Anwohner protestieren gegen Rathaus-Pläne für neue Turnhalle!

Chemnitz - Dicke Luft in Gablenz: An der Charlottenstraße sollen 600 Garagen weg. An gleicher Stelle will das Rathaus eine Turnhalle bauen. Anwohner sind sauer. Vor einem Jahr hatte der Stadtrat dem Garagenstandort eine Bestandsgarantie gegeben.

Garagenbesitzer auf der Palme: Weil die Stadt eine neue Sporthalle auf dem Garagengrundstück bauen will, sind Pächter sauer.
Garagenbesitzer auf der Palme: Weil die Stadt eine neue Sporthalle auf dem Garagengrundstück bauen will, sind Pächter sauer.  © Sven Gleisberg

Weil immer mehr Kinder in Chemnitz leben, wird im Jahr 2023 die Dürer-Grundschule an der Charlottenstraße wieder ans Netz gehen. "Der Sportunterricht soll durch den Neubau einer Zweifeld-Halle abgesichert werden", heißt es in der Schulnetzplanung.

Problem: Es gibt keine Flächen am Gebäude. Bei einer Einwohnerversammlung Ende Oktober ließ das Rathaus die Katze aus dem Sack. "Die Stadt versucht, private Grundstücke für die Sporthalle anzukaufen. Gelingt dies nicht, müsste die Stadt ihr eigenes Grundstück auf dem Garagenhof nutzen."

Für Uwe Vogel (61) von der Garagengemeinschaft "An der Dürerschule" ein Vertrauensbruch. "Vor einem Jahr gab es eine Garantie." Tatsächlich ist der Garagenkomplex als "Standort mit langfristigem Bestand" eingestuft. Andreas Wolf-Kather (43, Vosi/Piraten): "Erst fassen wir 2017 einen Stadtratsbeschluss, der die Garagen sichert. Und jetzt sollen wir uns gegen Garagen und für eine Turnhalle entscheiden."

Die Garagenpächter machen ihre eigene Rechnung auf: "500 Autos in Parkbuchten zu je sechs Meter Länge ergeben hintereinander eine drei Kilometer lange Reihe", so Uwe Vogel. "Für uns als Familie geht es ohne Garage nicht", sagen Sylvia (35) und Danny Kollwitz (38). "Wir sind berufstätig, brauchen ein Auto. Die Reifen müssen gelagert werden und auch der Gepäckträger. Die Gegend wird unattraktiv für Familien ohne Abstellmöglichkeiten."

Der Stadtrat entscheidet in einer Woche, ob die Garagen der neuen Turnhalle weichen müssen oder nicht.

Die Dürer-Grundschule soll 2023 wieder in Betrieb gehen. Der Turnhallen-Neubau sorgt für Ärger.
Die Dürer-Grundschule soll 2023 wieder in Betrieb gehen. Der Turnhallen-Neubau sorgt für Ärger.  © Sven Gleisberg
Garagenbesitzer werfen Baubürgermeister Michael Stötzer (45, Grüne) einen Vertrauensbruch vor.
Garagenbesitzer werfen Baubürgermeister Michael Stötzer (45, Grüne) einen Vertrauensbruch vor.  © Klaus Jedlicka
Auf der Einwohnerversammlung gab die Stadtspitze um OB Barbara Ludwig (56, SPD) erstmals bekannt, dass der Garagenstandort an der Charlottenstraße wackelt.
Auf der Einwohnerversammlung gab die Stadtspitze um OB Barbara Ludwig (56, SPD) erstmals bekannt, dass der Garagenstandort an der Charlottenstraße wackelt.  © Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0