte die Tagebücher von Anne Frank ins Deutsche: Mirjam Pressler ist tot 931 Sophia Thomalla zeigt erstes Kuss-Foto mit ihrem Loris Karius 1.315 Ein Lebenszeichen? Tinder-Profil von Maddie McCann aufgetaucht 66.210 Weltpremiere in Shanghai: So sieht der neue BMW 7er aus 1.206 Geparktes Auto fängt Feuer und rollt los: Augenzeuge wird zum Held 1.828 Tragischer Unfall: Kinder (1, 4 und 6) sterben beim Spielen in Gefriertruhe 5.266 Typ legt Steak ins Auto und kann nicht glauben, was dann passiert 3.750 Lkw-Fahrer stirbt bei Crash: Gaffer reißen Tür des Rettungswagens auf! 17.199 Bundesweite Neonazi-Gruppe: Ermittler stürmen Wohnungen in ganz Deutschland 3.652 Islam-Dachverband Ditib will neu starten, aber nicht abrupt 94 Update Junge (2) in Erdloch gefangen: Retter finden Haare des vermissten Julen 7.420 Ehefrau musste Tod mit ansehen: Mann (44) zwischen zwei Lkw zerquetscht 3.353 Extremistische Muslime und Salafisten werden häufig kriminell 722 Wegen Gesangsaufnahmen: So lästert Michael Wendler über seine Neue 3.304 230 Menschen evakuiert: akute Lebensgefahr durch Lawinen! 503 Update Das Einparken dauerte ihm zu lange: Mann schlägt auf Busfahrerin ein 1.561 Mein lieber Schwan, was hast Du denn da angestellt! 282 Welches Schlager-Sternchen zeigt denn hier ihren Bikini-Body? 2.394 Rentnerin muss sterben, weil sie Drogen-Junkie beim Einbruch überrascht 1.571 Sie schaute in Syrien Hinrichtungen zu: Deutsche Islamistin soll vor Gericht 3.586 Flugzeugcrew soll Drogen am eigenen Körper geschmuggelt haben! 1.297 Bei "Die Wollnys" kommt es heute zum großen Handy-Zoff 4.456 Blitz schlägt während Spiel auf Fußballfeld ein: 19-Jähriger geht zu Boden! 1.847 Nun ist es offiziell: So heißt Hoffenheims Arena künftig! 937 "Es gab Komplikationen": Sorge um Schwesta Ewas Tochter! 4.211 Tätowierer sticht mit Absicht "blind": Das Ergebnis ist zum Gruseln 4.155